Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.021 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ilayda6055«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Ein Fall für Engel und Sander 7 - Stummer Zorn
Verfasser: Angela Lautenschläger (4)
Verlag: dotbooks (544)
VÖ: 1. Dezember 2020
Genre: Kriminalroman (7989)
Seiten: 350
Themen: Erbschaft (494), Hamburg (635), Kommissare (2167), Leichen (2215), Villas (169)
Reihe: Ein Fall für Engel und Sander (4)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Ein Fall für Engel und Sander 7 - Stummer Zorn« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 18. Februar 2021 um 15:06 Uhr (Schulnote 1):
» Cosy Crime mit dem ganz besonderen Humor

Bei einer Nachlasspflegschaft, die Friedelinde Engel übernimmt, geht das Erbe an den Neffen der Verstorbenen. Doch dieser wird selbst tot aufgefunden, unter sehr seltsamen Umständen. Während Friedelindes Lebenspartner, Nicolas Sander, im Todesfall Erich Mattfeld ermittelt, ist auch Friedelinde nicht untätig und findet so einiges heraus. Pikanterweise führen Sanders Ermittlungen ihn mit seinem Kollegen Gernot auf die Reeperbahn. Friedelinde hingegen trifft sich ausgiebig mit ihren Freundinnen.

Dies ist nun bereits der siebte Krimi um die Nachlasspflegerin Friedelinde Engel und den Kriminalpolizisten Nicolas Sander. Man kann das Buch ohne Kenntnis der bisherigen Bände lesen, denn der Fall ist in sich abgeschlossen. Doch ich empfehle sehr, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen, so kann man die Entwicklung der Ermittlerfiguren und ihres Umfeldes besser nachvollziehen. Dass die Autorin selbst als Nachlasspflegerin tätig ist und dieses Berufsfeld sehr gut kennt, schlägt sich auch in den Büchern nieder, wenn Friedelinde auch die schwierigsten Situationen zu meistern hat. Oder kann jemand auf Anhieb beantworten, wer der Erbe wäre, wenn a) die Tante zuerst verstorben ist, oder b) zuerst der Neffe und dann erst die Tante? Wer gedacht hat, das macht doch nicht viel aus, wird hier ganz nebenbei eines besseren belehrt… Überhaupt besticht der Krimi sowohl mit dem Hamburger Lokalkolorit wie auch einem sehr humorvollen Schreibstil (hach ja, diese brillant komponierten Figuren...), besonders aber auch mit einem gelungenen Plot, der den Leser gern auch mal in die Irre schickt beim Ermitteln. Wer wissen will, wie Chaos und Ordnung zu einer ungeahnten Koalition zusammenfinden, muss dieses Buch lesen! Schade, dass diese Reihe eine Pause macht; ich würde mich freuen, wenn Friedelinde und Sander irgendwann wieder ermitteln werden.

Dieser unterhaltsame Krimi zeigt, dass es nicht nur blutig zugehen muss, um eine Ermittlung spannend zu gestalten. Wer gerne Cosy-Crime liest, dem kann ich diese Reihe bestens empfehlen. Ich vergebe für dieses Buch alle 5 möglichen Sterne.«
  8      0        – geschrieben von Gisel
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz