Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.501 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Bertram Jacobs«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Akuma
Verfasser: Nicole Siemer (8)
Verlag: Books on Demand (4880) und Empire (39)
VÖ: 1. April 2020
Genre: Fantasy (16760) und Thriller (8222)
Seiten: 274 (Taschenbuch-Version), 276 (Kindle-Version)
Themen: Mörder (794), Schmerzen (162), Verlust (1042)
Auch in: Sammelband »Sieh, was du getan hast« (Zu Amazon.de führender Werbelink)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 5 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Die erfolgreiche Fantasy-Autorin Kjara hat sich verliebt. Sie geht zum alkoholkranken Priester Hege um einen Exorzismus durchführen zu lassen, denn seit ihrer Kindheit teilt sie ihren Körper mit dem Dämon Akuma, der ihr damals half, als ihre Eltern überfallen wurden. Und eigentlich wurde er zur ihrem besten Freund. Und nicht nur Kjara hat ihre Geschichte, sondern auch Akuma.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 22. Januar 2022 um 6:52 Uhr (Schulnote 1):
» „Akuma“ von Nicole Siemer ist ein mutiger Genremix aus Horror, Thriller, Drama und Komödie.

~ Seit einem grausamen Überfall in ihrer Kindheit teilt Kjara ihren Körper mit dem Dämon Akuma. Zusammen begeben sich die beiden auf einen blutigen Rachefeldzug. Alles scheint perfekt zu sein, als Kjara sich in Erik verliebt. Um die Beziehung nicht zu gefährden, soll Akuma wieder aus ihrem Körper verschwinden. Pastor Hege willigt ein, ihr dabei behilflich zu sein. Doch Akuma verfolgt seinen eigenen Plan. ~

Hört sich spannend an? Ist es auch!
Selten hat mich ein Buch, von der ersten bis zur letzten Seite, so gut unterhalten. So grausam er auch sein kann, Akuma hat sich in mein Herz geschlichen. Tolle Charaktere, tolle Dialoge, tolle Geschichte, toller Schreibstil... Hier passt einfach alles.«
  5      0        – geschrieben von Anti81
 
Kommentar vom 3. Dezember 2021 um 19:44 Uhr (Schulnote 1):
» Die erfolgreiche Fantasy-Autorin Kjara hat sich verliebt. Sie geht zum alkoholkranken Priester Hege um einen Exorzismus durchführen zu lassen, denn seit ihrer Kindheit teilt sie ihren Körper mit dem Dämon Akuma, der ihr damals half, als ihre Eltern überfallen wurden. Und eigentlich wurde er zur ihrem besten Freund. Und nicht nur Kjara hat ihre Geschichte, sondern auch Akuma.

Das Cover des Buches ist sehr düster und doch etwas abstrakt, passt aber zum Buch.

Der Schreibstil der Autorin ist ausgezeichnet, Charaktere und Orte werden brillant dargestellt.

Das Buch lebt von seiner düsteren Stimmung und den spannenden Charakteren. Der Spannungsbogen ist das ganze Buch über auf sehr hohem Niveau.

Die Protagonisten und der Plot sind perfekt gewählt und so gibt es neben einer Prise Humor auch die ein oder andere Überraschung.

Berührend fand ich vor allem die persönliche Geschichte von Akuma, was zeigt dass das Buch nicht nur durch seine Spannung sondern auch durch seine verschiedenen Emotionen.

Ich würde "Akuma" nicht wirklich als Fantasy-Thriller einstufen, sondern eher dem Horrorthriller-Genre einstufen, trotz der oben genannten Teile.

Fazit: Egal ob Fantasy- oder Horrorthriller - ausgezeichneter Thrill ist garantiert. 5 von 5 Sternen«
  10      0        – geschrieben von SaintGermain
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2023)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies