Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.410 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »albhaois-95«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Mydworth 7 - Der falsche Mann
Verfasser: Matthew Costello (48) und Neil Richards (47)
Verlag: Bastei Lübbe (3189)
VÖ: 26. Februar 2021
Genre: Historischer Roman (4900) und Kriminalroman (8339)
Seiten: 156 (Taschenbuch-Version), 132 (Kindle-Version)
Themen: England (1380), Mord (6467), Todesurteil (58), Unschuld (375)
Reihe: Mydworth (7)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Mydworth 7 - Der falsche Mann« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 27. März 2021 um 11:45 Uhr (Schulnote 1):
» Ist Oliver unschuldig?

Oliver soll seinen besten Freund Ben Carter ermordet haben. Doch er beteuert seine Unschuld, Aber die Beweise sind erdrückend und er wird zum Tode verurteilt. Einige Tage vor der Urteilsvollstreckung werden Lord und Lady Mortimer auf den Fall aufmerksam und sie beginnen zu ermitteln. Werden sie den wahren Täter noch rechtzeitig finden? Kann Oliver noch gerettet werden?

Meine Meinung
Wie bisher immer ließ sich das Buch, auch durch den angenehm unkomplizierten Schreibstil der Autoren, ohne Störung des Leseflusses durch Unklarheiten im Text, leicht und flüssig lesen. Es begann mit einer unmöglichen Sache. Denn die Beweise gegen den zum Tode verurteilten Oliver waren erdrückend. Harry und Kat standen unter Druck, denn es waren nur noch zwei Tage bis zur Hinrichtung. Aber wie üblich gaben die beiden nicht auf. Ob und wie sie es geschafft haben, den Angeklagten zu entlasten und vielleicht sogar den echten Mörder zu finden, das muss der Leser natürlich wie immer selbst lesen. Das Buch war auf jeden Fall wieder vom Anfang bis zum Ende spannend geschrieben. Es hat mich gefesselt und sehr gut unterhalten. Mir gefallen solche Krimis sehr gut und diese Serie der beiden bekannten Autorin besonders. Dies hier ist der siebte Band und ich hoffe, dass noch viele folgen werden. Die leichte Lesbarkeit prädestiniert sie als Zwischenlektüre zwischen Büchern mit viel mehr Seiten. Und so was brauche ich ab und zu. Eine klare Leseempfehlung von mir und natürlich die volle Bewertungszahl.«
  11      0        – geschrieben von Lerchie
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz