Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.840 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »clarissa_077«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Erben der Ewigkeit 1 - Der Fluch des Lebens
Verfasser: Derufin Denthor Heller (2)
Verlag: Books on Demand (4638)
VÖ: 15. Oktober 2020
Genre: Fantasy (16007) und Horror (1728)
Seiten: 316 (Taschenbuch-Version), 279 (Kindle-Version)
Themen: Bäume (97), Konzerte (78), Unsterblichkeit (253), Wälder (1017)
Werbung: Offizielle Buchvorstellung anzeigen
Reihe: Erben der Ewigkeit (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,60 (88%)
auf Basis von vier Bloggern
1
50%
2
25%
3
25%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Erben der Ewigkeit 1 - Der Fluch des Lebens« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Leseprobe     Blogger (4)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 18. September 2022 um 14:55 Uhr (Schulnote 2):
» Band 1

Band 1

Diese ungewöhnliche Fantasygeschichte führt nach Laaberau. Eine mittelalterliche Welt voller ungewöhnlicher Menschen, Lebewesen, Kreaturen.

Ein großes Konzert steht an und die Musiker sind auf dem Weg. Diese Gruppe besteht aus der Tochter eines Instrumentenbauers, einem gefallenen Ritter. einem Elfen und einem Dieb. Eine ungewöhnliche, aber sehr interessante Truppe, die sich gemeinsam mit den Bürgern auf die Suche nach einem Mörder macht.

Ich fand es spannend, dass man manche Szenen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten konnte. Das war gut gemacht.Das es sich um eine Trilogie handelt, bleiben einige Dinge, Figuren und Handlungen manchmal noch etwas im Unklaren. Bei der Ausarbeitung der einzelnen Figuren hat sich der Autor viel Mühe gegeben. Jede ist auf ihre Art einzigartig und sehr gelungen.

Die Geschichte ist nicht durchgehend spannend, aber das muss sie auch nicht. Die Handlung selber macht es so lesenswert. Grausig, gruselig, aber auch humorvoll mit sehr bildhaften Beschreibungen.

Es wäre hilfreich gewesen, wenn der Autor ein Namensrregister angelegt hätte. Bei vielen Personen, finde ich das immer hilfreich, wenn man mal nachschlagen kann.«
  10      0        – geschrieben von Kleenkram
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz