Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.661 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »lisbeth222«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Auszeit zum Glück
Verfasser: Liane Scholl (2)
Verlag: Eigenverlag (22053)
VÖ: 30. September 2020
Genre: Romantische Literatur (26166)
Seiten: 347 (Taschenbuch-Version), 349 (Kindle-Version)
Themen: Auszeit (165), Ehe (723), Entlassung (118), Makler (23), Reisen (2549), Spanien (176)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,25 (95%)
1
75%
2
25%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 4 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Auszeit zum Glück« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (4)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 13. Januar 2022 um 19:21 Uhr (Schulnote 1):
» Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich bin durch Zufall zu der Geschichte von Pia und Juan gekommen und bin immer noch geflasht und dankbar, dass ich diese wunderschöne Geschichte kennenlernen durfte!

Es ist schwer, die Geschichte in Worte zu fassen. Sie hat mich wahnsinnig berührt, emotional durchgeschüttelt und mich sehr nachdenklich gemacht. Sie hat eine Tiefe, unbeschreiblich und grade das Thema, sich eine Auszeit zu nehmen, zu sich selbst zu finden ist so perfekt gelungen. Ich habe für mich unheimlich viel mitnehmen können.

Ich hab das Buch fast in eins durchgelesen. Der Schreibstil ist so unsagbar schön und vor allem bildgewaltig. Man merkt, wieviel Liebe zu dem Land und den Menschen da ist und ich hatte das Gefühl selbst in Spanien zu sein. Es sind ja reale Orte und sie sind so authentisch und detailliert beschrieben, dass ich sie einfach vor Augen hatte, ohne je dort gewesen zu sein. Die Mentalität der Spanier wurde so toll eingefangen und eingebaut. Aber auch die ganze Atmosphäre generell. Ich hatte das Gefühl, selbst das Meer zu sehen, zu hören, das Lachen zu hören, den Wind zu spüren und hab für mich gemerkt, dass diese Ruhe, die Pia erfasst hat, mich selbst auch erfasst hat. Ich hatte wunderschöne, entspannte Lesestunden.

Die Handlung ist absolut authentisch und nachvollziehbar, auch wenn sie vorhersehbar war, hat das der ganzen Geschichte nicht geschadet, denn Pias Entwicklung stand hier im Vordergrund. Und was für eine Entwicklung!
Gott, was hab ich mit Pia mitgelitten, gelacht und mich gefreut. Es war, als hätte ich sie ebenfalls als Freundin begleitet. Sie musste auf die harte Tour lernen, dass es ihr Leben ist und das nur sie selbst darüber zu bestimmen hat und sonst niemand! Ihre Selbstzweifel, ihre Ängste, ihre Verzweiflung, all das war so sehr zu spüren.
Glück, Zufriedenheit und Freude ist das, was man selber will, dass Glück nicht immer nur an Materiellen liegt!
Viele kleine, ich nenne es mal Weisheiten, wurden eingebaut, viele Denkanstöße, die sie von Fremden und auch von neuen Freunden bekam und die sie Schritt für Schritt wieder zu sich selbst, zur wahren Pia geführt haben.
Eine Geschichte voller Emotionen, voller Trauer und Wut, über Hass, über Geheimnisse und Hintergangen sein, über eine verlorene Liebe und der schmerzlichen Erkenntnis, warum es dazu kam. Aber auch über die Kraft, einen Schlussstrich zu ziehen, zu reflektieren und den Mut, einen kompletten Neuanfang zu starten.
Ich hab Pia mehr als einmal für ihren Mut und ihre Stärke bewundert. Grade während der Abschnitte mit Dirk...den ich am liebsten im Meer versenkt hätte...

Die Charaktere sind zauberhaft. Sympathisch und liebenswert. Sie sind authentisch und haben Tiefe.
Grade Gabi, die ihr in Deutschland beisteht und hilft, Kim, verrückt, aber treu an ihrer Seite, ich hab gerade über Kim so lachen müssen.
Juan, einfach nur so sympathisch. Aber auch Susan und Maike haben einen wichtigen Anteil an Pias Weg zu sich selbst!
Mein absoluter Liebling: Pepe! Seine ganze Art, sein Humor, seine Fröhlichkeit, sie haben so angesteckt!

Ganz klare Leseempfehlung ❤«
  17      0        – geschrieben von Bianka Fri
 
Kommentar vom 2. April 2021 um 15:23 Uhr (Schulnote 1):
» Was für eine berührende Geschichte. Das Cover ist wunderbar gestaltet , verrät aber nicht die Tiefe dieser Geschichte. Der Klappentext hingegen macht neugierig und lässt ein Drama vermuten.
Die Protagonisten sin wunderbar und authentisch beschrieben.
Das Thema, sich für den anderen aufzugeben und nicht mehr sein eigenes Leben zu leben ist nicht selten in Beziehungen. Liebe Dich selbst und habe Achtung vor Dir, dann erlebst Du es auch von Deinem gegenüber.
Wie schrecklich ist das Aufwachen, wenn man erkennt, dass man benutzt und hintergangen wird, weil man es niemals vermuten würde, dass der eigene Partner nur noch auf Zerstörung aus ist.
Ein schöner und flüssiger Schreibstil und auch die Landschaftsbeschreibungen der traumhaften Kulisse Spaniens hat Spaß gemacht diese Geschichte in einem durchzulesen.
Aber auch Konflikte in der Mutter-Tochter Beziehung wurden hier am Rande verarbeitet, die einen nachhaltig zum Nachdenken anregen.
Mein Fazit, trau Dich Deinen Weg zu gehen und aus Deiner Komfortzone auszubrechen bevor Dein Leben zerbricht, habe Vertrauen in Dich und gehe achtsam mit Dir und Deinen Gefühlen um, denn Du hast nur das eine Leben, und das solltest Du auch so leben.
Ich gebe hier eine klare Leseempfehlung, denn diese Geschichte wird den ein oder anderen sicher wach rütteln und über den Tellerrand blicken lassen.«
  9      0        – geschrieben von UlrikeBode
 
Kommentar vom 9. März 2021 um 16:58 Uhr (Schulnote 2):
» Auszeit zum Glück

von Liane Scholl

e-book , 346 Seiten

Klappentext

Pia, eine erfolgreiche Maklerin ist mit dem Schönheitschirurgen Dirk verheiratet und scheint alles zu haben, was man sich nur wünschen kann.
Doch ihre Ehe fühlt sich nicht mehr stimmig an und auch in ihrem Job geht offenbar etwas nicht mit rechten Dingen zu.
Sie spürt, dass ihr Leben aus dem Ruder läuft.
Dass Dirk seit einem Jahr nicht mehr mit ihr schläft, ist schlimm genug, aber als er sie an ihrem fünfzehnten Hochzeitstag alleine sitzen lässt und sie dann auch noch von ihrem Chef eine ungerechtfertigte Abmahnung erhält, reicht es ihr.
Sie beschließt eine Auszeit zu nehmen, um ihr Leben zu überdenken und neu zu sortieren.
Sie kündigt ihren Job, hinterlässt Dirk eine kurze Nachricht und fährt mit ihrer Freundin Kim nach Spanien. An den Ort, wo sie das letzte Mal als Studentin gewesen war.
Ihr Besuch in dem kleinen Dorf setzt bei Pia jedoch eine Kettenreaktion in Gang, die sie nicht vorhersehen konnte.
Sie findet sich in einem Strudel schicksalhafter Ereignisse wieder, die ihr Leben völlig auf den Kopf stellen.
Und dann ist da auch noch Juan.

Meine Meinung

Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil, der die Leserin durch die Seiten fliegen lässt. Ihre Protagonisten sind sehr gut beschrieben und auch die Orte sind vor meinem Auge sichtbar.

Pia ist eine erfolgreiche Maklerin, 36 Jahre jung und mit Dirk einem Schönheitschirurgen verheiratet. Sie leben in Düsseldorf und führen nach außen hin eine tolle Ehe. Und das ist der springende Punkt nach außen ... Im Inneren von Pia sieht es da aber ganz anders aus. Sie zweifelt an sich, sieht nur Fehler auf ihrer Seite und macht alles, um Dirk zu gefallen. Bis zu ihrem Hochzeitstag, an dem Dirk sie mit einer WhatsApp abspeist. Ihre beiden Freundinnen Kim und Gabi sind geschockt über die Ereignisse, unterstützen Pia aber soweit sie können.

In Spanien, wohin sie geflüchtet ist, um sich zu befreien, findet sie mithilfe von lieben Menschen langsam wieder zurück in ihr Leben.

Juan, Poolboy und Gärtner und ein furchtbar netter, gut aussehender Spanier wird noch zu einem Retter in der Not.

Der Liebesroman von Liane Scholl hat mir gut gefallen. Ich durfte viel lachen, habe aber auch mit Pia gelitten. Eine Leseempfehlung für alle Frauen und ich vergebe gerne 5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐«
  14      0        – geschrieben von leseHuhn
Kommentar vom 13. Februar 2021 um 9:55 Uhr (Schulnote 1):
» Pia quält sich durch die Rushhour in Düsseldorf und ja sie will schnell nach Hause.

Heute ist ihr Hochzeitstag und Dirk will sie bestimmt ausführen.

Kaum ist sie zuhause kommt eine WhatsApp mit der Nachricht "Sorry ich schaffe es nich, du brauchst nicht warten".

Pis ist enttäuscht und so gönnt sie sich den Wein alleine.

Am nächsten Tag trifft sie eine Entscheidung: Sie kündigt ihren Job und packt das nötigste ein.

Ja sie fährt mit ihrer Freundin Kim nach Spanien für Dirk liegt eine Nachricht auf dem Tisch.

In Spanien fühlt sich Pia wohl und denkt an die alten Zeiten.

Welche Rolle spielt der "Poolboy" und was führt ihr Mann im Schilde??

Ich habe das Buch sehr genossen.«
  2      0        – geschrieben von elke1205
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz