Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.518 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »elli37«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Das Perchtenerbe
Verfasser: Birgit Arnold (3)
Verlag: Yellow King Productions (1)
VÖ: 30. Oktober 2020
Genre: Mystery-Roman (368)
Seiten: 117
Themen: Alpen (199), Masken (126), Weihnachten (1757)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Deine Note: 1 2 3 4 5 6
BUCHVORSTELLUNG - WERBUNG FÜR DAS BUCH:
Man kennt sie aus den alpenländlichen Gegenden.
Mit lautem Glockengeläut, wildem Geschrei und angsteinflößendem Gehabe ziehen die Perchten in den Rauhnächten durch die Straßen. Auf manch Veranstaltung sorgen sie für Tumult.
Für viele sind sie nur eine nette Ablenkung in der kalten Jahreszeit, eine Attraktion, um Touristen anzulocken.
Doch was steckt wirklich hinter diesen Gestalten? Wo haben sie ihren Ursprung?

In der dunkelsten Jahreszeit, wenn es kalt und still wird, bereitet sich die Natur auf das neue Wachsen und Gedeihen vor.
Im Mittelalter hingen noch viele einem alten Naturglauben an. Für sie war diese besondere Zeit um den Jahreswechsel herum ein Moment der Stille, der Einkehr, der Besinnung. Sie schöpften Kraft für das neue Jahr.
Frau Percht, von manchen auch die Urmutter oder Urgöttin genannt, kam in ihrer Vorstellung dann auf die Erdoberfläche und brachte neues Licht und Fruchtbarkeit zu Mensch und Tier. Allerdings strafte sie auch die Unvernunft, wenn die nötige Ruhepause nicht eingehalten oder nicht reinlich gelebt wurde.
Solch zwigesichtige Gottheiten kennt man in allen Religionen und zu allen Zeiten, selbst der Volksmund greift sie immer wieder auf. Isis oder Frau Holle sind Beispiele.

„Das Perchtenerbe“ widmet sich nun dieser Figur.

Klappentext:
Trommelschläge, Schreie, Glockengeläut – laut und angsteinflößend ziehen wilde Gestalten durch die Straßen der Alpenländer.
Die Perchten kommen während der dunkelsten Jahreszeit, um über die Menschen zu richten.
Im Haus ihrer Großeltern betritt Marie ein bis dahin verschlossen gebliebenes Zimmer ihres verstorbenen Großvaters. Sie entdeckt zahlreiche geschnitzte Holzmasken, die dieser zeit seines Lebens angefertigt hatte. Darunter eine, deren Ausstrahlung sie besonders in ihren Bann zieht: die Maske der Frau Percht.
Und schon bald taucht Marie in die Erzählung ihrer Großmutter über diese längst vergessene Sagengestalt und die düstere Welt des Brauchtums ein.
Eine Geschichte über Enttäuschungen, Verzweiflung und Hoffnung,
über den alten Naturglauben, der von der christlichen Kirche immer weiter verdrängt wurde.
Eine Geschichte über Licht und Finsternis, hin- und hergerissen zwischen dem Reich der Lebenden und der Unterwelt.
Eine Geschichte, die in Marie fortleben wird.

Die Sage um Frau Percht wird unterhaltsam und informativ umgesetzt. Der Leser erfährt viele Hintergrundinformationen zum Schnitzen der Perchta-Masken, zum Leben und dem Glauben im Mittelalter und natürlich dem Wirken der Urmutter. Das alles ist verbunden mit Fantasy-Elementen, was die Geschichte auch für diejenigen interessant macht, welche kein reines Sachbuch konsumieren möchten.

Als Extra enthält das Buch farbige Illustrationen von Benjamin König - Sperber Illustrationen, welche die Stimmung der Geschichte hervorragend wiedergeben.

Eine mythologische Erzählung, nicht nur für die stille Zeit des Jahres. Für alle, die sich für Brauchtum und Sagenfiguren interessieren.

Das Team von Leserkanone.de bedankt sich bei Birgit Arnold für die Einsendung dieser Buchvorstellung! Mehr zu Birgit Arnold gibt es auf ihrer Autorenseite, bei Twitter, bei Facebook und bei Instagram.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Bisher hat noch kein User seine Meinung zu »Das Perchtenerbe« bekanntgegeben. Wir würden uns freuen, wenn du den Anfang machst.
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz