Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.524 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »elanur_724«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Der letzte Sonnenengel
Verfasser: Constanze Hoffmeyer (1)
Verlag: Traum³ (2)
VÖ: 22. November 2020
Genre: Fantasy (12419) und Jugendliteratur (7166)
Seiten: 219
Themen: Adler (9), Engel (403), Fremde (23), Inseln (1766), Suche (1150), Träume (723), Wächter (101)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats November 2020 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Der letzte Sonnenengel« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 22. November 2020 um 11:32 Uhr (Schulnote 2):
» Valheryas Plan

Klappentext:
Ein Inselreich hoch über der Erde; ein Pavillon aus Elfen­bein und Bern­stein; ein Engel mit der Kraft der Sonne in sich.
Die Wächterin Amalhya Elissidar ist die Letzte ihrer Art, seit ein schreck­liches Inferno ihre Heimat zer­störte. Ihre einzige Gesell­schaft ist die Sonne, ihre Tage zer­fließen in Einsam­keit – die ein jähes Ende findet:
Im Traum ruft ein Fremder um Hilfe, und ein goldener Adler erscheint. Nicht nur ihre ver­loren geglaubte Heimat, auch die Erde steht ihr nun offen. Amal­hya beschließt, nach dem Fremden zu suchen – und stößt auf ein mäch­tiges Geheimnis. Das Schick­sal der ganzen Welt liegt plötz­lich in ihren Händen.

Rezension:
Amalhya lebt als Sonnenengel auf einer Wolkeninsel. Brücken zu den anderen Inseln sind kaum noch vor­handen. Um so über­raschter ist sie, als nach unend­lich langer Zeit ein großer Adler bei ihr auf­taucht und sich als Reit­tier anbietet. Endlich kann Amal­hya ihre Wolken­insel wieder ver­lassen. ― Felio lebt bei seinem Volk und geht lang­sam auf das Alter zu, in dem er als erwach­sen gilt. End­lich wird ihm ein ernst­hafter Auftrag zuge­traut. Doch der verläuft natür­lich nicht wie geplant …
Dass sich die beiden anfangs sehr unterschiedlichen Handlungs­stränge in Constanze Hoff­meyers Fantasy-Geschichte zu einem Ganzen vereinen, dürfte natür­lich niemanden über­raschen. Die Zusam­men­hänge, die dabei erkenn­bar werden, dagegen schon, sind die Prota­gonisten auf der einen Seite doch ein uraltes gott­ähnliches Wesen, auf der anderen Seite ein in einer natur­nah lebenden Gesell­schaft aufge­wachsener Junge. Wer da wem helfen muss, scheint auf der Hand zu liegen. Doch da könnte sich der durch vergleich­bare Fantasy-Literatur kulti­vierte Genre-Fan irren. Um eins vorweg­zunehmen: Es läuft definitiv nicht auf eine Liebes­geschichte zwischen diesen ungleichen Wesen hinaus.
Die Autorin erzählt ihre Story wechsel­weise aus den Perspek­tiven der beiden so unter­schied­lichen Prota­gonisten. Das Beson­dere dieses Buches liegt aber weniger im Stil oder der Erzähl­weise, sondern in der Anders­artigkeit der Geschichte. Hier zeigt sich, dass Klein­verlage (in diesem Fall der Verlag Traum³) viel eher als die bekannten Verlags­riesen bereit sind, auch mal einem Buch, dass abseits des Main­streams liegt, eine Chance zu geben. Das ‚übliche Personal‘ klassi­scher 08/15-Fantasys fehlt hier nämlich komplett.

Fazit:
Diese Fantasy verlässt ausgetretene Pfade und spricht damit beson­ders Fantasy-Fans an, die mal etwas ganz anderes lesen möchten.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.«
  13      0        – geschrieben von Frank1
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz