Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.811 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »alina_8«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
The Last Goddess 1 - A Fate Darker than Love
Verfasser: Bianca Iosivoni (24)
Verlag: Ravensburger (406)
VÖ: 25. Oktober 2020
Genre: Fantasy (12702), Jugendliteratur (7268) und Romantische Literatur (22160)
Seiten: 352 (Taschenbuch-Version), 353 (Kindle-Version)
Themen: Auftrag (1015), Geheimnisse (4419), Mord (6100), Mütter (751), Nordische Mythologie (87), Seelen (290), Verkehrsunfälle (522), Walhalla (6), Walküren (19)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,50 (90%)
auf Basis von vier Bloggern
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »The Last Goddess 1 - A Fate Darker than Love« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (4)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 15. Januar 2021 um 13:35 Uhr:
» Das Cover ist einfach nur wunderschön. Ein richtiger Eyecatcher.

Inhalt:
Mächtig, unsterblich und geheimnisvoll. Valkyren sind die Nachfahrinnen der nordischen Götter und die Einzigen, die die Menschheit vor dem endgültigen Untergang bewahren können. Ihr Auftrag: die Seelen gefallener Helden nach Valhalla zu begleiten. Blair, die als Tochter einer Valkyre keine eigenen Kräfte besitzt, hat mit alldem nichts zu tun – bis ihre Mutter bei einem Autounfall ums Leben kommt. Doch Blair ist sich sicher, dass es kein Unfall war. Ihre Mutter wurde ermordet. Allerdings will ihr niemand glauben, nicht einmal ihr bester Freund Ryan, für den sie schon lange mehr als nur Freundschaft empfindet. Auf sich allein gestellt macht sich Blair auf die Suche nach der Wahrheit und muss schon bald erkennen, dass ihr Schicksal aufs Engste mit dem der Valkyren verknüpft ist – und mit dem von Ryan.

Meine Meinung:
leider konnte mich dieses Buch nicht überzeugen. Die Idee der Autorin hat mir wirklich gut gefallen, doch leider hat die Umsetzung nicht wirklich funktioniert. Schon recht schnell und ziemlich am Anfang des Buches wird die Geschichte sehr langatmig. Es plätschert alles so vor sich hin und irgendwie passiert nichts. Auch die Charaktere waren mir insgesamt viel zu blass, so das ich keinerlei Bezug dazu herstellen konnte.
Der Schreibstil ist zwar sehr flüssig und einfach, allerdings kommt man mit den Namen der Valkyre immer mal wieder durcheinander, da diese nicht wirklich näher vorgestellt werden und so kann man auch keinen Bezug zu ihnen herstellen. Echt schade.

Mein Fazit: Tolle Idee, nicht wirklich gelungene Umsetzung. Leider nur 2 Sterne.«
  11      0        – geschrieben von dartmaus
Kommentar vom 12. Januar 2021 um 18:11 Uhr (Schulnote 2):
» Das Cover finde ich sehr gelungen. Es sagt nicht sonderlich viel über den Inhalt aus, ist aber sehr hübsch gestaltet. Die Farben passen gut zusammen und ich kann mr vorstellen, dass das Cover in Kombination mit dem vom zweiten Teil richtig toll aussieht! Ich finde es sehr schön und mystisch.
Biancas Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und leicht zu lesen. Bereits auf der ersten Seiten hat mich die Geschichte gepackt und ich konnte gar nicht mit dem Lesen aufhören, so spannend war das Buch!
Die Playlist finde ich toll, da ich es mag, die Songs dann beim Lesen anzuhören, da sie meistens ja schon eine inhaltliche Verbindung zum Buch haben.
Überrascht hat mich, dass das Buch so dünn war, aber dadurch entstanden keine unnötigen Längen und ich wurde mit einigen unerwarteten Wendungen konfrontiert. Besonders das Ende war total krass, weshalb ich total auf den zweiten Teil hinfiebere.
Die Idee mit den Valkyren, die die Nachfahren von den mächtigsten nordischen Gottheiten sind, fand ich sehr interessant, weil ich ein Buch mit dieser Idee noch nicht gelesen habe. Die einzelnen Valkyren waren mir bis auf einige allerdings unsympathisch, ich hoffe, dass sich das im zweiten Teil ändert.
Blair mochte ich sehr und konnte mich gut in sie hineinversetzen. Außerdem fand ich es toll, dass auch einige Kapitel aus Ryans Sicht geschrieben waren, denn so blieb er mir nicht zu blass.
Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil und vergebe 4 Sterne!«
  9      0        – geschrieben von ellisbooks
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz