Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.047 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »bianka603«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
HARDCOVER
 
Vom Libellenflug
Verfasser: Matthias Hübener (1)
Verlag: Äquatorkind (1)
VÖ: 10. Oktober 2020
Genre: Gegenwartsliteratur (3202)
Seiten: 608
Themen: Libellen (5), Mut (175), Reisen (2243), Testament (109), Väter (775), Verlust (774), Vermächtnisse (85), Waisen (198)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Vom Libellenflug« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 21. Februar 2021 um 15:58 Uhr (Schulnote 1):
» Dieses Buch, dessen Cover toll gestaltet ist, und auch der Klappentext passen sehr gut zum Inhalt, das den Leser sehr bewegt und berührt. Es lässt einen still werden und läd zur Achtsamkeit ein.
Die Protagonisten mit all ihren Charaktereigenschaften sind unglaublich authentisch und sympatisch beschrieben.
Mit einem wunderbaren Schreibstil unternimmt der Autor hier eine Zeitreise durch Generationen und Kulturen.
Jeden Handlungsort konnte ich mir vorstellen, jedes Gericht schmecken, Libelles surren hören und jede lebensweisheit hat mich zum Nachdenken angeregt. Ich war traurig und glücklich, habe mitgefühlt , ja fast mit mir selbst diskutiert und auch verstanden worum es eigentlich im Leben gehen sollte. Durch dieses Buch findet man nicht nur ein Stückchen zu seinem eigenen Inneren, man versucht auch seinen Nächsten ein wenig zu verstehen. Lebe mit allen Sinnen aber nicht ohne Verstand, was für ein Apell. Auch die Fabeln und kurzen Märchen innerhalb der Geschichte sind an sich schon wunderbar und bereichern dieses Buch durch ihre Lehr- und Sinnhaftigkeit.
Dazu kommt die Neugier, was Ari alles erfährt und lernt auf den Stationen ihrer Reise und es bleibt bis zum Ende spannend.
Dieses Buch ist mehr als ein Roman über die Reise der jungen Ari, es ist eine Ode an das Leben.
Deshalb kann ich hier nur eine absolute leseempfehlung geben«
  7      0        – geschrieben von UlrikeBode
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz