Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.555 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ariane51«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Dunkle Wahrheit 2 - Gegen das Vergessen
Bitte einloggen, um die Aktion durchführen zu können!
 
Benutzername:


Passwort:


Passwort vergessen?
Kostenlosen Account anlegen?
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Was bist du bereit, für die Gerechtigkeit zu opfern?

Samuel verliert nach der Schlägerei, die mit Fußtritten gegen seinen Kopf endet, die Erinnerungen an seine Vergangenheit.

Gleichzeitig wird man von anderer Seite auf ihn aufmerksam und möchte verhindern, dass er jemals wieder über die Vergangenheit wird sprechen können.

Ein Wettlauf gegen das Vergessen und Vergessen Wollen beginnt.
Lesermeinungen (3)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 30. Oktober 2020 um 10:53 Uhr (Schulnote 1):
» Samuel

"Dunkle Wahrheit: Gegen das Vergessen" ist der zweite Teil dieser Buchreihe. Da ich den ersten Band nicht gelesen, mir aber einige Infos besorgt habe, war der Einstieg nicht so schwierig.

Es geht in diesem Band hauptsächlich um den 15jährigen Samuel der, nach einem tätlichen Übergriff, verletzt im Krankenhaus erwacht und sich an nichts mehr erinnern kann. Es stellt sich die Frage, ob das gut ist für ihn, die Schrecken vergessen zu haben oder ob es sich negativ auf die weiteren Ermittlungen auswirken kann.

Die kurzen Kapitel wechseln ständig zwischen den beteiligten Personen und machen es einem wirklich schwer, dass Buch mal beiseite zu legen.

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Jeder hat mit seiner Vergangenheit zu kämpfen und muss sich der aktuellen Situation stellen, was sie oft vor Probleme stellt. Es ist interessant zu sehen, wie jeder auf seine Art damit umgeht und was es für Handlungen hervorbringt.

Die tiefen Einblicke in die Psyche der misshandelten Kinder ist erschreckend. Das Trauma Samuels ist greifbar geschildert, man kann sich schwer vorstellen, wie solche Kinder je ein normales Leben führen sollen.

Die Autorin schafft es den Leser mit ihrem Schreibstil in die Geschichte zu ziehen, spannend und dramatisch, authentisch und sehr emotional.

Das Ende wirft wieder einige Fragen auf und ich kann es kaum erwarten, die Fortsetzung zu lesen!

Ich werde jetzt aber erstmal den 1. Teil nachholen...«
  13      0        – geschrieben von busdriver
Kommentar vom 30. Oktober 2020 um 10:52 Uhr (Schulnote 1):
» Erinnerungen...

*Dunkle Wahrheit: Gegen das Vergessen* ist die spannende Fortsetzung von *Dunkle Wahrheit: Blick in die Vergangenheit * und beschreibt das tragische Schicksal missbrauchter Kinder.

Zum größten Teil geht es hier um Samuel, der nach einem Überfall teilweise sein Gedächtniss verloren hat und sich nicht mehr an die Schrecken seiner Kindheit erinnern kann. Kelly ist weiterhin bemüht, die Täter zu überführen und sucht sich dabei Hilfe bei einem ihrer Peiniger von damals...

Die Geschichte ist hinsichtlich des Themas keine normale Unterhaltungslektüre. Sie ist teilweise beklemmend, brutal und auch schonungslos offen.

Durch den ständigen Perspektivwechsel der einzelnen Protagonisten bekommt man einen guten Gesamtüberblick und ist immer mitten im Geschehen. Die Charakter sind gut ausgearbeitet und tragen alle ein schweres Paket aus ihrer Vergangenheit mit sich rum.

Es wäre gut, wenn man den ersten Teil vorher gelesen hat, damit man die zusammenhänge besser versteht.

Sehr zu empfehlen!«
  11      0        – geschrieben von Lorixx
Kommentar vom 25. Oktober 2020 um 9:28 Uhr (Schulnote 1):
» Dies ist der zweite Teil dieser Trilogie, das Buch setzt nahtlos am ersten Teil an. Daher ist es aus meiner Sicht zwingend notwendig erst "Blick in die Vergangenheit" zu lesen.
Samuel wird brutal zusammengeschlagen und so schwer verletzt, das er sein Gedächtnis verliert. Er kann sich nicht mehr an seine Vergangenheit erinnern. Eigentlich ist es für ihn ein Segen nichts mehr über die schlimmen Sachen die ihm passiert sind zu wissen. Doch seine ehemaligen Peiniger werden auf ihn aufmerksam und das bringt ihn und die ganze Familie in Gefahr.
Ich war sofort wieder voll in der Geschichte drin. Die Spannung reist zu keiner Sekunde ab. Ich habe weiterhin mit Samuel gelitten und so sehr für ihn gehofft, das alles gut wird. In diesem Teil bekommt man noch mehr Einblicke in die erschreckende Vergangenheit. Die Charaktere haben sich enorm weiterentwickelt.
Ziemlich nahe ging mir die Geschichte um Kelly und Henry, denn hier vermischt sich gutes und böses auf eine fast unheimliche Art.
Die Autorin hat es geschafft, ein so schweres Thema gefühlvoll, spannend und packend zu erzählen.
Die Autorin hat mich völlig überzeugt !

Von mir gibt es 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ und eine klare Leseempfehlung! «
  8      0        – geschrieben von Danis kleine Bücherwelt
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz