Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.406 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »LAURA81«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Amari und die Nachtbrüder
Verfasser: Brandon Alston (1)
Verlag: Dragonfly (44)
VÖ: 23. März 2021
Genre: Fantasy (13305) und Kinderbuch (5349)
Seiten: 400 (Gebundene Version), 335 (Kindle-Version)
Original: Amari and the Night Brothers
Themen: Einladung (208), Magie (2656), Übernatürliche Fähigkeiten (300), Verschwinden (2096), Wettkämpfe (243), Zauberer (1107)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Amari und die Nachtbrüder« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Blogger (2)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 1. Mai 2021 um 21:03 Uhr (Schulnote 1):
» Sehr fantastisch und spannend

Quinton, der Bruder von Amari, ist seit einem halben Jahr spurlos verschwunden. Amari fühlt sich völlig verlassen. Doch dann entdeckt Amari plötzlich eine Einladung, die ihr Quinton hinterlassen hat. Amari folgt ihr und geht dadurch in eine Welt der übernatürlichen Fähigkeiten und magischen Kreaturen hinüber. Doch um Quinton zu finden und um in dieser magischen Welt einen Platz zu finden, muss Amari ein Auswahlverfahren bestehen. Sie zweifelt sehr an sich selbst, wie sie es mit allen Mitstreitern aufnehmen soll, die alle seit Jahren geschult wurden und sie eben nicht. Amari weiss auch nicht, warum in ihr so viel streng verbotene Magie schlummert.

Diese Fantasy-Geschichte hat mir sehr gefallen. Sie war sehr fantasievoll erzählt. Man erfährt die Geschehnisse aus der Ich-Perspektive von Amari. Ich konnte mich sehr gut in Amari hineinversetzen und habe sehr mitgefiebert und mitgelitten, wie sie ihre Prüfungen und Aufgaben im Laufe der Zeit löst. Der Autor B.B. Alston hat Amari als schwarzes Mädchen erschaffen. Er macht damit auch Diskriminierung, Ausgrenzung und Ablehnung zum Thema. Er zeigt auch auf, wie Amari damit umgeht. Die Handlung wird sehr spannend erzählt. Der Aufbau der fantastischen Welt ist einfach grandios. Diese Welt hat der Autor B.B. Alston mit vielen verschiedenen magischen Wesen so erschaffen, daß diese magische Welt sehr vielfältig geraten ist. Besonders gefallen hat mir die Auflösung am Ende. Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Das Hörbuch hat die fantastische Sprecherin Merete Brettschneider eingelesen. Ihre Stimme hat so viele Facetten, dass das Hören ein wahrer Genuß ist. Mit ihrer Stimme hat sie sehr viel Leben in die Geschichte gebracht. Das Hörbuch ist als ungekürzte Lesung im Audio-Verlag erschienen und hat eine Laufzeit von 10 Stunden und 41 Minuten.

Ein sehr tolles Kinder- und Jugendbuch ab 10 Jahren, das auch Erwachsene in seinen Bann zieht und sie in eine magische Welt entführt.«
  13      0        – geschrieben von esmeralda19
Kommentar vom 26. April 2021 um 23:24 Uhr (Schulnote 1):
» Spannendes aus der Welt der Übernatürlichen

Amari hat Schwierigkeiten in ihrer Schule, und sie vermisst ihren älteren Bruder Quinton, der vor einiger Zeit spurlos verschwand. Als eine geheimnisvolle Einladung von Quinton für sie ankommt, findet sie sich wieder in einer Welt voller magischer Kreaturen und übernatürlicher Fähigkeiten. Die Einladung ist eine Nominierung die Sommerakademie bei der Behörde für Übernatürliches. Hier soll sie an einem strengen Auswahlverfahren teilnehmen; wenn sie das besteht, wird sie ausgebildet zu einer Agentin des Übernatürlichen. Ob sie gegen all die anderen Jugendlichen, die zu den Prüfungen antreten und selbst magische Fähigkeiten haben, überhaupt eine Chance hat? Amari will ihren Platz auf jeden Fall erkämpfen – und unbedingt nach ihrem verschollenen Bruder suchen.

Amari ist ein dunkelhäutiges Mädchen aus einer Sozialsiedlung, die an den Schulen bisher immer ausgegrenzt wurde. Dass sie etwas ganz Besonderes ist, das wusste bisher nur ihr Bruder. Nun muss Amari aber erkennen, dass eine große Aufgabe auf sie wartet; und auch wenn sie manchmal daran verzweifelt, gibt sie nicht auf. Es ist bezaubernd, ihren weiteren Werdegang zu verfolgen, zu sehen, wie sie zusehends Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten erlangt, trotz all der Widrigkeiten, die ihr auch hier entgegentreten. Das macht sie von Anfang an sympathisch für den Leser, der mit ihr zusammen immer mehr erkunden möchte in dieser unbekannten Welt des Übernatürlichen. Mit ihr bibbert man unbedingt mit, ob sie die Aufgaben lösen kann, denen sie sich stellen muss. Einige überraschende Wendungen bringen zusätzlich Spannung in die Geschichte, so dass man am liebsten sofort die Fortsetzung lesen möchte.

Diese Geschichte mit einem äußerst spannenden Plot greift sehr feinfühlig die verschiedensten Themen auf, unter anderem Toleranz anderen gegenüber. Deshalb empfehle ich sehr gerne das Buch für Jugendliche und auch Erwachsene und vergebe alle 5 möglichen Sterne.«
  15      0        – geschrieben von Gisel
Kommentar vom 27. März 2021 um 11:45 Uhr (Schulnote 1):
» Zum Inhalt:
Amari ist nicht eben glücklich als sie eine Nachricht ihres verschwundenen Bruder Quinton findet, denn sie ist nicht gerade beliebt an ihrer Schule. Sie folgt seiner Einladung und ist unversehens in einer anderen Welt. Einer Welt voller übernatürlichen Fähigkeiten. Wird sie das Auswahlverfahren überstehen? Denn nur dann kann sie in dieser Welt ihren Bruder suchen.
Meine Meinung:
Was für ein fantastische Geschichte! Der Autor schreibt in seiner Danksagung, wie wichtig ihm dieses Geschichte ist und das merkt man auch. Es steckt Herzblut in diesem Buch. Mir hat es ungeheuer gut gefallen. So fantasiereich, so gut geschrieben, dass ich auch gar nicht wirklich das Gefühl hatte, dass ich ein Kinderbuch gelesen habe. Aber trotzdem ist das Buch in jedem Fall für die Zielgruppe geeignet. Ich finde, es ist für alle Altersgruppen geeignet. Das einzige, was mir wirklich nicht so gut gefallen hat, ist das Cover. Das Cover hätte mich nicht angezogen. Der Klappentext zum Glück schon.
Fazit:
Fantastische Geschichte«
  8      0        – geschrieben von brauneye29
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz