Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.375 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »MADITA04«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Liebeskummer und Lavendelduft
Verfasser: Carola Käpernick (19)
Verlag: epubli (1716)
VÖ: 23. November 2020
Genre: Romantische Literatur (25616)
Seiten: 304
Themen: Farm (215), Gäste (55), Liebeskummer (118)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Liebeskummer und Lavendelduft« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 26. Oktober 2021 um 22:42 Uhr (Schulnote 1):
» Lavendelliebe

Lavendel...

In dieser bezaubernden Geschichte dreht sich alles um diese wunderbare Pflanze, deren Geruch einem beim Lesen in der Nase kitzelt.

Odile liebt Lavendel und ihre Lavendelfarm ist ihre Lebensgrundlage. Als Henry bei ihr auftaucht und für seine "Work&Travel in der Lebensmitte" über die Pflanze recherchiert, nimmt das Schicksal seinen Lauf.

Allerdings tut sich Odile schwer mit der Liebe. Welch Zufall das ausgerechnet Henris Großeltern ihre Urlaub auf der Farm verbringen und sich mit ihrer Großmutter anfreunden. Manchmal braucht es eben ein bisschen Hilfe von aussen.

Nicht nur eine schöne Liebesgeschichte serviert die Autorin ihren Lesern, sie gibt auch viel Wissen rund um den Lavendel preis. Sehr interessant!«
  6      0        – geschrieben von Lorixx
Kommentar vom 16. März 2021 um 7:27 Uhr (Schulnote 1):
» Odile Legay vermietet Zimmer in ihrem Landhaus , einer Lavendelfarm . So kommt ein neuer Gast ins Haus : Henri - Olè Hochmuth aus Deutschland . Er möchte für neun Monate in der Provence bleiben . Er schreibt Reiseberichte und Reiseführer ...

Der Schreib - und Erzählstil ist bildhaft , ruhig und flüssig . Dabei sind die Kapitel nicht allzu lang . Die Protagonisten sind sehr sympathisch und freundlich dargestellt . Da gefielen mir Henry und Odile bestens . Die Spannung steigert sich langsam so dass ich zum Schluss gar nicht mehr aufhören wollte zum lesen . Der Humor kommt dabei ab und zu zum Vorschein .

Fazit : Die Handlung spielt sich in der Nähe von Marseille ab . Die Autorin beschreibt intensiv den Lavendel , die Farm , die verschiedensten Dinge die die Farm damit produziert . Ich konnte förmlich den Lafendelduft riechen . Die Autorin beschreibt zudem was man alles aus Lavendel herstellen kann und zum Teil auch wie man diese Dinge herstellt . Was ich ausgesprochen interessant fand . Mir gefiel dabei Odile gut die sehr überzeugend dargestellt wird . Dieser Roman ist abwechslungsreich und so leicht wie eine Sommerbrise . Für mich ist es ein Liebesroman und gleichzeitig auch ein Roman über die Familie . Mein einziger Kritikpunkt : Schade dass das Buch ein Ende hat ...Es ist eine tolle romantische Geschichte die meine Leseempfehlung auf jeden Fall bekommt . Für mich ist es ein schönes Lesehighlight .
Dieses leichte Buch hat mich neugierig auf Lavendellikör gemacht den ich unbedingt mal probieren möchte . Aber auch das eine oder andere Rezept .«
  8      0        – geschrieben von Ulrike's Bücherschrank
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz