Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.553 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Rebecc4«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Sandcastle Bay 3 - Winterliebe in Sandcastle Bay
Verfasser: Holly Martin (5)
Verlag: Montlake (210)
VÖ: 13. Oktober 2020
Genre: Romantische Literatur (21727)
Seiten: 318
Themen: Beziehungen (1824), Familien (1251), Mütter (734), Weihnachten (1786), Winter (451)
Reihe: Sandcastle Bay (3)
Charts: Einstieg am 7. November 2020
Höchste Platzierung (9) am 8. November 2020
Zuletzt dabei am 10. November 2020
Erfolge: 4 × BILD-Bestseller Top 20 (Max: 6)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
4mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,58 (88%)
1
60%
2
25%
3
12%
4
1%
5
1%
6
1%
Errechnet auf Basis von 139 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Sandcastle Bay 3 - Winterliebe in Sandcastle Bay« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 6. November 2020 um 13:04 Uhr (Schulnote 2):
» #WINTERLIEBEINSANDCASTLEBAY #NETGALLEYDE
Autorin: Holly Martin

Eine Geschichte anders als erwartet, aber wunderschön.

Isla Tante von Elliot und Pflegemutter, nachdem ihr Bruder verstorben ist und die Mutter kurz nach Elliots erstem Geburtstag verschwunden ist.

Elliot: Sohn von Islas Bruder und Sadie. Er lebt nun mit Isla in seinem Elternhaus und freut sich über den regelmäßigen Besuch von Leo – seinem Patenonkel

Leo : Bester Freund von Isla und Patenonkel von Elliot, aber auch bester Freund seines verstorbenen Vaters. Er ist da für Isla und Elliot.

Sadie: Elliots leibliche Mutter , die verschwand knapp nachdem ihr Kind 1 Jahr alt ist. Die Jahrelange Suche nach ihr blieb erfolglos, bis sie plötzlich unerwartet vor der Tür steht.

Laut Cover und Titel dachte ich es handelt sich um eine weihnachtliche Geschichte. Ich musste aber feststellen, dass das Thema Weihnachten nur am Rand aufgegriffen wurde. Viel mehr wurde Halloween thematisiert. Die Geschichte kann aber an sich zu jeder erdenklichen Jahreszeit spielen. Es geht um Liebe es geht um ein Kind was im vollen Maße geliebt wird und beim Lesen kann man den kleinen nur ins Herz schließen. Durch seine aufgeweckte und neugierige Art brachte er mich doch oft zum schmunzeln und gab dem Ganzen eine gehörige Portion Humor mit.

Die Geschichte war spannend, humorvoll und emotional. Ich konnte mit fiebern, lachen und auch ein paar Tränchen verdrücken .

Das einzige was ich etwas vermisst hatte, die Emotion nachdem Elliots Vater gestorben ist, da hätte ich es schön gefunden, wenn man durch genauere Beschreibung gleich emotional in die Geschichte mit rein gerissen würde.«
  10      0        – geschrieben von Rinas Bücherblog
 
Kommentar vom 26. Oktober 2020 um 20:55 Uhr (Schulnote 1):
» In " Winterliebe in Sandcastle Bay " hat Isla ihr altes Leben hinter sich gelassen und die Vormundschaft ihres Neffen Elliot, nach dem plötzlich Tod ihres Bruders übernommen.
So ist sie nach Sandcastle Bay gezogen und hat mit Hilfe des Patenonkels Leo sich um den kleinen Elliot gekümmert.
Das es zwischen Leo und Isla die ganze Zeit knistert, macht es ihr nicht leichter, sich gegen die Anziehungskraft zu wehren. Doch Isla möchte aus Liebe und nicht aus Pflichtgefühl heiraten, egal wie oft Leo sie danach fragt, solange er ihr nicht seine Liebe zeigt, bleibt es beim Nein.
Aber auch Leo hat mit alten Zweifeln zu kämpfen und hält daher seine Gefühle für Isla in Schach.
Als dann kurz vor der erhofften Adoption von Elliot, dessen untergetauchte Mutter Sadie in Sandcastle Bay auftaucht und Ansprüche gelten macht, müssen Isla und Leo an einem Strang ziehen um ihre kleine Familie zusammen zu halten.
Die Story hat mich gleich wieder in ihren Bann gebracht, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Isla, Elliot und Leo mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, manche mitfühlende Momente und das ein oder andere Tränchen zu vergießen.
Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da ich erfahren wollte, ob es Isla und Leo gelungen war, ihre kleine Familie zu bewahren und ob es eine gemeinsame Zukunft für sie gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
  8      0        – geschrieben von Nisowa
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz