Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
45.568 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Test-LR«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Ein klein wenig Himmel
Verfasser: Sabine Buxbaum (10)
Verlag: Eigenverlag (19912) und tredition (266)
VÖ: 22. Januar 2021
Genre: Fantasy (13545) und Romantische Literatur (23851)
Seiten: 304 (Taschenbuch-Version), 175 (Kindle-Version)
Themen: Ausbildung (73), Engel (422), Kloster (267), Lehrer (662)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Ein klein wenig Himmel« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 30. April 2021 um 10:49 Uhr (Schulnote 1):
» Vanessa saß wegen dem Mord an ihrem Vater zwei Jahre im Jugendgefängnis. Nach ihrer Entlassung merkt sie das es nicht schafft ein selbstbestimmtes Leben zu führen. In keinem Job hält sie es lange aus, immer wieder holt sie Ihre Vergangenheit ein.
Sie bekommt vom Jobcenter die Chance eine soziale Ausbildung in einem Kloster zu beginnen. Dort angekommen merkt sie schnell das sie es dort nicht aushält. Alles erinnert sie an die Zeit im Gefängnis. Doch etwas ist hier komplett anders, etwas das sie immer wieder daran hindert wirklich zu gehen.
Als sie feststellt das die Lehrer alle über ihre Vergangenheit Bescheid wissen, fängt sie langsam an sich auf die Ausbildung einzulassen. Sie findet neue Freunde und stellt langsam fest, das sie selber es ist die sich Steine in den Weg legt.
Ich kann nur sagen ich habe sie in einem Stück durchgelesen. Mitzuerleben wie Vanessa aufblüht, wie sie anfängt an sich zu glauben, wie sie sich weiterentwickelt und völlig aufblüht war richtig toll. Zu erfahren was ihr in der Vergangenheit passiert ist, hat mich teilweise sprachlos zurückgelassen.
Diese Geschichte ist einfach nur himmlisch.
Mehr möchte ich zu der Geschichte gar nicht verraten, diese Story kann man nicht so einfach beschreiben, man muss sie beim lesen selber fühlen.
Ich kann sie euch nur ans Herz legen und vergebe 10 Herzen«
  11      0        – geschrieben von Danis kleine Bücherwelt
 
Kommentar vom 21. Februar 2021 um 15:50 Uhr (Schulnote 1):
» Bei diesem Roman habe ich mir Pausen auferlegt, damit ich länger etwas davon habe. Das Cover ist unglaublich schön gestaltet und passt 100% zum Inhalt.Der Klappentext verät eine tiefgründige, engelhafte Geschichte mit vielen Hindernissen und macht sehr neugierig.
Die Themen "Schuld" und "Vertrauen" stehen hier in ganz großen Buchstaben und sind wirklich wunderbar in diese Geschichte eingebettet.
Die Protagonositen sind sehr bildhaft beschrieben, ich konnte mir jeden Einzelnen sehr gut vorstellen und durch ihren empathischen und wunderbaren Schreibstil waren auch Emotionen und Gedankengänge gleich so present, dass ich das Gefühl hatte ich gehöre dazu.
Die Idee ist einfach faszinierend, ich habe genauso empfunden wie bei "Rendevous mit dem Tod" .
Eine zauberhafte Magie hat mir oft eine Gänsehaut beschehrt und ich habe mich wahnsinnig für Vanessa gefreut, so eine Chance bekommen zu haben. Denn Ihr Schicksal alleine ist schon unglaublich berührend.
Es waren wieder sehr schöne Lesestunden, die ich gerne hinausgezögert hätte.
Ich kann hier nur eine absolute Leseempfehlung geben.«
  7      0        – geschrieben von UlrikeBode
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz