Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.247 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Legolas_224«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Pension Herzschmerz
Verfasser: Christin-Marie Below (2)
Verlag: Ullstein (1290)
VÖ: 29. März 2021
Genre: Romantische Literatur (23085)
Seiten: 336 (Taschenbuch-Version), 337 (Kindle-Version)
Themen: Hotel (811), Inseln (1902), Liebeskummer (110), Ostfriesland (614), Pläne (337), Sommer (649)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,50 (90%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,50 (70%)
1
0%
2
50%
3
50%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Pension Herzschmerz« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 13. April 2021 um 21:12 Uhr:
» Dieses Cover ist einfach schön, farbenfroh & verspielt. Diese wunderschöne Geschichte ist über drei Freundinnen. Die drei Freundinnen gehen durch dick & dünn. Louise genannt Lou, Anna & Kim sind vom Charakter alle unterschiedlich & doch haben sie eine große Verbundenheit zueinander.

Nach einem Hilferuf von Kim überlegen Lou & Anna nicht lange & machen sich auf den Weg nach Norderney. Lou's ist nicht die beste & auch Anna hat Herzschmerz. So beschließen sie die Pension Herzschmerz zu eröffnen. Diese Pension soll nur für Menschen mit Liebeskummer sein.
Ein absoluter Wohlfühlroman der mir wirklich sehr gefallen hat. Mit der letzten Seite war ich echt traurig das ich es zuende gelesen habe. Die Autorin hat einen tollen, lockeren & flüssigen Schreibstil.
Ich empfehle dieses Buch zu 100% weiter!
Lest dieses tolle Buch & ihr werdet mich verstehen.«
  11      0        – geschrieben von Zimtstern's Bücherregenbogen
Kommentar vom 13. April 2021 um 20:59 Uhr (Schulnote 3):
» Weil sich ihre Freundin Kim den Fuß gebrochen hat, fahren Lou und Anna nach Norderney um ihr zu helfen. Sie haben noch einen weiteren Grund für ihre Auszeit: Liebeskummer. Bei der ersten Freude über das Wiedersehen kommen die interessantesten Ideen. Die Pension Herzschmerz muss her, für alle die Liebeskummer haben und Abstand zum Ex und den dazu gehörigen Problemen brauchen.
Liebeskummer kennt jeder, mal mehr mal weniger schlimm. Ablenkung ist das beste Schmerzmittel, ein Ortswechsel das Gebot der Stunde. Diese Erkenntnis haben auch die drei Protagonistinnen deshalb planen sie eine Pension als Erste Hilfe Station für Liebeskranke. Ein paar witzige Ideen und fertig ist das Projekt. Das ist natürlich nicht alles so einfach wie jeder weiß. Die drei sind etwas blauäugig, aber durchaus sympathisch.
Vor allem die Nebenfiguren wirken sehr natürlich als ob es sie auch im wirklichen Leben gibt.
Gleichzeitig ist das Buch eine Liebeserklärung an die Insel Norderney. Schöne Erklärungen zur Insel, Beschreibungen zu den Örtlichkeiten gibt es dazu.
Ein Wohlfühlbuch nicht nur für den Strandkorb.«
  10      1        – geschrieben von Petra Wiechmann
Kommentar vom 2. April 2021 um 10:51 Uhr (Schulnote 2):
» Zum Inhalt:
Anna hat Liebeskummer und natürlich kümmert sich Lou sich um sie. Ihr Freund Nils findet das alles andere als super. Als die beiden auch noch nach Norderney reisen, um ihre Freundin Kim zu unterstützen, ist Nils wenig angetan. Als er sie unter Druck setzt sich zu entscheiden, ist schnell klar, dass diese Beziehung keine Zukunft hat. Auf Norderney entsteht bald die Idee eine Pension zu eröffnen, die Pension Herzschmerz.
Meine Meinung:
Klar spielt der Roman mit vielen Klischees, aber in netter Art und Weise. Die Geschichte zeigt, wie Freundinnen zusammen halten und für einander da sind. Sie zeigt, wie in schwierigen Zeiten gute Ideen kommen können, wie in kurzer Zeit der Liebeskummer verschwinden kann, gerade dann wenn ein neuer Mann auftaucht. Ich konnte während der Lektüre förmlich die salzige Luft riechen. Der Schreibstil ist angenehm und liest sich gut. Mir hat die Auszeit auf Norderney gefallen.
Fazit:
Ein Wohlfühlroman«
  8      0        – geschrieben von brauneye29
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz