Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.405 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Ebby«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Rick Nautilus 1 - SOS aus der Tiefe
Verfasser: Ulf Blanck (9)
Verlag: Fischer (1784)
VÖ: 10. März 2021
Genre: Kinderbuch (5349)
Seiten: 144 (Gebundene Version), 122 (Kindle-Version)
Themen: Hilferuf (73), Meer (614), U-Boote (60)
Reihe: Rick Nautilus (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,67 (87%)
1
33%
2
67%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Rick Nautilus 1 - SOS aus der Tiefe« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Blogger (1)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 9. Mai 2021 um 21:42 Uhr (Schulnote 2):
» Zum Inhalt:
Rick, Ava und Emilio steuern in ihrem U-Boot, der Nautilus, gerade eine unerforschte Insel an, als sie eine Flaschenpost entdecken. Doch sie finden statt der erwarteten Schatzkarte einen Hilferuf. An der Flasche führt eine sie immer tiefer hinab in den Ozean? Was wird sie dort erwarten?
Meine Meinung:
An diesem Buch haben mich die schönen Illustrationen am besten begeistert, denn sie sind wirklich schön und passen sehr gut zu erzählten Geschichte. Die Geschichte ist sehr fantasievoll und macAuftaktht Spaß beim Lesen. Leider ist das Buch relativ dünn und dadurch viel zu schnell zu Ende gelesen. Die Zielgruppe wird wahrscheinlich etwas mehr Zeit damit verbringen als ich als erwachsener Leser. Der Schreibstil ist der Zielgruppe angepasst und nicht sonderlich schwierig zu lesen. Ich glaube, dass Jungen am ehesten die Geschichte mögen werden.
Fazit:
Gelungener Auftakt«
  5      0        – geschrieben von brauneye29
Kommentar vom 27. April 2021 um 23:16 Uhr (Schulnote 1):
» Spannendes Abenteuer auf den Weltmeeren

Rick Nautilus und seine beiden Freunde Ava und Emilio sind mit der Nautilus unterwegs und erleben dabei immer wieder spannende Abenteuer. Das erste Abenteuer lässt sie eine Flaschenpost finden, mit einem Hilferuf, der sie tief hinab in den Ozean führt. Ein großes Geheimnis erwartet sie dort…

Die drei Freunde sind sehr unterschiedlich und ergänzen sich dennoch ganz besonders gut. Jeder der drei Freunde hat spannende und einzigartige Fähigkeiten oder Kenntnisse, so dass sie auch in den aussichtslosesten Situationen nicht verzweifeln müssen. Das ist gut, denn so können sie Hilfesuchende auch aus größter Not retten. Spannend geraten ist das U-Boot, eine Illustration im Buch hilft dem Leser, sich darauf zurecht zu finden. Überhaupt sind die Illustrationen gut gelungen, sie lockern auf angenehme Weise den Text auf, so dass auch Leseanfänger sich gut zurechtfinden können. So ist das Buch gut geeignet für junge Leser ab 8 Jahren. Mit diesem Buch kann der Autor Ulf Blanck gut an seine Erfolge zu den „??? Kids“ anknüpfen.

Dieses Buch um die abenteuerlustigen Freunde auf den Weltmeeren empfehle ich sehr gerne weiter und vergebe alle 5 möglichen Sternen.«
  7      0        – geschrieben von Gisel
Kommentar vom 13. März 2021 um 9:44 Uhr (Schulnote 2):
» schön

Rick, Emilio und Ava leben an Bord der Nautilus. Eines Tages finden sie eine Flaschenpost. Doch leider enthält sie nicht die erhoffte Schatzkarte, stattdessen steckt ein Hilferuf in ihr. Eine Schnur, die an der Flaschenpost angebunden ist, führt die drei Freunde in die Tiefe des Ozeans. Was wird die drei dort unten erwarten?

Ich habe das Buch zusammen mit meinem Sohn (11) gelesen. Es hat uns gut gefallen. Rick, Emilio und Ava leben allein an Bord der Nautilus, das allein ist schon ein Abenteuer für jedes Kind. Wir waren sehr gespannt, wer denn den Hilferuf abgesetzt hat und was die drei dort unten erwartet. Es war spannend aber nicht zu spannend, so dass jüngere Leser keine Angst bekommen müssen (haben). Es hat uns sehr gut gefallen, wie die drei versucht haben, das Problem zu lösen und ihre Hilfe angeboten haben. Die vielen Bilder waren sehr gut und teilgetreu gezeichnet und haben uns sehr gut gefallen. Wir freuen uns schon auf ein neues Abenteuer der drei. 4 von 5*.«
  8      0        – geschrieben von dru07
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz