Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.400 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »-FABIENNE90-«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Opus Eins
Verfasser: Simon Lokarno (2)
Verlag: Redrum Books (136)
VÖ: 16. November 2020
Genre: Science Fiction (2738) und Thriller (7059)
Seiten: 370 (Taschenbuch-Version), 245 (Kindle-Version)
Themen: 23. Jahrhundert (42), Augmented Reality (2), Geheimnisse (4613), Künstliche Intelligenzen (154)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Opus Eins« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 10. Februar 2021 um 10:18 Uhr (Schulnote 1):
» Packender und bizarrer Endzeit-Thriller mit einem erschreckenden Szenario

Mit diesem Buch legt der Autor Simon Lokarno einen packenden Endzeit-Thriller vor, der mich in erster Linie durch sein interessantes und zuweilen ziemlich bizarres Setting, das hier mit viel Liebe zum Detail entwickelt wird, überzeugen konnte.

Im Jahr 2200 hat die von Klimakatastrophe und Kriegen geplagte Menschheit ihr Schicksal längst in die Hände der Künstlichen Intelligenz Archon gelegt, die seitdem gottgleich verehrt wird. So lebt man in einer bunten Welt, in der eine alles überdeckende Augmented Reality, die grässliche Wahrheit überschminkt. Als der Realitätsdesigner Link versucht, einen Blick hinter den digitalen Schleier zu werfen, stößt er auf ein grausames Geheimnis, das nicht nur sein Leben auf den Kopf stellt.

Mit einem packenden Schreibstil, einem hohen Erzähltempo und viel Einfallsreichtum erschafft der Autor hier zunächst eine faszinierende und zugleich erschreckende neue Welt, um sie anschließend als schönen Schein zu entlarven und Stück für Stück wieder zu zerstören. In Sachen Gewalt und blutigen Einlagen lässt der Autor dabei wenig bis nichts aus, zu einem bloßen Effekt lässt er diese Passagen aber nicht verkommen, sie ergeben sich stets aus der gut aufgebauten Geschichte heraus. Getragen wird das Ganze von einer Riege gut gezeichneter und vielschichtig angelegter Protagonisten in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen, die immer wieder für Überraschungen gut sind. Und auch wenn der gute Link ab und an etwas zu passiv rüberkommt, habe ich ihn doch schnell ins Herz geschlossen und mit ihm mitgefiebert.

Wer auf spannende und eher düstere Endzeit-Thriller steht, wird hier bestens bedient und unterhalten.«
  11      0        – geschrieben von ech68
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz