Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.054 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Ursula Tietz«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Speed Love 2 - Stacie & Zane
Verfasser: Karina Reiß (7)
Verlag: Bastei Lübbe (3128)
VÖ: 1. Februar 2021
Genre: Romantische Literatur (22656)
Seiten: 214
Themen: Begegnungen (2998), Motorsport (11), NASCAR (5), Rennfahrer (61), Skandale (228), Verkehrsunfälle (530)
Reihe: Speed Love (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,65 (87%)
auf Basis von drei Bloggern
1
67%
2
0%
3
33%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,67 (87%)
1
67%
2
0%
3
33%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Speed Love 2 - Stacie & Zane« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Blogger (3)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 19. Februar 2021 um 7:59 Uhr (Schulnote 1):
» Mit Kopfschmerzen verläßt Stacie den Gerichtssaal.

Ja sie und Carson sind geschieden und ab heute ist sie alleine für Caleb verantwortlich - obwohl das ist sie doch schon von Anfang an.

Carson dient bei der Navy und ist mehr im U-Boot als hier zu Hause.

Kelly ihre beste Freundin zieht nun auch weg denn ein neuer Job beginnt bald.

Zane freut sich endlich wieder im Rennauto zu sitzen und gleich bei ersten Rennen baut er einen Unfall und ist raus.

Devon seine Freundin nervt nur noch und nur wegen ihr hat er den Unfall verursacht und eine Frau und ihr Kind verletzt.

Vor Gericht trifft Zane auf Stacie und er entschuldigt sich bei ihr ABER Stacie nimmt nicht an.

Kann Stacie Zane verzeihen und wenn ja kann sie ihm auch vertrauen??«
  3      0        – geschrieben von elke1205
 
Kommentar vom 8. Februar 2021 um 22:37 Uhr (Schulnote 1):
» In " Speed Love - Stacie & Zane " verursacht der Rennfahrer Zane ein Unfall mit einem ihm entgegen kommen Kleinwagen. Die Fahrerin und ihr kleiner Sohn werden dabei leicht verletzt.
Als wenn sich Zane nicht schon genug Vorwürfe deswegen macht, kommt es zu einem Gerichtsverfahren und er verliert dabei seine NASCAR Fahrerlizenz sowie seinen Platz im Rennteam.
Dies und die Schatten seiner Vergangenheit lassen ihn in ein tiefes Loch stürzen, aus dem er nur Dank Mitch Hilfe wieder herausklettern kann.
Das er vom ersten Moment an von der Unfallgegnerin Stacie fasziniert ist, macht das ganze auch nicht einfacher. Denn Stacie lässt Zane zunächst nicht an sich heran kommen, hat sie zum einen erst ihre Scheidung hinter sich und dann muss sie mit den Folgen des Unfalls klarkommen.
Gibt es für Zane eine Chance Stacie und deren kleinem Sohn Caleb von sich zu überzeugen und bekommt er seine Fahrerlaubnis zurück und kann sein Rennfahrerdasein wieder aufnehmen?
Die Story hat mich von Anfang an in ihren Bann gebracht, dabei bleibt sie abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit Stacie, Caleb und Zane mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, mache mitfühlende Momente und die ein oder andere Träne zu vergießen.
Ich musste das Buch in einem Rutsch durchlesen, da ich wissen wollte, ob es ein Happy End für sie gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
  14      0        – geschrieben von Nisowa
 
Kommentar vom 3. Februar 2021 um 15:34 Uhr (Schulnote 3):
» Es geht weiter in der Serie voller Geschwindigkeit und Adrenalinrausch. Ich freue mich total, wieder Tyler zu treffen und zu erfahren, wie es Summer geht. Die beiden habe ich im ersten Band voll ins Herz geschlossen.

Um was es geht:
Zane verursacht einen Unfall, bei dem Stacie und ihr Sohn verletzt werden. Zane kam zwar mit einem Schock davon, aber der Autounfall hat weitreichende Folgen für sein Berufsleben als Rennfahrer, was ihn ziemlich aus der Bahn wirft. Dass er Stacie extrem anziehend findet, macht es ihm nicht leichter, mit ihr umzugehen. Und ist Stacie wild entschlossen, ihm nicht zu verzeihen.

Die Figuren:
Zane Cooper ist Rennfahrer im NASCAR-Rennteam, das für ihn Job und Familie zugleich ist. Dafür schlägt sein Herz. Mit seiner eigenen Familie hat er leider nicht das große Los gezogen und vieles davon prägt ihn bis heute. Zane ist oberflächlich, stark auf die körperlichen Attribute einer Frau fixiert, ohne sie näher kennenlernen zu wollen und auf seinen Vorteil bedacht. Im Laufe der Geschichte macht er die stärkste Entwicklung durch.

Stacie Price ist frisch geschieden und alleinerziehend. Sie arbeitet in der Finanzbuchhaltung eines Autohauses und kümmert sich liebevoll um ihren Sohn. Sie sehnt sich zwar nach Zweisamkeit, aber alleine mit einem Kind ist das nicht einfach. Zum Glück hat sie eine so wundervolle Freundin, wie Kelley es ist, an ihrer Seite.

Caleb ist 8 Jahre alt und ein Sonnenschein. Ihm könnte ich kaum etwas abschlagen. Caleb ist eine große Bereicherung fürs Buch. Ich liebe Geschichten, bei denen die Kleinen die Größten sind und nichts anderes haben sie verdient.

Die Umsetzung:
Der Schreibstil liest sich flüssig, bildhaft und schwankt zwischen aktiv und passiv. Ich bin wieder hautnah beim Renngeschehen dabei und den Blick hinter die Kulissen, den mir Reiß, schenkt, genieße ich, wie schon im ersten Band. Ich höre den unvergleichlichen Motorensound und spüre die Vibrationen des Bodens, wenn die Fahrer in ihren Boliden an mir vorbeijagen. Der Einstieg verläuft etwas holprig, da mich der Klappentext dazu irritiert. Mir wäre es lieber gewesen, die Story würde genau dort einsetzen, wo der Klappentext beginnt, aber so lese ich mich eben dorthin.

Generell fehlt es mir im ersten Drittel an Temperament und Feuer und so plätschert alles vor sich hin. Doch dann nimmt mich die Geschichte mit und ich erlebe Berührendes, Humorvolles und Tiefgründiges. Nicht alles ist für mich nachvollziehbar und Stacie empfinde ich an wenigen Stellen anstrengend. Mit ihr werde ich nicht warm. Die Story wird aus den abwechselnde Ich-Perspektiven von Zane und Stacie in der Vergangenheit erzählt, was hier prima passt.

Mein Fazit:
„Speed Love: Stacie und Zane“ unterhält mich über weite Strecken gut, kann mich aber nicht völlig überzeugen. Der 2. Teil ist definitiv schwächer als der 1. Teil, was ich sehr schade finde. Dennoch schenkt mir Reiß Wohlfühlmomente, prickelnde Momente zwischen Stacie und Zane und authentisches Rennstallfeeling. Hier merkt man, das Reiß prima recherchiert hat.

Aufgrund meiner Kritikpunkte erhält das Buch 3 berauschende Sterne von 5 und eine Leseempfehlung.«
  15      1        – geschrieben von lesehungrig
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz