Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.239 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Grace C. Node«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Ein Nordsee-Roman 9 - Hallig-Melodie
Verfasser: Anni Deckner (13)
Verlag: Zeilenfluss (56)
VÖ: 15. März 2021
Genre: Romantische Literatur (23069)
Seiten: 284 (Taschenbuch-Version), 245 (Kindle-Version)
Themen: Auszeit (130), Inseln (1896), Jugendliebe (346), Musiker (381), Nordsee (361), Wiedersehen (1566)
Reihe: Ein Nordsee-Roman (9)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Ein Nordsee-Roman 9 - Hallig-Melodie« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 13. April 2021 um 15:38 Uhr (Schulnote 1):
» Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich liebe Annis Bücher, sie sind einfach Wohlfühlromane mit Tiefgang und einfach zum Abschalten. Auf ihr neues Buch war ich wahnsinnig gespannt, spielt es doch auf Hallig Hooge, einer Hallig, der ich mit ihrem ganz eigenen Charme verfallen bin und oft dort war. Anni hat die Atmosphäre der Insel, auch wenn sie natürlich etwas verändert wurde fürs Buch, perfekt eingefangen und ich hatte das Gefühl wieder auf der Hallig zu sein und mitten im Geschehen.

Der Schreibstil tut sein übriges dazu, dass ich mich in die Geschichte fallen lassen konnte. Er ist flüssig und federleicht, man fliegt regelrecht durch die Geschichte. Dazu kommt der sehr bildliche Schreibstil, so dass ein wunderschönes Kopfkino entstand und ich, wie oben schon erwähnt, dass Gefühl hatte, wieder auf Hooge zu sein. Alles ist detailliert und liebevoll ausgearbeitet, alles so authentisch beschrieben, ohne sich in Details oder Nebensächlichkeiten zu verlieren oder langweilig zu werden. Im Gegenteil, die Geschichte lebt einfach.

Die Geschichte bekommt eine angenehme, seichte Tiefe, bedingt durch Geheimnisse aus der Vergangenheit, die Enna betreffen. Aber auch durch das Los berühmt zu sein und das das nicht immer ein Glück ist oder das, was man sich vorstellt, dass es innerlich zerreißen kann und man sich selbst verliert. Das es Schatten und Licht gibt und man seinen eigenen Weg finden muss. Eine Geschichte über Träume, Wünsche, Hoffnungen. Tja, und oft ist nicht alles wie es scheint und von heut auf morgen ist alles anders. Zudem wartet die Liebe dort, wo man sie nicht erwartet...Die Emotionen springen sofort über und man kann sich gut in die Charaktere hineinversetzen. Dazu kommt eine angenehme Spannung, die sich durch das ganze Buch zieht.

Die Charaktere sind authentisch, haben Tiefe und sind einfach nur sympathisch. Auch wenn ich manchmal gerne einen Schubs gegeben hätte...

Eine Geschichte zum Träumen und eine Auszeit am Meer❤Ganz klare Leseempfehlung ❤«
  5      0        – geschrieben von Bianka Fri
 
Kommentar vom 5. April 2021 um 11:08 Uhr (Schulnote 1):
» Enna Jakobi eine Berühmte Cellistin freut sich schon sehr auf ihren Urlaub, auch wenn sie noch nicht weiß wohin es geht. Ihre Mutter die gleichzeitig ihre Managerin ist hat den Urlaub für sie beide geplant. Ausgerechnet auf der Hallig Hooge. Enna ist überhaupt nicht begeister denn dort hat sie einen Großteil ihrer Kindheit verbracht. Jeder dort kennt sie, das war wohl nichts mit einem entspannten Urlaub.
Sie trifft auf ihre Jugendliebe Jorin, und stellt ziemlich schnell fest das es da noch Gefühle gibt. Doch auch der Unbekannte Mann der jedes Ihrer Konzerte besucht ist auf der Hallig. Ist er ein Stalker und verfolgt sie ? Ihre Mutter verhält sich sehr komisch, und Enna kommt einem großen Familiengeheimnis auf die Spur.
Anni Deckner hat hier so eine tolle Wohlfühlgeschichte geschrieben. Die Hallig ist so beschrieben, das ich das Gefühl hatte selbst dort zu sein. Ich konnte das Salz auf meinen Lippen schmecken.
Die Charaktere sind sehr sympathisch, authentisch und lebendig.
Der locker, leichte Schreibstil lässt einen nur so durch die Seiten fliegen. Die Autorin beschreibt wie es ist wenn man berühmt ist, und hat dies geschickt in die Geschichte eingebunden.
Eine tolle Geschichte die Urlaubsfeeling vermittelt und ein bisschen das Fernweh lindert.

Von mir gibt es 10 Herzen und eine Leseempfehlung! «
  8      0        – geschrieben von Danis kleine Bücherwelt
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz