Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.345 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Gero Scheller«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Eve 1.3 - Gejagt
Verfasser: Lucian Caligo (9)
Verlag: Eigenverlag (21447)
VÖ: 18. August 2020
Genre: Fantasy (14462) und Kurzgeschichte (4967)
Seiten: 44
Themen: Jagd (449), Wölfe (399)
Reihe: Eve (Lucian Caligo) (4)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Eve 1.3 - Gejagt« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 9. September 2020 um 14:26 Uhr:
» Packende erste Staffel einer Fantasy-Reihe um eine maskierte Heldin im Kampf gegen das Böse

In insgesamt vier E-Books legt der Autor Lucian Caligo hier die gelungene erste Staffel einer neuen Fantasy-Reihe vor. Im Mittelpunkt der Geschichten, die durch einen roten Faden miteinander verbunden sind, steht die maskierte Heldin Eve, die über eine geheimnisvolle Vergangenheit verfügt und im bürgerkriegsgebeutelten Damcity den Kampf gegen die dunklen Mächte aufnimmt, die dort ihr Unwesen treiben.

Der Autor siedelt seine Geschichte im gleichen Universum an, in dem auch die Kopfgeldjäger-Reihe und das Buch "Die Legenden von Trappland Ends" spielen. Man braucht aber keinerlei Vorkenntnisse aus diesen Büchern, um die Geschichten lesen und nachvollziehen zu können. Da die einzelnen Bände dieser Reihe aber aufeinander aufbauen, sollten hier die einzelnen Bände schon in der richtigen Reihenfolge gelesen werden.

Mit viel Einfallsreichtum und einem packenden Schreibstil entwirft der Autor ein faszinierendes Setting mit viel Potential für weitere Geschichten. Zudem besiedelt er seine Welt mit gut gezeichneten Protagonisten in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen. Das er sich hier selbst eine Rolle im Kreis der Unterstützer von Eve zuweist, ist eine gelungener Randaspekt voller Selbstironie.

Am Ende der ersten Staffel sind dann zwar einige Fragen und Rätsel gelöst, es verbleiben aber auch noch ein paar Geheimnisse für die schon angekündigte zweite Staffel, für die sich der Autor auch noch ein wenig Steigerungspotential lässt.«
  0      0        – geschrieben von ech68
Kommentar vom 30. August 2020 um 19:33 Uhr (Schulnote 1):
» Der Garuh

Klappentext:
Eve gerät an ihre schlimmsten Gegner bisher. Wolfsartige Menschen streifen durch die Stadt und terrorisieren die Bürger. Erstaunlicherweise kommen Eve diese Kreaturen bekannt vor. Was könnten sie mit ihr und ihrer Vergangenheit zu tun haben?

Rezension:
Leider waren in den Über­resten des Quar­tiers der Obdach­losen-Mörder kaum neue Erkennt­nisse zu gewinnen. Als Eve auf Dariusʼ Bitte einen Zug begleitet, macht sie aller­dings eine ‚Bekannt­schaft‘, die in einem Zusammen­hang mit den Morden zu stehen scheint. Plötzlich sehen sie und ihre beiden Mentoren sich im Visier von Unbe­kannten.
Mit Band 3 seiner Fantasy-Kurz­geschichten­reihe schließt Lucian Caligo an die Hand­lung des 2. Bandes („Herzens­angelegen­heit“) an. Die Prota­gonistin wird mit diesem noch rätsel­hafter, kennt sie doch spontan einen Begriff ohne begrün­den zu können, woher dieses Wissen stammt. Nennens­werte neue Infor­mationen zu den Charak­teren erhält der Leser diesmal allerdings nicht. Neue Fragen stellen sich dafür aller­dings um so mehr.
Zu Erzähl­perspektive und Stil gibt es im 3. Band einer Reihe erwartungs­gemäß nicht neues zu berichten.

Fazit:
Nach der Einführungsphase scheint sich diese Fantasy-Reihe zu einer durchgehenden Handlung zu entwickeln.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.«
  9      0        – geschrieben von Frank1
 
Kommentar vom 27. August 2020 um 18:12 Uhr (Schulnote 1):
» Geheimnisse, Mystik, weiterführende Handlungsstränge und bekannte Gesichter glänzen mit Action und gekonnt in Szene gesetzte Details runden das Gesamtbild ab. Die dritte Episode lässt einige Dinge ans Tageslicht gelangen, derweil die Ratten im Untergrund zugange sind. Weiterhin stellt sich die Frage was macht die Maske aus der Trägerin?
In der dritten Folge bewegen sich Freund und Feind auf gleicher Ebene was für spannende Kämpfe und neue Fragen sorgt«
  4      0        – geschrieben von Lesehexe
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz