Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.504 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Rene Ostermann«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
HB-DOWNLOAD
 
Die Tiermagierin - Schattentanz
Verfasser: Maxym M. Martineau (1)
Verlag: Rowohlt (1599)
VÖ: 1. November 2020
Genre: Fantasy (12403) und Romantische Literatur (21615)
Seiten: 512
Themen: Angebot (338), Auftrag (985), Auftragsmörder (391), Gilden (92), Magie (2462), Tiere (629), Zauberer (1031)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats November 2020 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Die Tiermagierin - Schattentanz« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 25. November 2020 um 14:42 Uhr (Schulnote 1):
» Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht, was ich erwartet habe, mit Sicherheit kann ich aber sagen, das nicht. Als Potterhead ist es immer schwierig, wenn Vergleiche gezogen werde und auch in diesem Fall finde ich das ziemlich anmaßend, denn bis auf die Tierwesen fehlen mir persönlich die Ähnlichkeiten zum Potterverse. Trotzdem ist die Story eines meiner Jahreshighlights.
Angefangen beim Cover, das irgendwie so gar nicht zur Geschichte passt und doch so perfekt ist, dass mich allein die Optik in den Bann gezogen hat. Dazu eine Handlung, die Magie, Gefahr, Geheimnisse, Freundschaft und auch Erotik und Gefühle so harmonisch vereint. Getoppt wird das Ganze jedoch durch Akteure, die eigen, kantig, herzlich, humorvoll und irgendwie auch anders sind, dass man gar nicht anders kann, als sie ins Herz zu schließen. Okay, es gibt auch einige, die man am liebsten … aber Helden sind schließlich immer nur dann so gut, wenn ihre Antihelden sie erstrahlen lassen.
Mich hat dieser Trilogie-Auftakt absolut überzeugt. Die Welt, in der dieses Abenteuer spielt, ist anders, irgendwie zeit- und raumentrückt, wodurch man viele Parallelen zu unserer Welt findet, sie aber nicht wirklich einordnen kann. Die düstere Atmosphäre und der schwelende Konflikt sorgen dafür, dass die Spannung nie wirklich abflacht. Zudem hat die Autorin einige unerwartete Wendungen eingebaut, die die Figuren lebendiger und nahbarer machen.
Kaum angefangen, hatte ich das Buch all meinen lesebegeisterten Freundinnen empfohlen und die sind ebenso begeistert wie ich.
Einziges Manko ist für mich die lange Wartezeit, bis ich endlich erfahre, wie es mit Leena und Noc weitergeht.«
  4      0        – geschrieben von Martina Suhr
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz