Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.401 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Sabine Kolbe«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Penny Küfer 6 - Das Phantom der Staatsoper
Verfasser: Alex Wagner (29)
Verlag: Eigenverlag (19536)
VÖ: 14. April 2021
Genre: Kriminalroman (8332)
Seiten: 207
Themen: Gift (287), Mord (6460), Oper (44)
Reihe: Penny Küfer (8)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
40%
2
40%
3
0%
4
20%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 5 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Penny Küfer 6 - Das Phantom der Staatsoper« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 27. April 2021 um 19:27 Uhr (Schulnote 1):
» Zu viele Phantome

Klappentext:
Penny wird von Alex Adamas, ihrem heimlichen Schwarm, zu einem gemein­samen Opern­abend ein­geladen. Doch sie muss rasch fest­stellen, dass keine roman­tischen Motive hinter diesem Rendez­vous stecken. Alex ist einem Gift­mord im Opern­haus auf der Spur, und schon bald steckt Penny bis über beide Ohren in einem neuen Fall. Einem, der sie auf ganz beson­dere Weise heraus­fordert …

Rezension:
Der Juwelier Alex Adamas, dem Penny schon einmal einen Auftrag zu ver­danken hatte, lädt sie zu einem Opern­besuch ein. Zu Pennys Ent­täuschung muss sie aller­dings fest­stellen, dass Alex nicht an ihr interes­siert zu sein scheint. Statt­dessen hat er sie nur ein­geladen, weil er – im Gegen­satz zur Polizei – über­zeugt ist, während der letzten Vor­stellung sei ein Mord gesche­hen. Kurz darauf wieder­holt sich der Vor­fall vor Pennys Augen. Von Zufall kann da wohl defini­tiv nicht die Rede sein!
Im 8. Band ihrer Cosy-Crime-Reihe „Penny Küfer ermittelt“ wendet sich Alex Wag­ner wieder einem eher klas­sischen Kriminal­fall zu, wobei die enge Ver­flech­tung des Falls mit dem gezeigten Stück („Das Phan­tom der Oper“) schon etwas aus dem üblichen Rah­men fällt. Neben dem eigent­lichen (Mord-)Fall, dessen Auf­klärung wie gewohnt ziem­lich komplex ist, gibt es dies­mal sogar noch einen ‚Neben­fall‘, der vom dies­maligen Co-Prota­gonisten Alex im Allein­gang auf­geklärt wird. Dieser ist aller­dings weit weniger komplex und seine Lösung vom Leser recht leicht zu erraten. Nach­dem die Autorin ihre Prota­gonistin wieder­holt an eher exo­tische Tat­orte („20.000 Morde unter dem Meer“, „Der Fluch der Feuer­perle“) oder abge­legene Loka­litäten („Tod einer Schnüff­lerin“, „Der Maus Fall“, „Penny Küfers Weih­nachten“) schickte, spielt sich die Hand­lung dies­mal kom­plett im Herzen Wiens ab. Im Gegen­satz zu anderen Fällen, bei denen sich oft ein Über­angebot an Ver­däch­tigen auftut, hat Penny dies­mal eher das Pro­blem, das nie­mand ein Motiv zu haben scheint. Aber natür­lich findet die Detek­tivin auch hier wieder die Lösung.
Zum Stil der Autorin und dem prinzipiellen Aufbau eines Penny-Küfer-Falls muss bezie­hungs­weise kann man dem Fan der Reihe wohl kaum noch etwas sagen.

Fazit:
Auch Pennys 8. Fall erinnert im grundlegenden Aufbau wieder an klas­sische Detektiv­geschichten im Stil einer Miss Marble.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man auch auf Facebook folgen.«
  17      0        – geschrieben von Frank1
 
Kommentar vom 23. April 2021 um 12:35 Uhr (Schulnote 1):
» Alex Wagner Das Phantom der Staatsoper Kriminalroman Penny Küfer ermittelt 8 Ebook 2021

Klappt das jetzt mit Alex? ;-)

Penny Küfer wird von ihrem Schwarm Alex in die Staatsoper eingeladen. Zum Musical Phantom der Oper. Es gibt 3 Aufführungen, Penny ist ab der zweiten dabei. Beim 1. Mal geschieht ein Mord, beim 2. Mal auch. Penny ermittelt.

Das ganze ist wieder total spannend, a la Agatha Christies Miss Marple „in jung“. Die Geschichte ist simpel und trotzdem ist die Auflösung total überraschend, gelungen. Ich mag diese Quickie Krimis um Penny Küfer von Alex Wagner. Sie sind die Würze zu unserem düsteren Alltag momentan. Hab ich schon gesagt, ich liebe die Krimis. Und das, obwohl ich sie als Ebook lese. Das Cover ist soooooooo schön. Ich wünsche mir, dass die Bücher irgendwann verlegt werden, als Prints und ich sie mir dann ins Bücherregal stellen kann, weil sie so wunderschön sind. Penny mit ihrem roten Haar, einfach genial. Die Cover bekommen alle eine 1 mit Sternchen von mir.

Mein – Lesezeichenfees – Fazit:
Super gezeichnete Charaktere, ein Krimi in Cosy-Crime-Agatha-Christie Manier, mit einer überraschenden und gelungenen Auflösung. 10 Sternchen für Alex Wagners: Phantom der Staatsoper.«
  11      0        – geschrieben von Lesezeichenfee
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz