Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.524 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »elanur_724«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Immer der Fremdling - Die Rache des Grafen
Verfasser: Annette Oppenlander (3)
Verlag: Eigenverlag (17900)
VÖ: 23. Oktober 2020
Genre: Jugendliteratur (7166)
Seiten: 333 (Taschenbuch-Version), 328 (Taschenbuch-Version Nr. 2), 334 (Kindle-Version)
Themen: 15. Jahrhundert (181), Computerspiele (96), Falle (201), Grafen (242), Infektion (12), Mägde (60), Rache (2017), Regeln (428), Thüringen (34)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Deine Note: 1 2 3 4 5 6
BUCHVORSTELLUNG - WERBUNG FÜR DAS BUCH:
Im Jahr 2012 besuchte ich zufällig die Burgruine Hanstein an der Grenze zwischen Thüringen und Hessen. Diese Ruine, die mich sofort in ihren Bann zog, ist auch heute noch eins der eindrucksvollsten Gemäuer des Mittelalters. Gegen Ende des 15. Jahrhunderts lebte hier Ritter Werner von Hanstein und sein Bruder, der lahme Hans.

Aus heutiger Sicht scheint es verrückt, doch damals entstand zwischen Ritter Werner und dem machthungrigen Graf Schwarzburg, Amtmann und Büttel des Mainzer Bischofs eine blutige Fehde. Der Grund war die schöne Clara, die der Amtmann Schwarzburg entführte.
Zur Zeit meines Besuchs auf der Burg spielten meine Söhne wie die Verrückten Computerspiele und so entstand in meinem Kopf die Idee, einen Gamer durch so ein Spiel in die Vergangenheit zu schicken. Das Ergebnis ist eine spannende und teils witzige Geschichte, die auch die wahre Geschichte des Ritters, Werner von Hanstein zum Leben erweckt.

Eine kleine Einführung
In diesem spannenden Zeitreise-Roman ins deutsche Mittelalter verschlägt es den Protagonisten Max, einen modernen Gamer, zur Burg Hanstein in Thüringen. Es ist das Jahr 1471 und Max gerät über Nacht in ein Hornissennest sich befehdender Adeliger, die vor nichts haltmachen, den Fremdling in ihrer Mitte zu zerstören ...

Das Team von Leserkanone.de bedankt sich bei Annette Oppenlander für die Einsendung dieser Buchvorstellung! Mehr zu Annette Oppenlander gibt es auf ihrer Autorenseite, bei Twitter, bei Facebook und bei Instagram.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Bisher hat noch kein User seine Meinung zu »Immer der Fremdling - Die Rache des Grafen« bekanntgegeben. Wir würden uns freuen, wenn du den Anfang machst.
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz