Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.824 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »chiara89«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
BROSCHIERT
 
Das Odyssee-Team 3 - Die Seele der Templer
Verfasser: Gerhard Wegner (9)
Verlag: Eigenverlag (18445)
VÖ: 4. Oktober 2020
Genre: Thriller (6845)
Seiten: 400 (Broschierte Version), 408 (Taschenbuch-Version), 365 (Kindle-Version)
Thema: Tempelritter (61)
Reihe: Das Odyssee-Team (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,50 (90%)
1
67%
2
17%
3
17%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 6 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Das Odyssee-Team 3 - Die Seele der Templer« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 13. Januar 2021 um 9:40 Uhr (Schulnote 1):
» Im 3. Abenteuer rund um das Odyssee-Team werden die Spezialisten der Bergungsgesellschaft mit der Suche nach dem legendären Templerschatz beauftragt. Was ist überhaupt die sog. "Seele der Templer", die diesem spannenden Roman den Namen gab? Auf der Jagd nach diesem Schatz werden Mitch Thromberg und seine Freunde von einem neugierigen und abenteuerlustigen Professor unterstützt, dessen ungeahnte Fähigkeiten witzig und überraschend von Gerhard Wegner in die Story eingebaut wurden. Er wird ebenso in die Ermittlungen dieses super aufeinander eingespielten Odysseeteams einbezogen wie der Laird of Domhnall, bei dem es sich um die hübsche Abygail handelt. Und was ist das zwischen ihr und Mitch? Es hat mir riesigen Spass gemacht, dieses abwechslungsreiche Buch zu lesen und ich wurde von der ersten bis zur letzten Seite gut unterhalten. Es wurde aufregend und witzig. Der Autor hat im Vorfeld viel Recherche betrieben, was diese erfundene Story umso lesenswerter macht. Am Schluss des Romans finden sich Fragen an den Autor, die das Gesamtwerk abrunden. Die ersten beiden Bände um das Team braucht man nicht gelesen zu haben, bei der "Seele" handelt es sich um einen eigenständigen Roman. Fazit: Absolut lesenswert und beste Unterhaltung!«
  9      0        – geschrieben von Birgit Peitz
Kommentar vom 13. Januar 2021 um 9:30 Uhr (Schulnote 1):
» ein gelungener sehr spannender Abenteuerroman! Allerbeste Unterhaltung!«
  1      0        – geschrieben von Birgit Peitz
Kommentar vom 6. Oktober 2020 um 15:59 Uhr (Schulnote 1):
» Auch das dritte Abenteuer mit dem Team der ODYSSEE bietet wieder eine gut aufeinander abgestimmte Mischung aus Spannung und Geheimnissen

In diesem Roman schickt der Autor Gerhard Wegner das Team der ODYSSEE um Michel "Mitch" Thromberg in ihr bereits drittes Abenteuer, das wieder eine gut aufeinander abgestimmte Mischung aus Spannung und Geheimnissen bietet.

Man braucht hier grundsätzlich keine Vorkenntnisse aus den ersten beiden Abenteuern, um das Buch lesen und nachvollziehen zu können. Alle hierfür erforderlichen Informationen zu den Protagonisten und ihrer Vorgeschichte werden gut in die laufende Handlung eingebunden, ohne dabei den Lesefluss zu stören. Um die Entwicklung der Figuren in Gänze miterleben zu können, empfiehlt es sich aber schon, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Zudem bieten auch die ersten beiden Bände packende Unterhaltung und sind absolut zu empfehlen.

Eigentlich wollen die Mitglieder des ODYSSEE-Bergungsteam nach den dramatischen Ereignissen des letzten Abenteuers erst einmal ein wenig zur Ruhe kommen. Doch als bei Restaurierungssarbeiten im Archiv des Hamburger Senats ein bislang verschollenes Gerichtsprotokoll über die Befragung des legendären Piraten Klaus Störtebekers entdeckt wird und sich darin ein Hinweis auf die geheimnisvolle Seele der Templer findet, machen sich Mitch und sein Team im Auftrag der Nachfahrin eines der letzten Templerritter auf die Suche nach dem geheimnisvollen Artefakt. Doch sie sind nicht die Einzigen, die sich für das Vermächtnis der Templerritter interessiert. Und ihre Gegner schrecken vor nichts zurück, um zuerst ans Ziel zu kommen.

Mit einem packenden Schreibstil und einem hohen Erzähltempo treibt der Autor seine gut aufgebaute Geschichte voran und bietet dabei zahlreiche Spannungsmomente, die einem beim Lesen kaum Zeit zum Luftholen lassen. Getragen wird das Ganze von gut gezeichneten und vielschichtig angelegten Protagonisten in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen.

Hervorragend abgerundet wird das Buch am Ende durch ein Nachwort in Form eines Frage- und Antwort-Spiels, das Auskunft darüber gibt, was hier Dichtung und was Wahrheit ist.

Wer auf spannende Abenteuer und mysteriöse Geheimnisse steht, wird hier bestens bedient und unterhalten. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf das nächste Abenteuer mit dem ODYSSEE-Team.«
  19      0        – geschrieben von ech68
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz