Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.529 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »FELINA 74«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Soul Hunters
Verfasser: Chris Bradford (25)
Verlag: cbj (688)
VÖ: 9. November 2020
Genre: Fantasy (13481) und Jugendliteratur (7628)
Seiten: 384 (Gebundene Version), 286 (Kindle-Version)
Themen: Entführungen (1835), Rettung (592), Seelen (309), Sekten (165), Überfälle (342)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Soul Hunters« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 6. Juni 2021 um 11:12 Uhr (Schulnote 1):
» guter Auftaktband

"Soul Hunters" ist der grandiose Auftaktband einer neuer Jugendbuchreihe.
Der Autor hat eine gut ausgearbeitete Welt erschaffen mit Guardian, Inkarnaten, Seelenjägern und -sehern, Tanas und anderen spannenden Figuren. Genna und Phoenix sind interessante Protagonisten, die das Grundgerüst des Romans bilden. Zum Glück endet es im ersten Band nicht in einer Liebesbeziehung zwischen den beiden. Das wäre mir dann doch zu klischeebehaftet.

Der schnelle, rasante Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit fesselt einen regelrecht an diese Geschichte. Ein bisschen mehr Infos über Phoenix wären wünschenswert gewesen. Vielleicht klärt sich das ja ales im folgenden Band.

Ein Urban-Fantasy Roadtrip der besonderen Art. Nicht nur für Jugendliche lesenswert!«
  6      0        – geschrieben von Scorpio
Kommentar vom 4. Januar 2021 um 23:20 Uhr (Schulnote 1):
» Genna wird eines Abends von einer Gang überfallen und ein Fremder eilt ihr zu Hilfe. Als sie kurz darauf entführt wird, glaubt sie nicht mehr an Zufälle und weiß das etwas Mysteriöses vor sich geht. Auch hier kommt ihr der unbekannte Fremde zu Hilfe und stellt sich ihr als Phoenix vor. Er behauptet das die Gang den Soul Hunters anbgehöre und er ihr Guardian sei und ihre Seele beschützen möchte...

Das Buch fängt direkt mysteriös und actionreich an. Es wird sich nicht lang mit Einleitungen aufgehalten und Genna erlebt eine mysteriöse Sache nach der anderen. Als Phoenix dann in ihr Leben tritt und behauptet, sie beide kennen sich schon aus früherern Leben, weiß sie gar nicht was sie davon halten soll. Vor allem weil dann noch Damian, der Anführer der Gang, auftaucht und in ihr Zweifel an Phoenix sät.

Ich fand die ganze Thematik sehr spannend umgesetzt und Genna mochte ich als Hauptfigur sofort. Auf jeder Seite konnte ich mit ihr mitfühlen und habe bei jeder Verfolgungsjagd mit ihr mitgezittert.

Da die Geschichte so rasant und spannend erzählt wird und die Kapitel dazu noch sehr kurz und flüssig geschrieben sind, bin ich nur so über die Seiten geflogen und hab das Buch förmlich inhaliert.

Ich bin jetzt schon sehr gespannt auf den zweiten Band dieser Reihe und kann dieses Buch nur jedem empfehlen, der rasant und spannend erzählte Jugendbücher mag.«
  7      0        – geschrieben von SummseBee
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz