Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.856 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »LaraD«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
Tür an Tür mit der Liebe
Verfasser: Monika Maifeld (3)
Verlag: Knaur (1541)
VÖ: 4. Januar 2021
Genre: Romantische Literatur (22228)
Seiten: 352 (Broschierte Version), 353 (Kindle-Version)
Themen: Gegensätzliche Partner (272), Messer (48), Mitbewohner (271), Selbstzweifel (64), Tierärzte (194), Unfälle (1159), Untermieter (19), Wiedersehen (1497), Wohngemeinschaft (266)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats Januar 2021 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
4,00 (40%)
1
0%
2
0%
3
0%
4
100%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Tür an Tür mit der Liebe« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 20. Januar 2021 um 13:09 Uhr (Schulnote 4):
» Klappentext

Die wahre Liebe ist oft näher, als du glaubst
Ein turbulent-romantischer Liebesroman über zwei WG-Mitbewohner, die unterschiedlicher nicht sein könnten
Fürs neue Jahr hat der alte Herr Gruber nur einen Vorsatz gefasst: für seine liebenswerte, aber furchtbar unsichere Untermieterin Lena endlich einen passenden Mann zu finden. Ist es da nicht ein Wink des Schicksals, dass der frisch geschiedene Tierarzt Jonas dringend ein Zimmer braucht?
Dummerweise könnten die sensible Lena und der erfolgsverwöhnte Jonas kaum unterschiedlicher sein. Bald geraten die beiden regelmäßig aneinander, und das nicht nur, weil für Jonas Liebe nichts weiter ist als ein Hormonüberschuss. Bis der Tierarzt nach einem Unfall mit einem Küchenmesser erkennen muss, dass er Lena falsch eingeschätzt hat. Doch gerade, als Herrn Grubers Plan doch noch aufzugehen scheint, taucht der Mann wieder auf, der Lena vor 19 Jahren das Herz gebrochen hat …

Meinung

Der Klappentext verspricht eine leichte, humorvolle Liebesgeschichte mit Hindernissen. Das bekommt man auch, aber leider wird es etwas dröge erzählt.
Die einzelnen Figuren haben ihre kleinen Marotten oder sind einfach brummig. Das ist ein guter Anfang, trotzdem hatte ich den Eindruck sie stehen außen davor und berichten über sich selbst. Es ist keine richtige Interaktion zwischen den Protagonisten.
Die Autorin kann anders, das weiß ich aus vorherigen Büchern.«
  13      0        – geschrieben von Petra Wiechmann
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz