Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.345 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Rafael Kuhlmann«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Mike Köstner und Ruben Hattinger 1 - Dem Tod verpflichtet
Verfasser: Mark Franley (20)
Verlag: Edition M (208)
VÖ: 13. April 2021
Genre: Thriller (7047)
Seiten: 399
Themen: Kommissare (2290), Leichen (2302), Nürnberg (81), Serienmörder (994), Tätowierungen (190)
Erfolge: 3 × BILD-Bestseller Top 20 (Max: 3)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats April 2021 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,70 (86%)
1
53%
2
34%
3
9%
4
3%
5
1%
6
1%
Errechnet auf Basis von 80 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Mike Köstner und Ruben Hattinger 1 - Dem Tod verpflichtet« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 28. April 2021 um 18:35 Uhr (Schulnote 1):
» Spannung, die abhängig macht

Der auf dem Cover abgebildete düstere Wald bereitet den Boden für dieses mit Spannung gespicktes Leseerlebnis!

Inhalt:
Ein Unfall mit Folgen, die nicht absehbar waren... Der Apotheker Pohl wird in einen Strudel von Ereignisse hineingezogen.
Getötete Menschen, mit unheimlichen Zeichen versehen, tauchen unvermittelt auf. Wer ist verantwortlich, wer tötet, wer hat die Zügel in der Hand?
KKH Ruben Hattinger vom LKA ermittelt Schulter an Schulter, mithilfe seines Teams und dem im Raum Nürnberg/Bayern, verantwortlichem Kommissar Mike Köstner, in diesen grausamen Fällen.

Fazit:
dieser erste Band einer neuen Psycho - Thriller- Reihe ist nichts für schwache Gemüter. Ohne Einbußen bei Spannung & Tempo, malt der Autor das Bild des Grauens, inmitten der urigen Nürnberger Landschaft und fränkischer Gelassenheit.
Das Buch offenbart die Tiefen der menschlichen Psyche, die Folgen manipulativer Beziehungen & ( Un-)/ Menschlichkeit ohne Respekt & Grenzen.

Der Roman lässt einen nicht so schnell wieder los. Ich vergebe eine 5 Sterne Wertung und hoffe, auf viele Bücher aus der Feder von Mark Franley.«
  8      0        – geschrieben von JoanStef
Kommentar vom 21. April 2021 um 8:13 Uhr (Schulnote 2):
» spannend

Bei Nürnberg wird eine junge Frau auf der Landstraße überfahren. Ein ungewöhnliches Tattoo ziert ihren Rücken. Ruben Hattinger, Sonderermittler der Bundespolizei, kennt einen älteren ungelösten Fall, bei dem das Opfer auch ein solches Tattoo hat. Ruben reist mit seinem Team nach Nürnberg um in dem Fall zu ermitteln. Dort trifft er auf den Kommissar Mike Köstner. Beide haben sehr unterschiedliche Charaktere und müssen sich erst einmal zusammenfinden um dem Killer auf die Spur zu kommen.

Das Buch hat mir gut gefallen. Es war spannend und flüssig geschrieben. Ruben ist schon etwas seltsam und nicht jeder kann mit ihm umgehen. Seine Kollegin hat auch etwas gebraucht um mit ihm klar zu kommen, daher kann sie zwischen Ruben und Mike vermitteln. Schnell ist klar, dass die junge Frau vor das Auto des Apothekers geworfen bzw. gestoßen wurde. Doch auch der Apotheker verhält sich komisch – doch was hat er zu verbergen und was bedeutet dieses seltsame Tattoo auf dem Rücken der beiden Ermordeten? 4 von 5*.«
  6      0        – geschrieben von dru07
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz