Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.265 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »FINNLEY0«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Die Wächter von Magow 4 - Die kleine Spreejungfrau
Verfasser: Regina Mars (39)
Verlag: Greenlight Press (227)
VÖ: 4. März 2021
Genre: Fantasy (13174), Jugendliteratur (7507) und Romantische Literatur (23109)
Seiten: 116
Themen: Dämonen (1057), Entführungen (1796), Spree (9), Wächter (108)
Reihe: Die Wächter von Magow (5)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Die Wächter von Magow 4 - Die kleine Spreejungfrau« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 2. April 2021 um 19:27 Uhr (Schulnote 1):
» Die Spree riecht nach Autoreifen, Öl und Rattenleichen

Klappentext:
Nachdem der letzte Einsatz zum Alptraum wurde, ist Vivi ängstlicher als je zuvor. Sie schafft es kaum, ihren Job als Admin zu machen. Ausge­rechnet jetzt wird ihre Freundin von blut­rünstigen Wasser­pferden ent­führt. Vivi muss Isa retten, aber wie, wenn jeg­liche Gefahr bei ihr für Ohn­machts­anfälle sorgt?
Außerdem: Sofies erster Kampfeinsatz als junge Wäch­terin läuft genau wie erwartet: schlecht.
Enthält: Wasserpferde, Feuerdämonen und Touristendampfer.

Rezension:
‚Onkel Lars‘ sagt den immer häufiger auftauchenden Medail­lons den Kampf an. Ausge­rechnet die ängst­liche Vivi soll der Spezial­einheit ange­hören. Aber zuerst muss sich die Chaoten­truppe um ein Kind küm­mern, das von Kelpies ent­führt wurde. Als dabei auch Isa in die Gewalt der Wasser­pferde gerät, ist Vivi als Meer­jung­frau die einzige, die die Ver­folgung auf­nehmen kann. Schnell über­schlagen sich die Ereig­nisse – und das Chaos lässt nicht lange auf sich warten.
Auch in Band 4 ihrer Urban-Fantasy-Reihe „Die Wächter von Magow“ stellt Regina Mars wie­der einen Cha­rakter näher vor. Dies­mal ist es Vivi, die Meer­jung­frau. Nach­dem sie die Sorgen um ihrer wer­wöl­fische Freundin Isa im letzten Band („Bunker­koller“) schon an ihre emotio­nalen Grenzen brachte, trägt sie dies­mal die Haupt­last bei deren Rettung. Neben interes­santen Ein­blicken in die Geruchs­welt Berliner Gewässer wird dabei auch die Hinter­grund­story um die mysteri­ösen Medail­lons, die in allen bis­herigen Bänden eine Rolle spiel­ten, fort­geführt. Nach­dem bei allen bisher näher vorge­stellten Charak­teren die famili­ären Bin­dungen eine größere Rolle spielen, fällt auf, dass dies bei Vivi anschei­nend nicht so ist.
Zu den stilistischen Elementen dieser Reihe kann dem bei den vor­herge­henden Bänden Gesagten nichts hinzu­gefügt werden.

Fazit:
Eine Meerjungfrau im Süßwasser? Das ist Vivis kleinstes Problem!

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man auch auf Facebook folgen.«
  13      0        – geschrieben von Frank1
 
Kommentar vom 25. März 2021 um 17:31 Uhr (Schulnote 1):
» Nachdem der letzte Einsatz zum Albtraum wurde schreitet die Putztruppe nach ewigem Tatortputzdienst endlich wieder zur Tat. Vivi ist ängstlicher als zuvor, Isa gerät in Gefahr und Sofie erlebt ihren ersten Einsatz.

Wie gewohnt beschreibt Regina Mars die Akteure der Geschichte so gut, dass man die Verwandlung förmlich miterleben kann. Die Verwicklungen und besten Bemühungen lassen mich einerseits den Atem anhalten, andererseits muss ich immer wieder wirklich lachen. Diese Mischung aus leichtem Horror und schrägen Humor ist wirklich gut gelungen. Den Schauplatz der Story in Berlin anzulegen war eine gute Idee der Autorin - diese Chaostruppe würde im Chicago Europas sicher nicht auffallen.

Auch in dieser Fortsetzung schreibt Regina Mars flüssig und fordert die Fantasie des Lesers heraus.

Ich empfehle dieses Buch mit 5 Sternen und freue mich auf Band 5.«
  7      0        – geschrieben von Gabriele Marina Jabs
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz