Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.816 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »madeleine4«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
HB-DOWNLOAD
 
Kanada 1 - Wild like a River
Verfasser: Kira Mohn (4)
Verlag: Rowohlt (1613)
VÖ: 13. Oktober 2020
Genre: Romantische Literatur (22181)
Seiten: 400
Themen: Begegnungen (2930), Kanada (224), Nationalparks (29), Natur (151), Studenten (1037), Wälder (781)
Charts: Einstieg am 23. Oktober 2020
Zuletzt dabei am 29. Oktober 2020
Erfolge: 1 × Spiegel Paperback Top 20 (Max: 13)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,65 (87%)
auf Basis von sechs Bloggern
1
67%
2
0%
3
33%
4
0%
5
0%
6
0%
7mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,81 (84%)
1
35%
2
48%
3
16%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 31 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Kanada 1 - Wild like a River« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Blogger (7)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 12. Januar 2021 um 9:19 Uhr:
» Das Cover ist wunderschön verspielt. Die Pastellfarbenen mit dem kräftigen Ton des Blattes stechen einem förmlich ins Auge.

Inhalt:
In der Stille des Waldes hörst du dein Herz ...
Haven lebt als Tochter eines Rangers in einem von Kanadas Nationalparks. Nirgends fühlt sie sich so wohl wie in der wilden Natur. Menschen hingegen verunsichern sie. Sie weiß nie, was sie sagen, wie sie sich verhalten soll. Die meisten Leute finden sie seltsam. Doch dann begegnet sie Jackson, einem Studenten aus der Stadt. Er bittet sie, ihm ihre Welt zu zeigen. Und plötzlich ist da jemand, der all das, was sie bisher allein erlebt hat, mit ihr teilt. Ein verwirrend schönes, aber auch schmerzhaftes Gefühl. Denn Jackson muss bald wieder zurück in seine eigene Welt …

Meine Meinung:
Anfangs hat mich dieses Buch echt berührt. Der Schreibstil ist sehr flüssig und einfach. Man kommt ziemlich schnell in die Geschichte rein. Haven ist eine tolle Persönlichkeit, die die Natur und die Tiere über alles liebt. Toll finde ich hier, das sie jedem Tier, das ihr über den Weg läuft einen Namen gibt. So bekommen die Tiere eine gewisse Persönlichkeit. Auch Jackson hat mir anfangs sehr gut gefallen. Ein wirklich einfühlsamer Mensch, der sich voll und ganz auf Haven und ihr Leben einlässt.
Die restlichen Charaktere waren insgesamt sehr blass. Gerade Havens Freundinnen mit ihren Sticheleien fand ich sehr überzogen.
Auch die Geschichte selbst verliert im Laufe des Buches immer mehr an Glaubwürdigkeit und plätschert dann nur noch so dahin.
Insgesamt ein starker Anfang aber dann auch ganz klar abfallend.

Mein Fazit:
Trotz des starken Beginns leider nur 3 Sterne.«
  13      0        – geschrieben von dartmaus
Kommentar vom 26. Dezember 2020 um 9:51 Uhr (Schulnote 2):
» Haven ist 19 Jahre alt und lebt gemeinsam mit ihrem Vater in einem kanadischen Nationalpark. Sie liebt das Leben in der Natur und fühlt sich dort wohl. Im Umgang mit Menschen ist Haven allerdings eher zurückhaltend. Doch dann lernt sie den Studenten Jackson kennen, der mit einem Kumpel eine Wanderung durch den Nationalpark macht. Er ist sofort fasziniert von der Umgebung - und von Haven. Jackson sucht Havens Nähe und lässt sich von ihr durch den Park führen. Wundervolle Tage beginnen, doch dann muss Jackson zurück in die Stadt und Haven beginnt ihr bisheriges Leben zu überdenken...

Die Handlung wird in der Ich-Perspektive, abwechselnd aus der Sicht von Haven und Jackson, geschildert. Beide Protagonisten wirken von Anfang an sympathisch und deshalb fällt es leicht, in die Geschichte einzutauchen. Man kann dabei die Gedanken und Gefühle der beiden Hauptcharaktere mühelos nachvollziehen und außerdem hautnah beobachten, wie sie aufeinander wirken.

Doch nicht nur die Charaktere wirken lebendig, sondern auch die Handlungsorte. Denn es gelingt der Autorin einfach hervorragend, die Landschaft des Nationalparks zu beschreiben. Man hat schon beinahe das Gefühl, selbst vor Ort zu sein und die beschriebenen Tiere, denen Haven sogar Namen gegeben hat, zu beobachten. Das verleiht diesem Buch eine einzigartige Atmosphäre, der man sich kaum entziehen kann.

Die Geschichte selbst ist eher ruhig und passt damit gut zu Haven. Es kommt zwar im Verlauf zu Überraschungen, doch insgesamt gesehen, plätschert das Ganze eher vor sich hin. Dennoch kann man die Erzählung genießen, da die Protagonisten durchweg sympathisch und menschlich wirken, die Hintergrundkulisse einzigartig ist und die Atmosphäre einfach zum Wohlfühlen einlädt.

Ein absolutes Wohlfühl-Buch, mit dem man wunderbare Lesestunden verbringen und dabei einfach mal die Seele baumeln lassen kann.«
  11      0        – geschrieben von KimVi
Kommentar vom 3. November 2020 um 21:29 Uhr (Schulnote 1):
» Romantische Liebesgeschichte

Haven lebt abgeschieden mit ihrem Vater in einem Nationalpark von Kanada. Ihr Vater ist Ranger. Sie liebt die Natur und fühlt sich nirgends so wohl wie dort. Bei Menschen allerdings ist sie verunsichert und weiss nie, was sie sagen und sich verhalten soll. Doch dann begegnet sie Jackson, einem Studenten aus der Stadt. Sein Freund ist bei der Wanderung im Nationalpark mit dem Fuss umgeknickt. Haven und ihr Vater kommen, um zu helfen. So nimmt die Liebesgeschichte ihren Anfang.

Kira Mohn ist ein ergreifendes Buch geglückt. Der Schreibstil ist sehr flüssig. Das hat mich in die Geschichte sehr schnell reingebracht. Besonders gefallen hat mir, dass die Kapitel abwechselnd aus der Ich-Perpektive von Haven und Jackson geschrieben sind. Ausserdem fand ich süß, was der eine jeweils über den anderen gedacht hat. Haven ist authentisch und glaubhaft dargestellt. Die Liebesgeschichte zwischen Jackson und Haven ist einfach nur süß. Ich war traurig, als ich das Buch beendet habe. Das Buch ist der erste Band der Kanada-Reihe. Ich freue mich auf den nächsten Band, auch wenn es dann andere Hauptcharaktere gibt.

Eine wunderschöne Liebesgeschichte zum Träumen und Wohlfühlen in der wunderbaren Natur Kanadas.«
  11      0        – geschrieben von esmeralda19
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz