Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.257 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Rudolf Weiss«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Liebe treibt die schönsten Blüten
Verfasser: Valerie Korte (2)
Verlag: Bastei Lübbe (3160)
VÖ: 26. März 2021
Genre: Romantische Literatur (23103)
Seiten: 416 (Taschenbuch-Version), 323 (Kindle-Version)
Themen: Gärtner (68), Köln (295), Landschaftsarchitekten (4)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Liebe treibt die schönsten Blüten« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 15. April 2021 um 19:32 Uhr (Schulnote 2):
» Svea ist Biologin und arbeitet an der Uni Köln als wissenschaftliche Mitarbeiterin. Ihr Vertrag steht zur Verlängerung an, doch Professor und Verwaltung lassen sich mal wieder Zeit.
Im Rückenkurs der VHS trifft sie auf Lars, in den sie sich schnell verguckt. Aber Lars scheint sie gar nicht richtig wahrzunehmen.
Als Sveas Vater plötzlich krankheitsbedingt ausfällt, kümmert Svea sich um die Gartenbaufirma und versucht, den Betrieb am Laufen zu halten.
Da sie Spaß daran findet, die Gestaltung von Gärten und ähnlichem zu entwerfen, bewirbt sie sich bei der Stadt Köln um einen Auftrag zur Gestaltung eines Platzes in der Stadt. Der Auftrag würde der Firma auch helfen, aus einer finanziellen Schieflage herauszukommen.
Und wie das Leben manchmal so spielt, der zuständige Referent der Stadt für dieses Projekt ist ausgerechnet Lars. Wird Svea den Auftrag erhalten und Lars gleich dazu?

Locker und leicht erzählt die Autorin hier eine Geschichte, wie sie das Leben schreiben kann.
Svea erzählt ihre Geschichte selbst in der Ich-Form.
Jedes Kapitel wird mit einem kleinen Auszug aus „Brehms Tierleben“ über ein Insekt eingeleitet, denn die Insekten und deren Lebensraum liegen Svea am Herzen. Deshalb ist sie auch entsetzt, dass viele Kunden der Gartenbaufirma „zugepflasterte“ und pflegeleichte Gärten wünschen, anstatt insektenfreundliche Gärten anzulegen.
Svea war mir von Anfang an recht sympathisch, wenn ich sie auch manchmal als etwas zu zurückhaltend und blauäugig empfunden haben.
Aber im Verlauf der Geschichte macht sie eine Entwicklung durch. Sie wird zunehmend selbstbewusster und traut sich auch zu, geschäftliche Entscheidungen zu treffen, als sie die Leitung der Firma des Vaters übernimmt.

Die Entwicklung der Liebesgeschichte ist relativ realitätsnah dargestellt. Alles beginnt sehr langsam und vorsichtig, was teilweise auch an Sveas Zurückhaltung liegt. Allerdings ist ihre große Verliebtheit anfangs nicht so richtig bei mir angekommen. Und dann benimmt sie sich stellenweise auch ein bisschen wie ein schwärmender Teenager.
Ihre Zusammentreffen mit Lars im Rückenkurs und später auch beruflich sind oft zufällig aber auch geplant und verlaufen nicht immer günstig.
Da kommt es sehr oft zu amüsanten Szenen, über die ich schmunzeln musste.
Zu den humorvollen Szenen trägt auch häufig Sveas Mitbewohnerin und Freundin Elisabeth bei.

Dazu hat der Roman, der in Köln spielt, auch noch rheinisches Flair und zeigt ein bisschen was von der Stadt. Das hat mir als Rheinländerin gut gefallen, denn auch hierbei kommt der Humor nicht zu kurz.

Die Autorin verarbeitet aber auch etwas tiefsinnigere Themen wie Krankheit, Umweltschutz und auch sexuelle Belästigung.
Im Bereich Umweltschutz oder Umweltbewusstsein dreht es sich hauptsächlich um das Thema der Insekten, denen immer mehr der Lebensraum fehlt. Dazu bekommt man auch noch einige Gartentipps.

„Liebe treibt die schönsten Blüten“ ist ein humorvoller, warmherziger Roman, in dem die Liebe wächst, wie ein zartes Pflänzchen und auch Romantik und Humor nicht zu kurz kommen!


Fazit: 4 von 5 Sternen«
  18      0        – geschrieben von Fanti2412
 
Kommentar vom 1. April 2021 um 17:08 Uhr (Schulnote 2):
» Eine neue Liebe für Svea?

Das Buch "Liebe treibt die schönsten Blüten" von Valerie Korte ist am 26. März 2021 auf 416 Seiten im Lübbe-Verlag erschienen.

Svea wohnt zusammen mit ihrer Freundin Elisabeth in einer WG und ist auf der Suche nach der großen Liebe - unter anderem mit der App Finder.
Sie ist sehr ehrgeizig und übernimmt nach einem Schlaganfall des Vaters die Geschäftsführung seines Garten-Landschafts-Betriebs, damit er kürzer treten kann.
Bei einem Rückenkurs lernt sie Lars kennen, der ihr sehr sympathisch ist, sich allerdings unnahbar gibt.
Als eine Ausschreibung der Stadt bezüglich Grünarbeiten ansteht, hat sie auch geschäftlich mit Lars zu tun. Und plötzlich erfährt sie bei einem Fussballturnier von Lars, dass es schon eine Exfreundin mit Kind von ihm gibt. Dennoch kommt er nach dem Fussballturnier und etwas mehr Alkohol endlich etwas aus sich heraus.
Die danach kommenden Tage sind geprägt von Missverständnissen, Existenzproblemen der Firma und schließlich fällt auf, dass die WG-Katze seit Tagen nicht aufgetaucht ist.

Wie alles ausgeht, müsst ihr selbst lesen. ;-)

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es liest sich flüssig und ich mochte die Protagonisten sehr.«
  11      0        – geschrieben von Bücherwurm88
Kommentar vom 29. März 2021 um 16:25 Uhr (Schulnote 2):
» Frühling, Frühling, wird es nun bald! Nach dem langen Winterschlaf erwacht die Natur zu neuem Leben. Freut ihr euch, wenn ihr die ersten Schneeglöckchen und Krokusse in eurem Garten entdeckt? Habt ihr einen grünen Daumen? Dann trifft euch der heitere Roman "Liebe treibt die schönsten Blüten" von Valerie Korte mitten ins Herz...

Kann man Liebe säen, wo sie nicht von selbst wächst?
Das fragt sich Gartenbauerin Svea, als sie ausgerechnet im Rückenkurs den Landschaftsarchitekten Lars trifft. Nach 45 Minuten Faszienlockerung ist ihr klar: der und kein anderer. Von seiner Seite allerdings: null Interesse. Die Partnerübung mit dem Igelball endet im Desaster, und auch die wissenschaftlich geprüften Flirt-Tipps von Sveas Freundin Elisabeth zeigen keine Wirkung. Oder? Als Lars bei der Stadt Köln die Neugestaltung eines Platzes ausschreibt und Svea sich mit ihrer Firma bewirbt, kommt Bewegung in die Sache ...

Unter uns Hobby-Gärtnern: Das hübsche Cover lässt mein Herz gleich höher schlagen. Es ist in zarten Pastelltönen gehalten und zeigt viele blühende Pflanzen, die eine sterile Wohnung zu echtem Leben erwecken und eine richtige Wohlfühlatmosphäre schaffen. Ach, ich liebe Flower Power!

In dem Roman "Liebe treibt die schönsten Blüten" von Valerie Korte kann man sich leicht wiederfinden. Sie erzählt eine humorvolle, moderne Liebesgeschichte, mit bodenständigen, sympathischen Protagonisten, mit denen man sich identifizieren kann. Hier ist nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen, die Helden dieser Geschichten müssen sich in der rauen Realität zurechtfinden, geraten ins Stolpern, erleben bittere Niederlagen, ertränken ihren Frust im Alkohol, lassen sich zu dummen Aktionen hinreißen, leider unter Katzenjammer - und stehen wieder auf.

Alles in allem hat mir meine Lektüre sehr gefallen. Die leicht und locker geschriebene Geschichte nimmt schnell Fahrt auf. Auch wenn sie in der Mitte etwas schwächelt, legt man das erfrischend ehrliche, unterhaltsame Buch nicht beiseite. Denn es punktet nicht nur mit einer überzeugenden Liebesgeschichte aus der Generation Tinder, sondern vermittelt ganz nebenbei wichtige Erkenntnisse über eine ökologisch sinnvolle, insektenfreundliche Gestaltung von Gärten. Einfach toll!«
  15      0        – geschrieben von Bücherfairy
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz