Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.864 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »KAROLINA71«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Emanio - Der Schöne und das Biest
Verfasser: Nicole Gozdek (8)
Verlag: Piper (2309)
VÖ: 1. März 2021
Genre: Fantasy (16043) und Romantische Literatur (28887)
Seiten: 496 (Taschenbuch-Version), 418 (Kindle-Version)
Themen: Fluch (760), Gestaltwandler (1102), Hexen (1107), Intrigen (1481), Luchse (14), Verwandlung (239), Wintersonnenwende (8)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Emanio - Der Schöne und das Biest« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 22. Juni 2021 um 12:16 Uhr (Schulnote 2):
» "Emanio" dreht sich um einen wunderschönen Prinzen und einen äußerlich hässlichen Wildhüter/ Gestaltwandler. Um die (jugendfreie) Liebesgeschichte rankt sich eine raffiniert erdachte Welt und ein komplexer Plot. Diese Geschichte adaptiert "Die Schöne und das Biest" und hat entsprechend auch einen märchenhaften Charakter.

Erzählt wird die Geschichte aus Emanios und Lerios personalisierter Perspektive. Der Schreibstil von Nicole Gozdek hat mich in "Emanio" einmal mehr überzeugt und durch das Buch getragen. Ich liebe ihn einfach. Sie schafft es immer mich in die Geschichte zu siehen. Er hat genau die richtige Tiefe an Details und Darstellung.

Beim Spannungsaufbau nimmt sich die Autorin Zeit ihre Protagonisten vorzustellen. Der Anfang des Buches verläuft damit etwas schleppend. Zudem spielt sie mit Außen- und Fremdwirkungen, und schafft es Erwartungen zu wecken. Ein paar Wendungen haben mich sehr überrascht, andere eher nicht. Leider waren einige Handlungen der Figuren seltsam konsequenzlos, was mich irritiert hat.

Der Weltenbau war sehr interessant. Besonders die Bedingungen rund um das Magiekonzept waren genial. Auch das Zusammenspiel, der verschiedenen Wesen und Länder war facettenreich. Leider kamen diese Details eher am Ende zum Tragen. Ich hätte sehr gerne mehr davon gelesen.

Emanio und Lerio sind beide Protagonisten, die mir ans Herz gewachsen sind. Ihre Annäherung war süß und ich habe sie sehr gerne verfolgt. Auch wenn mir Emanio über weite Strecken so naiv vorkam, dass ich mich schon darüber gewundert habe.
Was mir nicht so gut gefallen hat, war diese sehr starke schwarz-weiß Darstellung der Figuren insgesamt. In diesem Punkt war die Geschichte wirklich sehr märchenhaft. Während des Lesens habe ich auf Überraschungen gehofft, die leider nicht kamen.«
  14      0        – geschrieben von dekanda
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz