Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.057 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »felix451«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Kolibriherzschlag
Verfasser: Patricia Renoth (3)
Verlag: Eigenverlag (18882)
VÖ: 19. Januar 2021
Genre: Romantische Literatur (22674)
Seiten: 350 (Taschenbuch-Version), 248 (Kindle-Version)
Themen: Begegnungen (2999), Ehe (621), Pakt (144), Prominente (19), Rockstar (340)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Kolibriherzschlag« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 3. März 2021 um 12:16 Uhr (Schulnote 1):
» Laura und Jasper haben jung geheiratet und damals einen Pakt geschlossen, in dem jeder den Namen einer berühmten Person nennen durfte, mit der man (falls es sich ergibt) eine Nacht verbringen darf, ohne das es hinterher Konsequenzen gibt. Als Laura dann auf ihren Schwarm — und Sänger in einer bekannten Rockband — Cosmo trifft erinnert sie sich an den Pakt zurück. Damit bringt sie allerdings nicht nur einen Stein, sondern eine ganze Lawine ins Rollen und ihr Leben gerät auf den Fugen. Sie ist sich eigentlich mit gar nichts mehr sicher. Mag sie ihren Job? Ist sie in ihrer Ehe glücklich oder möchte sie eigentlich etwas anderes?
Bei Jasper löst ihre Nacht mit Cosmo ebenfalls etwas aus und ihr Leben, wie sie es kannten, existiert nicht mehr.

Wie schon zu erwarten, geht es in dieser Geschichte um sehr viele Emotionen und die unterschiedlichsten Themen: Liebe, Vertrauen, Verrat, Verlust, ... um nur ein paar davon zu nennen. Laura muss sich über einiges klar werden und das Leben und vor allem die Liebe werden dahingehend (tiefgründig) beleuchtet. Sehr schön fand ich dabei, dass man die Handlungen und Denkweisen der Charaktere stets nachvollziehen kann, da sie sich sehr authentisch verhalten. Generell sind alle Charaktere sehr schön umschrieben, sodass man sie genau vor Augen hat.

Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Es ist ein toller Lesefluss entstanden, weil es locker und leicht zu lesen ist und ab und an gibt es auch ein paar humorvolle Einschübe, was die manchmal sehr emotionale Stimmung auflockert. Das schöne an der Geschichte ist auch, dass man für sich selbst und seine eigene Beziehung etwas mitnehmen kann. Denn viele Menschen jagen dem Verliebtheitsgefühl hinterher, obwohl jemanden zu lieben eigentlich viel schöner ist. Genau dieser Unterschied wird auch im Roman total schön beschrieben!

Zum Plot möchte ich gar nicht mehr verraten, jedoch könnt ihr euch auf eine Überraschung gefasst machen ;-)

Für mich war die Geschichte genau richtig :-) Nicht zu kitschig, nicht langatmig und nicht Klischee lastig. Ich empfehle euch das Buch deshalb von Herzen weiter!«
  15      0        – geschrieben von moontales
Kommentar vom 23. Februar 2021 um 16:14 Uhr (Schulnote 1):
» Die Wortgewalt der Autorin in dieser unglaublich schönen Liebesgeschichte hat mir Gänsehaut und Kolibriherzschlag beschert - UNBEDINGT LESEN

Protagonistin Laura ist seit 18 Jahren glücklich mit ihrem Jasper, und obwohl sie ganz früh ihre heute 14jährige Tochter Hannah bekommen haben, sind sie immer glücklich und zufrieden gewesen. Doch Laura kommt nicht darüber hinweg, dass ihre Tochter auf eigenen Wunsch Hals über Kopf in ein Sportinternat zieht. Das geht ihr viel zu schnell und ihr Herz krampft. Sie kommt ins Grübeln, hat plötzlich zu viel Zeit. Gibt ihr Job ihr noch das, was sie braucht? Will sie mehr? Ist sie glücklich mit ihrer Arbeit? Ist sie glücklich mit Jasper? Wo ist das Herzklopfen hin, dieses verrückte schnelle Kolibriherzklopfen, das sie früher bei seinem Anblick immer gespürt hat? Ist die Ehe noch das, was sie sein soll?

Und plötzlich sitzt nach einem Konzert Cosmo, der Rockstar ihrer Lieblingsband, neben ihr in der Bar und sie erinnert sich an den Pakt, den sie und Jasper am Tag vor ihrer Hochzeit geschlossen haben: Jeder durfte sich einen Prominenten aussuchen, und wenn sich eines Tages die Gelegenheit ergab, mit ihm oder ihr eine Nacht zu verbringen, so sollte das keine Konsequenzen für ihre Ehe haben. Und Laura hatte damals Cosmo genannt… Weder Laura noch Jasper hätten gedacht, dass einer von ihnen in diese Situation kommt. Das war doch absolut grotesk und völlig unwahrscheinlich. Doch dann sitzt Laura neben ihrem früheren Schwarm und lässt zu, dass ihr Leben vollkommen aus der Rolle fällt.

Wird sie Jasper sagen, was passiert ist? Wenn ja, wird er tatsächlich so tun können, als sei nichts passiert? Oder geht ihre Ehe den Bach runter?

Es ist das erste Buch, dass ich von Patricia Renoth gelesen habe, aber mit Sicherheit nicht das letzte. Die Autorin hat es geschafft, mich als Leserin vollkommen in den Bann der Geschichte zu ziehen. Die Sprache ist gut verständlich, dabei aber auch absolut leicht und schwerelos, verzaubernd. Der tolle Schreibstil hat mich von Beginn an gefesselt. Auch war es mir problemlos möglich, mich in die Protagonistin hinein zu versetzen. Ich habe mit ihr gelitten und geweint, gehofft und wieder gelitten. Selten hat mich ein Buch so sehr berührt. Ganz besonders hervorheben möchte ich die Wortgewalt der Autorin, die mich teilweise völlig geflasht hat. Auf der einen Seite brachte sie mich immer wieder zu lachen, wenn sie von der Schusseligkeit der Protagonistin erzählt habe (o.k., ich gebe zu, ich konnte mich darin sehr gut wiederfinden…), auf der anderen Seite hat sie es aber auch immer wieder geschafft, dass mich Text enorm berührt hat. Einige Passagen wie z.B. eine Philosophie über die Liebe habe ich sogar mehrfach gelesen, weil es mir wirklich ans Herz gegangen ist.

Das Buch war für mich in diesem Jahr ein absolutes Highlight. Es hat so viele Facetten, dass ich es bestimmt in naher Zukunft noch einmal lesen werde. Ich bin sicher, dann noch einmal Neues darin zu entdecken. Die Probleme der Ehepartner, die innere Zerrissenheit, aber auch die Kraft, die sie entwickeln und wie sie an sich arbeiten, sind eindrucksvoll und authentisch beschrieben. Nicht vergessen möchte ich, dass das Ende absolut unerwartet kam und mich erstmal in Schockstarre verharren ließ, weil ich damit überhaupt nicht gerechnet habe. Auch das ist ein absoluter Pluspunkt dieser Geschichte. Auch wenn das Buch in sich abgeschlossen ist, ist eine Fortsetzung geplant und das freut mich außerordentlich. Dieser zweite Teil wandert unverzüglich auf meine Wunschliste.

Ich kann den Roman absolut und ohne Einschränkungen weiterempfehlen. Es ist eines der besten Bücher, die ich in den letzten Monaten gelesen habe. Die Geschichte ist mir wirklich ans Herz gewachsen. Ich hatte Gänsehaut und Kolibriherzschlag. Für mich ist das Buch volle 5 von 5 Sternen und eine unbedingte Leseempfehlung wert.«
  15      0        – geschrieben von jutscha
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz