Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
45.777 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »rafael10«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Water Rising - Flucht in die Tiefe
Verfasser: London Shah (1)
Verlag: Loewe (550)
VÖ: 13. Januar 2021
Genre: Dystopie (707) und Thriller (7214)
Seiten: 464 (Gebundene Version), 368 (Kindle-Version)
Themen: Diversität (7), Klimawandel (55), London (1801), Naturkatastrophen (15), Wasser (70), Xenophobie (31)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,65 (87%)
auf Basis von drei Bloggern
1
33%
2
67%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Water Rising - Flucht in die Tiefe« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (3)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 25. Juli 2021 um 21:56 Uhr (Schulnote 1):
» Im Jahr 2099 steht London unter Wasser.

Inhalt:

Die Welt nach der Katastrophe

Wie ist es, Regen, Schnee oder Sonne auf dem Gesicht zu spüren? Und wie sehen wechselnde Jahreszeiten aus und fühlen sich verschiedene Temperaturen an?
Das alles ist der 16-jährigen Leyla völlig fremd, denn seit einer verheerenden Naturkatastrophe steht die Welt komplett unter Wasser. Leyla kennt nur das Leben im versunkenen London – bis ihr Vater festgenommen wird. Zum ersten Mal verlässt sie zusammen mit dem verschlossenen Ari ihre Heimat, um ihren Vater zu befreien. Doch die britische Regierung stellt sich ihnen in den Weg. Mit allen Mitteln will sie verhindern, dass Leyla eine dunkle Verschwörung aufdeckt.

Rezension:

Die sechzehnjährige Leyla McQueen, eine muslimische Taucherin, setzt alles daran, ihren Vater Hashem zu finden, der verhaftet wurde und beschuldigt wird, "Seekranke zum Selbstmord zu ermutigen".
Als sie als Teilnehmerin für den Londoner Tauchmarathon ausgewählt wird, ist Leyla fest entschlossen, zu gewinnen und den Premierminister um die Freiheit ihres Vaters zu bitten.
Aber die Dinge laufen nicht wie geplant, und als Leyla erfährt, dass ihr Vater nicht wirklich in London festgehalten wird, wie man ihr gesagt hatte, verlässt sie die Stadt, um den Sicherheitskräften von Blackwatch zu entgehen, die damit beschäftigt sind, die Neujahrsfeierlichkeiten zu überwachen.
Leyla muss zusammen mit ihrem ungewollten Partner Ari, dem Sohn eines Familienfreundes, ihr Tauchboot durch Gewässer fahren, die sie noch nie zuvor befahren hat. Auf dem Weg dorthin lernt sie, dass sie die Aussagen einer korrupten Regierung in Frage stellen muss, denn die Themen der Geschichte sind ein Echo der Gegenwart.

Die Debütromanautorin Shah beschreibt anschaulich eine Welt unter der Meeresoberfläche und weckt die Sehnsucht der Menschen nach der Alten Welt, als Großbritannien noch über der Erde lag.

Leylas Charakter wächst und verändert sich im Laufe ihrer Reise, ihre Liebe und Loyalität zu ihrer Familie wird immer stärker. Leyla ist paschtunischer und afghanischer Abstammung; die Vielfalt im Buch spiegelt die des zeitgenössischen London wider.

Hoffen wir das sowas, in diesem Ausmaß, nie passiert. Zurzeit haben wir in Deutschland, in Bayern und Rheinland-Pfalz, Überschwemmungen. Ich hoffe dass es den Menschen und Tieren dort bald besser geht und alles wieder aufgebaut werden kann.

Ein toller Climate-Fantasy Roman über das unter Wasser liegende London. Der Schreibstil ist sehr flüssig und die Kapitel sind wunderschön gestaltet. Man kann sich die Handlung bildlich vorstellen. Das Buch hat mich total in seinen Bann gezogen. Ich wollte gar nicht aufhören zu lesen und möchte unbedingt wissen wie es weiter geht. Deshalb freue ich mich schon auf den 2. Band. Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der gerne Fantasy Romane liest.«
  15      0        – geschrieben von Didi99089
Kommentar vom 14. Juli 2021 um 10:11 Uhr (Schulnote 1):
» Nach einer verheerenden Naturkatastrophe steht die Welt unter Wasser. Die 16-jährige Leyla kennt nur dieses Leben. Als ihr Vater verhaftet wird, glaubt Leyla an einen schrecklichen Irrtum. Sie nimmt Kontakt zu Anwälten auf und versucht dem Vater auf diesem Weg zu helfen. Doch die Regierung blockt alle Versuche ab. Schließlich bleibt Leyla keine andere Wahl, als sich selbst auf die Suche nach ihrem Vater zu machen. Dabei kommt sie einer unfassbaren Verschwörung auf die Spur...

"Flucht in die Tiefe" ist der Auftaktband der Water-Rising-Dilogie. Die Handlung wird in der Ich-Perspektive, aus der Sicht der Hauptprotagonistin Leyla, geschildert. Die dystopische Welt, die in diesem Buch die Hintergrundkulisse bildet, unterscheidet sich deutlich vom Leben in der heutigen Zeit. Der Gedanke, dass wirklich alles überflutet ist und dass sich das gesamte Leben unter Wasser abspielt ist gewöhnungsbedürftig. Deshalb braucht man auch einen Moment, um sich in dieser Welt zu orientieren. 

Der Einstieg in die Handlung verläuft deshalb zunächst etwas gemächlich. Die Unterwasserwelt wird allerdings so faszinierend beschrieben, dass man, im wahrsten Sinne des Wortes, mühelos in die Geschichte eintauchen kann. Leyla ist eine sympathische Hauptprotagonistin. Durch die gewählte Erzählperspektive kann man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben und spürt deshalb von Anfang an, dass Leylas Vater die wichtigste Rolle in ihrem Leben spielt. Ihr Entschluss, ihn um jeden Preis zu befreien, ist deshalb nachvollziehbar. 

Als Leyla schließlich aufbricht, um ihren Vater zu suchen, steigt die Spannung stetig an. Eine abenteuerliche Reise, bei der es einige Überraschungen gibt, beginnt. Man gerät förmlich in den Sog der Ereignisse und mag das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Das Finale ist unglaublich spannend und endet mit einem Cliffhanger, der dafür sorgt, dass man es kaum erwarten kann, die Fortsetzung zu lesen. 

Ein faszinierender Auftakt, der dafür sorgt, dass man am liebsten sofort weiterlesen möchte!«
  13      0        – geschrieben von KimVi
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz