Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.353 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Jörn Fritsch«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Profiling Murder 11 - Finstere Besessenheit
Verfasser: Dania Dicken (56)
Verlag: Bastei Lübbe (2983)
VÖ: 30. September 2020
Genre: Thriller (6660)
Seiten: 112
Themen: Pläne (292), Stalking (221), Überfälle (301)
Reihe: Profiling Murder (11)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,50 (90%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,50 (90%)
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Profiling Murder 11 - Finstere Besessenheit« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 9. Oktober 2020 um 10:32 Uhr (Schulnote 2):
» Als Laurie nach einem langen Wochenende bei ihrer Freundin in Baltimore nach Hause kommt, gerät ihre Welt aus den Fugen. In einer Blutlache auf dem Wohnzimmerboden, dem Tode näher als dem Leben, findet sie ihren Freund Jake. Alles spricht dafür das ihr Stalker Keith Holden dafür verantwortlich ist. Als Jake das nach einer Notoperation bestätigt, steht für Laurie endgültig fest, Keith zur Rechenschaft zu ziehen. Aber Keith hat seinen eigenen Pläne…

Finstere Besessenheit ist der 11. Teil der Dran-Bleiber-Reihe Profiling Murder von Dania Dicken.

Wie sich schon im letzten Teil ein wenig angedeutet hat, wird Keith Besessenheit von Laurie immer schlimmer und nun möchte er vollendete Tatsachen schaffen. Mit dem Angriff auf Jake hat Keith Holden die letzte Grenze überschritten und er verfällt seinem Wahn zunehmend.

Die Autorin schafft es die Entwicklung die Holden hier durchmacht und die Steigerung seiner Besessenheit und seine immer irrationalen Entscheidungen, Empfindungen und Handlungen gut einzufangen und realistisch darzustellen.

Dieser Teil lebt durch die Entwicklung von Keith Holden und wie schon bei einigen Teilen davor hätte ich hier gerne noch viel mehr gelesen und intensiver in die psychologische Entwicklung der Erotomanie eintauchen wollen.

Das Tempo der Geschichte ist unglaublich hoch, was mir persönlich was die Spannung angeht, ausgesprochen gut gefallen hat, und wird auch bis zum Ende gehalten. Der Showdown hat mir gut gefallen auch wenn ich mit diesem Ende so nicht gerechnet habe.

Mein Fazit:
Spannender 11. Teil mit einer interessanten Thematik, bei der ich gerne mehr von gelesen hätte«
  9      0        – geschrieben von Tanjas Bücherwelt
 
Kommentar vom 30. September 2020 um 21:19 Uhr (Schulnote 1):
» "Stalker haben den inneren Druck, die angebetete Person immer weiter zu bedrängen. Sie wollen das oft gar nicht, können aber nicht anders" (Wolf Ortiz-Müller)
Nachdem dem Wochenende in Baltimore bei Maggie kehrt Laurie freudig nach Hause. Sie wundert sich zwar, dass Jake sie nicht am Flughafen abholt, macht sich aber wenig Gedanken. Umso schockierter ist sie, als sie Jake in einer Blutlache zu Hause vorfindet. Eine Notoperation kann ihm gerade noch das Leben retten. Doch Laurie ist sich sicher, dass nur ihr Stalker Keith Holden für diese Tat infrage kommt. Er wollte Jake aus dem Weg schaffen, um sie endlich für sich alleine zu haben. Doch nun will Laurie Keith endgültig zur Rechenschaft ziehen und in hinter Gitter bringen. Jedoch ahnt sie da noch nicht, das Keith einen weiteren Plan geschmiedet hat. Nun muss Laurie alles geben, den sie ist auf sich alleine angewiesen.

Meine Meinung:
Mit Band 11 kommt nun der vorletzte Teil der Profiling-Murder-Reihe. Diesmal wie nicht anders zu erwarten, schlägt Lauries Stalker erneut zu. Ich hatte ja schon länger vermutet, dass es auf ein Showdown zwischen Keith, Jake und Laurie hinausläuft. Jedoch durch die schwere Verletzung von Jake ist Laurie auf sich selbst angewiesen. Keith Holden, der Laurie schon seit Längerem nachstellt, entpuppt sich hier immer mehr zum Psychopathen. Bei seinem Nachstellen und bedrohen von Laurie hatte ich ja schon vermutet, das es bei dieser Belästigung nicht belieben wird. Dass er jedoch Jake angreifen würde und versucht, ihn zu ermorden, hatte ich nicht erwartet. Zwar erhält Laurie Polizeischutz und selbst Sam wird diesmal zu ihrer großen Hilfe und Stütze, doch das lässt Keith seine Pläne nicht aufhalten. Er hat sich für Laurie was Besonderes ausgedacht und überrascht dabei sie selbst. Dass Jake natürlich frustriert ist, da er durch seine Verletzung ans Bett gefesselt ist, kann ich gut verstehen. Um so motiviert ist Sam, um Laurie zu helfen und ihr eine Stütze zu sein, das hat mich sehr überrascht. Doch ihre Motivation konnte ich anderseits verstehen. Nicht umsonst hat sich Laurie für Sam eingesetzt, als diese so lange von ihrem Entführer gefangen gehalten und verschwunden war. Das solche Stalker immer wieder zu einer großen Gefahr werden, liest man immer häufiger. Das geht hin von Bedrohung bis zu Mord, weil sie nicht möchten, dass derjenige, den sie wollen, jemand anderes haben soll. Darum ist Keith Verhalten nicht untypisch, wird jedoch dafür für Laurie zur großen Gefahr. Keiths Beschreibung und Entwicklung in diesem buch fand ich absolut stimmig und faszinierend. Die Autorin hat die Thematik Stalking nicht das erste Mal behandelt, doch diesmal wird es umso persönlicher und spannender. Besonders da sie ein kleines Bonbon noch als Überraschung auf Lager hat. Dieser Thriller ist zudem ein interessanter Roadtrip durch die Umgebung Phönix und ich bin erneut begeistert, wie die Autorin so viel Spannung in diese Kürze hineinpackt. Deshalb gibt es von mir wieder einmal 5 von 5 Sterne und eine Leseempfehlung.«
  17      0        – geschrieben von claudi-1963
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz