Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.401 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Sabine Kolbe«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Die Totenbändiger 15 - Nachwirkungen
Verfasser: Nadine Erdmann (26)
Verlag: Greenlight Press (228)
VÖ: 30. April 2021
Genre: Fantasy (13305)
Seiten: 166
Themen: Gefahr (1435), London (1755)
Reihe: Die Totenbändiger (15)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,35 (93%)
auf Basis von drei Bloggern
1
67%
2
33%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,25 (95%)
1
75%
2
25%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 4 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Die Hunts bangen noch immer um Jules leben. Evan hat die Sache glimpflich überstanden und will für die Wahrheit Carltons Angebot annehmen. Und auch die Häuser müssen weiter kontrolliert werden, um Carlton das Handwerk zu legen. Und dabei gerät der nächste Hunt in große Gefahr.
Lesermeinungen (4)     Blogger (3)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 12. Mai 2021 um 18:55 Uhr (Schulnote 1):
» Der 15. Band der Reihe Die Totenbändiger der Autorin Nadine Erdmann trägt den Titel Nachwirkungen und es geht um Auswirkungen des Anschlages auf die Schule in der die Hunt Kinder unterrichtet wurden. Diese Auswirkungen haben weitreichende Folgen welche im Laufe des Bandes zu Tage treten.

Die Autorin nimmt die Leser mit auf eine emotionale Reise, in der sie die Nachwirkungen des Anschlages anschaulich darstellt. Die Familie Hunt läuft in diesem Band wieder zur Hochform auf und lässt die Leser mitleiden und sich mit freuen. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und zum Ende des Bandes gibt es noch einige unerfreuliche Begegnungen. Die Gefühlswelt der Charaktere fließt gut in den Verlauf der Geschichte mit ein und es gibt auch einiges zu Carlton was mich überrascht hat. Seine Pläne sind wieder einmal recht einfallsreich und ich warte nun gespannt auf das Finale der 2. Staffel.«
  7      0        – geschrieben von manu63
Kommentar vom 11. Mai 2021 um 19:19 Uhr (Schulnote 1):
» Die Hunts bangen noch immer um Jules leben. Evan hat die Sache glimpflich überstanden und will für die Wahrheit Carltons Angebot annehmen. Und auch die Häuser müssen weiter kontrolliert werden, um Carlton das Handwerk zu legen. Und dabei gerät der nächste Hunt in große Gefahr.

Das Cover des Buches passt wieder hervorragend zum vorliegendem Buch und natürlich auch zur bisherigen Reihe. Es ist wieder absolut top gelungen.

Der Schreibstil der Autorin ist wie immer einsame Klasse; Charaktere und Orte werden plastisch dargestellt und man sieht von Band zu Band wie sich die Figuren weiterentwickeln. Die Spannung ist von ersten bis zur letzten Seite auf sehr hohem Niveau.

Wieder wird man noch tiefer ins Universum der Totenbändiger hineingezogen. Es sind nur noch wenige Tage bis zu Samhain, das im nächsten Band dann da ist und wohl das Staffelfinale ist. Trotzdem hoffe ich, auch wenn Carlton hoffentlich das Handwerk gelegt wird, dass noch weitere Staffeln rund um die Hunts folgen.

In diesem Teil geht es ruhiger, aber emotionaler zu; erst zum Ende zu wird es actionreicher.

Die Spannung wächst, und die Leser hoffen auf noch viele Bücher über die Totenbändiger.

Fazit: Ruhigerer Teil, der aber um nichts schlechter ist als die anderen. 5 von 5 Sternen«
  10      0        – geschrieben von SaintGermain
Kommentar vom 10. Mai 2021 um 14:48 Uhr (Schulnote 1):
» Die dramatischen Nachwirkungen des Terroranschlages läuten zugleich das bevorstehende Finale der zweiten Staffel ein

Mit diesem E-Book legt die Autorin Nadine Erdmann den fünfzehnten Band ihrer Dark Urban Mystery Serie "Die Totenbändiger" vor. Dabei entführt sie uns wiederum in ein düsteres London, in dem Geister und die Gefahr, die von ihnen ausgeht, quasi zum täglichen Leben dazugehören. Schutz vor diesen Geistern bieten die sogenannten Totenbändiger, die in der Lage sind, diese Geister zu bändigen und sogar auszulöschen. Da sie diese Fähigkeiten aber auch gegen Menschen einsetzen könnten, treten ihnen diese mit deutlicher Skepsis oder sogar Ablehnung entgegen.

Da die einzelnen Bände der Reihe direkt aufeinander aufbauen und sich gleich mehrere rote Fäden durch die Geschichte ziehen, empfiehlt es sich auf jeden Fall, diese Reihe von Beginn an und in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Ein kurzer Rückblick zu Beginn eines jeden Bandes gibt zwar ein wenig Hilfestellung für den Einstieg, umfasst aber in der Regel immer nur den unmittelbaren Vorgängerband. Für Quereinsteiger in den Serienkosmos wird es so mit jedem Band schwieriger, sich in der doch recht komplexen Handlung zurechtzufinden.

Die Geschichte knüpft direkt an den dramatischen Cliffhanger von Band 14 an und lässt uns zusammen mit der Familie Hunt um das Leben des schwer verletzten Jules bangen. Auch darüber hinaus ergeben sich aus dem Terroranschlag der Death Strikers auf die Ravencourt Comprehensive School erhebliche Nachwirkungen. Denn seitdem die Hunts wissen, welche Rolle ihr Erzfeind Cornelius Carlton bei dem Anschlag gespielt hat, stellt sich immer stärker die Frage, wie man dem mächtigen Totenbändiger endgültig das Handwerk legen kann.

Auch Band 15 besticht durch eine atmosphärisch dichte Geschichte, einen packenden Schreibstil, ein hohes Erzähltempo und einige überraschende Enthüllungen. Neben einigen gekonnten Spannungsmomenten, die diesmal vor allem im letzten Drittel des Bandes zu finden sind, bietet der Band aber auch wieder mitreißende und emotionale Momente zwischen den Akteuren, die einem dadurch noch einmal ein ganzes Stück näher ans Herz rücken. Zugleich erhalten die einzelnen Protagonisten dadurch noch einmal deutlich mehr Tiefe und das kommt auch den Geschichten absolut zugute.

Auch für diesen Band kann ich wieder voller Überzeugung die Bestnote vergeben. Zugleich werden hier bereits einige Weichen für das unmittelbar bevorstehende Finale der zweiten Staffel gestellt, dem ich nun schon voller Ungeduld entgegenharre.«
  13      0        – geschrieben von ech68
Kommentar vom 8. Mai 2021 um 19:05 Uhr (Schulnote 2):
» Die Bewohner des Hauses

Klappentext:
Nach den turbulenten Ereignissen gibt es für alle Londoner viel zu ver­arbeiten. Auch für die Hunts stehen bange Stun­den ins Haus, obwohl sie doch eigent­lich einen kühlen Kopf bräuch­ten, um nach den neus­ten Erkennt­nissen rund um Corne­lius Carlton ihr weiteres Vor­gehen zu planen. Aber kann man diesen gefähr­lichen Mann über­haupt noch stoppen?

Rezension:
Das Schlimmste hat Jules überstanden, doch ist er damit wirk­lich außer Gefahr? Auch sonst läuft nicht alles so, wie die Hunts es sich wün­schen würden. Carlton scheint schon wieder etwas im Ärmel zu haben, um seine fins­teren Pläne in die Tat umzu­setzen und dabei ganz neben­bei den Hunts zu schaden. Fällt even­tuell sogar Evan auf ihn herein? Und Sam­hain rückt auch immer näher. Es ist frag­lich, ob man Carltons Pläne noch recht­zeitig stoppen kann.
Den 14. Band („Die Abstimmung“) ihrer Fantasy-Reihe „Die Toten­bändiger“ lies Nadine Erd­mann in einem großen Cliff­hanger enden. Dass gleich zu Beginn dieses Bandes dessen Auf­lösung folgt, war zu erwar­ten. Bevor die Hand­lung danach jedoch wieder richtig in Schwung kommt, wird aller­dings relativ lange den Gefüh­len der Betei­ligten nach­gegangen. Erst danach folgen wirk­liche neue Ent­wick­lungen, die die Geschichte voran­bringen. Erst gegen Ende des Bandes wird die Hand­lung action­reicher. Das ist bei dieser Reihe etwas unge­wohnt, erfolgte das Beleuch­ten der Gefühls­lage bisher doch gewöhn­lich am Ende. Aller­dings könnte man diesen stetigen Span­nungs­anstieg auch als Vor­berei­tung auf das in Band 16 fol­gende Staffel­finale anse­hen, in dem es hoffent­lich richtig krachen wird. An Hand­lungs­fäden, die einer Auf­lösung harren, besteht jeden­falls kein Mangel, auch wenn natür­lich zu erwar­ten ist, dass einige von diesen für die nächste Staffel offen­gehalten werden.

Fazit:
Cornelius Carlton gehen die hinterhältigen Pläne vorerst nicht aus. Wird es den Hunts gelingen, ihn recht­zeitig zu stoppen?

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man auch auf Facebook folgen.«
  9      0        – geschrieben von Frank1
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz