Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.015 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »zenobiavolcatio«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
TASCHENBUCH
 
HARDCOVER
 
Augustus und die verlorene Republik
Verfasser: Maria Regina Kaiser (7)
Verlag: Arena (549) und Impian (7)
VÖ: 2. Januar 2014
Genre: Historischer Roman (4706) und Kinderbuch (5114)
Seiten: 136
Themen: Antike (41), Augustus (1), Kaiser (149), Römisches Reich (147), Sklaverei (267)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Augustus und die verlorene Republik« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 20. Februar 2021 um 15:20 Uhr (Schulnote 1):
» Augustus und die verlorene Republik

Mithilfe eines spannenden, humorvollen und lehrreichem Schreibstils wird die Römische Antike in dem Buch gut beschrieben.

Inhalt:
Kaiser Augustus gilt als erster römischer Kaiser. Schritt für Schritt sicherte er seine Macht und brachte Frieden in das von Bürgerkriegen geschüttelte Rom. Im Jahr 9 vor Christus ist Augustus der mächtigste Mann Roms. Xanthos, ein griechischer Sklave, ist Augustus‘ Vorleser und hat Zutritt zu den innersten Kreisen des Palastes. Er will die Geheimnisse dieses Herrschers ergründen. Doch als er eines Tages die falschen Verse auswählt, wird der kluge Sklave von der Unberechenbarkeit seines Herrn überrascht.

Fazit:
Die Geschichte entwickelt sich schnell. Aufgrund der circa 100 Seiten lässt sich das Buch innerhalb eines Tages lesen. Die Geschichte wechselt kapitelweise. Zuerst erzählt Xanthos, die Hauptfigur, seine Lebensgeschichte, danach folgt eine historische Erklärung über Rom, Augustus und vieles mehr. Verschönert wird das Ganze durch liebevolle Illustrationen.
Auf dem Buchcover sieht man Kaiser Augustus und viele andere Details, die später auch im Buch erwähnt werden, zum Beispiel die Pyramiden, die für die Eroberung Ägyptens stehen, Das Cover gefällt mir sehr gut.
Was mich etwas gestört hat, war, dass die Begriffe erst im hinteren Teil es Buches erklärt wurden. Ich hätte es besser gefunden, wenn man sie am Ende der Seite erklärt hätte.
Mir gefiel das Buch sehr gut, vor allem die Art und Weise, in der das ganze Wissen eingebaut wurde.
Ich würde das Buch ab einem Alter von neun Jahren empfehlen.«
  11      0        – geschrieben von Lesekaiser
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz