Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.252 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Lukas 94«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Verliebt im Schneegestöber
Verfasser: Mia Sole (4)
Verlag: Eigenverlag (19252)
VÖ: 5. Februar 2021
Genre: Romantische Literatur (23098)
Seiten: 320 (Taschenbuch-Version), 299 (Kindle-Version)
Themen: Model (168), Reisen (2288), Schnee (222), Wiedersehen (1568)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,50 (90%)
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Verliebt im Schneegestöber« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (3)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 25. Februar 2021 um 15:30 Uhr (Schulnote 1):
» In " Verliebt im Schneegestöber: Ein Wiedersehen im Winterresort " wird Regina von ihrer Freundin Serena eingeladen, deren neues Winterresort zu besuchen. Mit gemischten Gefühlen denkt Regina an ihren letzter Aufenthalt am Gardasee zurück und gleichzeitig sehnt sie sich nach etwas Ruhe und Abgeschiedenheit.
Denn ihr Leben als erfolgreiche Designerin ist mehr als turbulent, zudem kommt immer öfter eine bleiernde Schwere in ihr auf.
Spontan beschließt Regina ein paar Tage Auszeit zu nehmen und fährt, begleitet von ihrer kleinen Schwester, dem Topmodel Joana in die Berge.
Auf dem Weg kommen sie Dank der Witterung fast vom Weg ab, um beim aufziehen der Schneeketten dann unerwartete Hilfe zu bekommen. Regina hat dabei das Gefühl, ihren Retter zu kennen.
Kann Regina im Resort zur Ruhe kommen und neue Kraft tanken, oder werden die Dämonen ihrer Vergangenheit sie davon abhalten? Und wer war der ihr so vertrautwirkender Unbekannte?
Die Story hat mich schnell in ihren Bann gezogen, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Regina, Joana sowie auch Serena und ihrem Lorenzo, aber auch mit Angelo nebst Aurora mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln, so manche mitfühlende Momente und die ein oder andere Träne zu vergießen.
Da ich wissen wollte, ob Regina ihre Erholung bekommen hatte und wer der rettende Engel gewesen war, konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
  10      0        – geschrieben von Nisowa
 
Kommentar vom 22. Februar 2021 um 7:00 Uhr (Schulnote 2):
» Regina , Anfang vierzig , ist komplett überarbeitet und da zudem ihre Schwester Johanna sich den Fuß gebrochen hat kommt eine Auszeit gerade recht . Sie nehmen die Einladung ihrer Freundin Serena an , die in den Bergen mit ihrem Mann ein Wellnesshotel führt . Dort trifft Regina auf ihren Jugendfreund Angelo , der dort mit seiner Tochter Urlaub macht .

Ich bin sehr gut in das Buch hinein gekommen . Dabei ist der Schreib - und Erzählstil sehr flüssig , bildhaft und leicht zu lesen . Die Protagonisten sind sehr sympathisch nur Regina hat mir mit ihren Bevormundungen ihrer Schwester gegenüber nicht ganz so gelegen . Aber Regina ändert langsam ihr Verhalten und sie wurde für mich dadurch gewinnend . Die Spannung steigert sich langsam und nach der Hälfte des Buches zieht sie dann richtig an .

Fazit : Die Kapitel wechseln sich zwischen Regina und Angelo ab .Die Autorin hat den Flair der verschneiten Berge sehr gut und bildhaft beschrieben . Dazu die Kälte und dann das Luxusresort , einfach traumhaft . In diesem Liebesroman ist die ganze Bandbreite der Gefühle vorhanden . Die Story ist charmant , witzig und mit der Zeit wird wird sie immer spannender . In dieser Geschichte spielen Serena und ihr Mann eine Nebenrolle . Vielleicht hören ja die Leser*innen schon bald wieder etwas von ihnen . Diese schöne Story kann ich auf jeden Fall empfehlen . Mit einer heißen Tasse Kakao und einer Kuscheldecke liest er sich besonders gut . Das Buch ist der zweite Band . "Verliebt in Limone" braucht der Leser*in nicht unbedingt kennen weil das Buch in sich abgeschlossen ist , zudem gibt es Rückblenden .«
  8      0        – geschrieben von Ulrike's Bücherschrank
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz