Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.239 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Grace C. Node«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Deborahs Garten
Verfasser: Kaja Linnegart (3)
Verlag: Eigenverlag (19234)
VÖ: 28. Oktober 2020
Genre: Thriller (7006)
Seiten: 340
Themen: Botschaften (310), Ermittler (478), Garten (193), Leichen (2271), Mord (6376), Psychopathen (267), Rache (2131)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,50 (90%)
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Deborahs Garten« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 2. April 2021 um 8:17 Uhr (Schulnote 2):
» Roman Pfaff und Isolde Bachmann Kriminalhauptkommissare im Rhein - Sieg - Kreis werden zu einer Toten , die verstümmelt am See liegt , gerufen . Kurz darauf wird eine zweite weibliche Leiche gefunden . Isolde merkt wie sie selbst langsam in den Fall verwickelt wird , denn alles deutet auch auf ihre Vergangenheit hin .

Die Spannung ist vom ersten Moment an da und sie steigert sich kontinuierlich .
Dabei sind die Protagonisten besonders Isolde und Roman sehr sympathisch und als Team fast schon unschlagbar . Die anderen Charaktere passen sehr gut ins Buch . Der Schreib - und Erzählstil ist bildhaft , sehr flüssig und leicht zu lesen .

Fazit : Es gibt immer wieder Rückblicke in die Vergangenheit die wie kurze Lichtblitze aufleuchten . Schon auf den ersten Seiten steigt der Thriller voll ein . Es wird heftig und die aufregenden Momente ließen mich den Atem anhalten . Aufwühlend , atemberaubend , packend und rasant das sind meine Schlagwörter für dieses Buch . Der Thriller ist nicht's für schwache Nerven . Auch ich musste zwischendurch immer mal wieder durchatmen um dann weiterzulesen weil in jedem Kapitel die Ermittlung immer wieder eine andere Wendung nimmt . So musste ich an dieser Story dabeibleiben . Und immer wieder taucht in den Ermittlungen auch das Wort Griechenland auf . Die verschiedenen Handlungsstränge verflechten sich langsam miteinander und kehren immer wieder zu diesem Land zurück . Ich finde dieses Buch so komplex angelegt , dass der Leser*in das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann . Dieser rasante Thriller bekommt auf jeden Fall meine Leseempfehlung .«
  9      0        – geschrieben von Ulrike's Bücherschrank
 
Kommentar vom 8. November 2020 um 8:13 Uhr (Schulnote 1):
» Man möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, so spannend und fesselnd ist diese Story. Die Beschreibung der Protagonisten und der Orte des Geschehens sind absolut detailgetreu. Man merkt, dass hier sorgfältig recherchiert wurde. Ein außergewöhnlicher Thriller, dessen Ausgang den absoluten Höhepunkt bietet. Hoffentlich gibt es bald noch mehr von dieser Autorin zu lesen.«
  4      0        – geschrieben von BriJan
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz