Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.166 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Florian Faust«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Frostmagie 11 - Unbreak my Heart
Verfasser: Katie McLane (24)
Verlag: Eigenverlag (25309)
VÖ: 12. Dezember 2020
Genre: Romantische Literatur (29676)
Themen: Ball (141), Kleinstadt (1136), Tierärzte (255)
Reihe: Frostmagie (24)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 4 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Frostmagie 11 - Unbreak my Heart« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 21. November 2022 um 22:18 Uhr (Schulnote 1):
» Nachdem ich bereits schon einmal ein Frost Creek Buch gelesen habe konnte ich es kaum erwarten wieder her zu kommen.. (alle Bücher sind unabhängig voneinander lesbar)

Wer einmal in Frost Creek war der spürt etwas magisches.. das bringt mir Weihnachten näher.. löst Vorfreude aus.. Romantik,Liebe und ein Gefühl von Heimat irgendwie und dann das Setting von Weihnachten was will man mehr..

Das Cover allein ist ja mal wieder schön.. verboten himmlisch und zugleich ansprechend..

Die Protas müssen auch in diesem Band ihre Hürden erleben und trotzdem sind sie so sympthatisch Vorallem Kayleigh mag ich direkt vom ersten Moment..
Jeff war ein sturkopf der vermutlich ohne Hilfe nichts gemerkt hätte.. Aber genau dies das er so ein Beschützer hat und dann doch alles riskiert ist hier cool gemacht..
Die Stadt und die Bewohner schließt man ins Herz..

Es war romantisch,lustig und einfach kuschelig inkl Spicy..
Wiedereinmal mussten die Charaktere wachsen,das mag ich besonders in solchen Storys das man es dann auch mit bekommt.. aber am Ende zeigt es auch das manchmal offen reden viel verhindern kann an Missverständnissen..«
  7      0        – geschrieben von BuecherLiebeundIch
 
Kommentar vom 6. Februar 2021 um 11:39 Uhr (Schulnote 1):
» Kayleigh hat an Frost Creek einen Ort gefunden, an dem sie heilen kann. An dem sie zulassen kann, dass ihr Herz heilt, denn dieses verschlafene Städtchen gibt ihr die Zeit, glücklich zu werden. Als Tierärztin hat sie nicht nur Kontakt zu den Menschen, sondern vor allem auch zu den Tieren, die sie liebt.
Zudem genießt sie die Weihnachtszeit, obwohl es auch Feiertage ohne diejenigen sind, die sie liebt. Aber Kayleigh ist trotz allem kein Mensch, der den Kopf hängen lässt, eher einer, der sein Herz mit Mauern und Ketten umgibt, um ja nicht erst verletzt zu werden.
Da hat sie aber nicht mit der seltsamen Anziehung zu Jeff Parker gerechnet, die sie überkommt, als er den Hund seiner Eltern zu ihr in die Praxis bringt. Dabei wollte sie sich doch nicht auf einen Mann einlassen, erst recht nicht auf einen, der klar zeigt, dass er nur für eine kurze Zeit in Frost Creek ist und dass sein Leben ganz wo anders stattfindet.

Jeff ist nur nach Frost Creek gekommen, um Rat bei seinem Vater zu holen und etwas zur Ruhe zu gelangen, bevor sein Leben in New York ihn wieder vollkommen einspannt. Er muss unbedingt heraus finden, ob er tatsächlich so falsch gehandelt hat, wie seine kreisenden Gedanken es ihm weiß machen. Mit der hübschen Tierärztin hatte er nichts anfangen wollen, erst recht keine Art Affäre, aber seine Finger kann er nicht von ihr lassen. Stattdessen verstrickt er sich selbst in etwas, was er nicht benennen kann und weiß bald nicht mehr, was genau er will.
Dabei fühlt er sich bei Kayleigh aufgenommen und kommt endlich zur Ruhe. Eine Entscheidung während dem alljährlichen Winterball könnte ihm aber die mögliche Zukunft verbauen...

Dieser Roman hat mich umgehauen! Ich habe ihn in einem Rutsch durchgelesen, flog nur so durch die Seiten und konnte mich mit den Charakteren teilweise identifizieren und verstand das, was sie antreibt, sodass es wunderbar schlüssig in sich wirkte. Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und konnte mich direkt mitnehmen.
Die Charaktere sind so liebenswert, mit all ihren Ecken und Macken, von denen sie wirklich genug besitzen. Ich bewundere Kayleigh für ihren Mut, während ich Jeff gerne geschüttelt hätte, um ihn zu fragen, ob er es denn noch ganz peilt. Ehrlich, manchmal... -_-
Was ich auch schön fand, ist, dass der Titel zum Inhalt passt und sowas mag ich immer, wenn ein Bezug besteht.

Ich weiß, das ist ein Weihnachtsroman, aber ganz ehrlich? Ist mir egal. Ich genieße es gerade, in eine Schneelandschaft einzutauchen und über Feiertage, Hektik und Besinnlichkeit zu lesen, um selbst wieder runter zu kommen.«
  11      0        – geschrieben von Jamie Morgan
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies