Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.463 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »amina0«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Wirbelwind an Kapitän
Verfasser: Cassandra Negra (2)
Verlag: Jerry Media (2)
VÖ: 27. April 2021
Genre: Romantische Literatur (30295)
Seiten: 306
Themen: Ärzte (1199), Coronavirus (172), Einsamkeit (276), Fehlgeburt (20), Internet (610), Partnersuche (126), Schriftsteller (1581), Seitensprung (275), Virus (255)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,65 (87%)
auf Basis von drei Bloggern
1
33%
2
67%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Wirbelwind an Kapitän« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (3)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 16. Juni 2021 um 20:27 Uhr (Schulnote 2):
» Zitat: "Ja, der Virus hat viel Leid über die Menschen gebracht, aber es hat uns auch die Hoffnung geschenkt, dass die Welt danach eine sein wird, in der es wieder um Liebe und Nächstenliebe geht..."

Wir befinden uns im Jahr 2020. Die Welt leidet seit Monaten unter dem Corona Virus und der nächste Lockdown steht kurz bevor. Die Autorin Soey lebt in Berlin, ist glücklich verheiratet mit Christian und freut sich auf ihr erstes Kind. Doch dann ändert sich ihr Leben von einem Tag auf den anderen. Sie erleidet eine Fehlgeburt und versinkt in eine Depression. Zurück bleibt nur Schmerz, Trauer und das Gefühl etwas Wertvolles verloren zu haben. Christian kommt nicht mehr an sie heran und irgendwann merkt Soey, dass ihr Mann sich verändert hat und sich immer mehr von ihr entfernt. Plötzlich steht sie vor den Scherben ihre Ehe und trennt sich von ihrem Mann.
Im weit entfernten Wien infiziert sich zur gleichen Zeit der Arzt Sebastian mit dem Covid-19-Virus und muss in Quarantäne. In der letzten Zeit bestand sein Leben nur aus Arbeit, doch plötzlich hat er viel Zeit zum Nachdenken. Er spürt, dass er sich nach seinen gescheiterten Ehen wieder nach Nähe und Zärtlichkeit sehnt. Kurzentschlossen meldet er sich bei einem Online-Partnerportal namens „ForeverLove“ an.
Das erste Date verläuft nicht so wie erhofft, doch dann erhält er eine Mail von Soey, die als "Wirbelwind" ebenfalls ihrer Einsamkeit entfliehen will. Ihre Art zu schreiben berührt ihn sofort und je länger sie sich gegenseitig schreiben, desto mehr spüren sie, dass da etwas zwischen ihnen ist, dass sich nicht beschreiben lässt.
Doch in Zeiten von Corona ist alles anders. Wie kann sich eine Liebesgeschichte entwickeln, wenn eine Pandemie dafür sorgt, dass die Menschen Abstand halten und sich isolieren müssen?!

Es handelt sich bei dem Buch um eine hochwertige Hartcover-Ausgabe mit einem Schutzumschlag. Das Format ist klein und der Seitenrand etwas breiter als gewohnt. Dadurch sind die 306 Seiten schnell gelesen. Das Cover ist wunderschön und zeigt ein Segelboot auf dem Wasser, mit einem traumhaften Lichtspiel im Hintergrund.
Nachdem ich Cassandra Negra bereits von ihrem Roman "Keine Sternschnuppen für Sara?" kenne, war ich sehr gespannt auf ihr neues Werk. Und ich wurde nicht enttäuscht.
Die Autorin hat einen wunderbaren Schreibstil. Die Sprache und der Ausdruck haben mich bereits bei ihrem letzten Buch begeistert. Er ist flüssig und lebendig und macht das Lesen zum Vergnügen.
Die Kapitel flogen nur so dahin und innerhalb weniger Stunden war ich bereits am Ende der Geschichte angekommen.
Im Fokus steht die Liebesgeschichte von Sebastian und Soey, die authentisch und wie aus dem Leben gegriffen ist. Angereichert ist sie mit vielen kleinen Gedichten und Weisheiten, die sich wunderbar in die Geschichte einfügen.

Schon seit vielen Jahren lernen sich immer mehr Menschen über Dating-Apps kennen, doch wer die Wahl hat, hat die Qual. Es ist gar nicht so einfach, bei der großen Anzahl an Dating-Vorschlägen, den oder die Richtige zu entdecken. Doch Sebastian findet Soey und diese antwortet mit "Wirbelwind an Kapitän".
Ein wenig hat mich die Geschichte an "E-Mail für Dich" erinnert, aber der Hintergrund dieses kennenlernens ist, aufgrund der aktuellen Situation, eine völlig andere.
Sebastian und Soey begegnet sich erst am Ende des Plots. Allerdings war mir die Geschichte etwas zu komprimiert und das Kennenlernen der Beiden ging mir zu schnell. Sie sind keine Teenager mehr und es war mir, in ihren E-Mails und Telefonaten, etwas zu schnell die Rede von Gefühlen, Sehnsucht und Liebe.
Was ich richtig gut fand, ist die Nähe der Geschichte zu unserer jetzigen Gegenwart.

Cassandra Negra hat es geschafft, die aktuelle Situation, (ohne dabei politische Äußerungen zu verwenden), in eine schöne Liebesgeschichte zu verpacken, die tiefgründig ist und zum Nachdenken anregt.
Dafür gibt es von mir 4 Sterne ⭐⭐⭐⭐ und eine Leseempfehlung.«
  17      0        – geschrieben von Gila 63
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2023)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies