Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.152 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »aifrid8«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Die Feldscher-Chroniken - Der Lehrling des Feldschers 2
Verfasser: Greg Walters (14)
Verlag: Books on Demand (3998) und Eigenverlag (21086)
VÖ: 7. März 2021
Genre: Fantasy (14260)
Seiten: 368 (Gebundene Version), 388 (Taschenbuch-Version), 257 (Kindle-Version)
Themen: 17. Jahrhundert (262), Deutschland (793), Dreißigjähriger Krieg (60)
Reihe: Die Feldscher-Chroniken - Der Lehrling des Feldschers (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,12 (78%)
1
36%
2
33%
3
24%
4
3%
5
1%
6
4%
Errechnet auf Basis von 132 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Die Feldscher-Chroniken - Der Lehrling des Feldschers 2« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 6. Oktober 2021 um 14:56 Uhr (Schulnote 1):
» Eine Hörbuch-Rezension.

„Der Kaiser wird gar nichts davon erfahren. Das kann ich garantieren. Wir können jemanden schicken, der Vorsicht walten lässt, aber dennoch mit Nachdruck agiert. Schon in wenigen Wochen könntet Ihr das Buch besitzen und den Wunsch Seiner Majestät nach echter Unterstützung durch seinen schwarzen Feldscher erfüllen.“ Wieder ließ Johannes sein Lächeln aufblitzen.

Aus Der Lehrling des Feldschers II von Greg Walters

FAKTEN
Das Buch Der Lehrling des Feldschers II von Greg Walters ist im März 2021 erschienen. Es handelt sich um den zweiten von insgesamt drei geplanten Bänden. Das Buch ist als eBook, Hardcover, Taschenbuch und Hörbuch erhältlich. Gesprochen wird es von Robert Frank, es dauert 9 Stunden und 57 Minuten. Die ungekürzte Fassung gibt es nur bei Audible.

KURZMEINUNG
Bildgewaltige Fantasy mit viel Witz vor der schonungslos brutalen Kulisse des Dreißigjährigen Krieges. Historical Fantasy, die wirklich etwas kann!

KLAPPENTEXT
Wir schreiben das Jahr 1645. Im Heiligen Römischen Reich tobt seit 28 Jahren ein mörderischer Krieg und er scheint kein Ende zu nehmen.
Gustav und sein Meister sind aus der Zunft der schwarzen Feldschere verbannt und mussten den schwedischen Tross verlassen. Mitten im Winter ziehen sie als einfache Heiler durch die vom Kampf versehrten Lande und helfen den kriegsmüden Menschen. Doch ihre Feinde sind ihnen weiter auf der Spur.
''Martin hält sich mit seinem Lehrling immer noch in Sachsen auf. Alles dort ist vom Krieg verheert. Der Winter ist hart und die Menschen haben nichts zu essen. Wölfe sind wieder auf den Straßen. Man glaubt kaum, wie viele Unfälle es da gibt.''

SCHREIBSTIL & MEHR
Das Buch
Dieser zweite Band hat mich fertiggemacht, allerdings im positiven Sinne. Ich habe so viel gelacht, war angewidert und zwischendrin wirklich todtraurig. Und während all dieser Empfindungen waren da diese geschichtlich korrekten Fakten, die sehr gekonnt in die fiktive Szenerie eingeflochten waren.
Der Dreißigjährige Krieg – auch wenn man den fantastischen Aspekt wegnimmt, hat man hier viel gelernt und die absoluten Schattenseiten der unsinnigen Zerstörung erfahren. Denn zwischen humorvollen und spritzigen Dialogen gab es sehr viel Tod, Intrigen und Verrat. Der Mensch von seiner schrecklichsten Seite.
Greg Walters hat mit diesem zweiten Band eine absolut würdige und grandiose Fortsetzung geschrieben. Es war an den richtigen Stellen ruhig, die Spannungskurve war ausgewogen und ich liebe es, wie er seine Charaktere lebendig erscheinen lässt. Sei es durch kleine Schusseligkeiten, einzelne Gesten oder Ausdrucksweisen. Dieser Band steht seinem Vorgänger somit in nichts nach!
Der Sprecher
Inzwischen bin ich ein absoluter Fan von Robert Frank, denn er gibt jedem Charakter seine ganz eigenen Züge. Stimmliche Akrobatik, gezielt und überaus gekonnt eingesetzt, sorgt für die richtige Atmosphäre und verschafft ein intensives Hörerlebnis. Er hat es irgendwie geschafft, dass man das Kratzen der Dämonenkrallen und den Schlachtenlärm wirklich zu hören geglaubt hat. Obwohl ich von ihm nun schon so viele verschiedene Bücher gehört habe, kommt keine Verwechslungsgefahr auf. Pausen sind an den richtigen Stellen eingelegt, die Stimme zittert bei Bedarf und niemand kann Betrunkene so gut imitieren wie Robert Frank. Seine Glanzleistung ist meiner Meinung nach Mela, er macht sie gleichermaßen sympathisch wie abstoßend. ^^

FAZIT
Ein gelungene und würdige Fortsetzung. Historical Fantasy, die alles zu bieten hat: Humor, brutale Schonungslosigkeit und authentisch gezeichnete Charaktere vor der Kulisse des Dreißigjährigen Krieges. Ich bin sehr gespannt auf den Abschlussband!

BEWERTUNG
Höchstwertung!
5 von 5 Goldenen Zahnrädchen
©Teja Ciolczyk, 06.10.2021«
  21      0        – geschrieben von Gwynnys Lesezauber
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz