Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.816 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »madeleine4«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
Die Drachenakademie von Alveria 1 - Drachenzähmer
Verfasser: Ava Richardson (6)
Verlag: Eigenverlag (18431)
VÖ: 17. Juni 2019
Genre: Fantasy (12715) und Jugendliteratur (7271)
Seiten: 386 (Taschenbuch-Version), 388 (Kindle-Version)
Themen: Akademie (249), Drachen (931), Geheimnisse (4422), Herkunft (128), Königreiche (356)
Reihe: Die Drachenakademie von Alveria (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
50%
2
25%
3
0%
4
25%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 8 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Die Drachenakademie von Alveria 1 - Drachenzähmer« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 12. August 2020 um 8:28 Uhr (Schulnote 2):
» Küchenhilfe oder Drachenzähmerin?

Klappentext:
Ein geteiltes Königreich kann nicht überleben. Für die, die inmitten dieses Kampfes gefangen sind, bedeutet es den Tod.
Seit Jahrhunderten lebten Menschen und Drachen in Alveria Seite an Seite, verbunden durch ihre gegenseitige Sorge. Aber das war einmal. Nach Jahrzehnten ohne lebensfähige Eier übertrifft die Zahl der Menschen die der Drachen bei weitem und für das Überleben der Arten sieht es düster aus. Die Aussichten für die gewöhnlichen Menschen sind wenig besser, da Drachenschurken Dörfer überfallen und quälen. Doch sieht es für die Zähmer viel schlechter aus, die geschlagen und gequält werden, nur weil sie den edlen Drachen dienen.
Aber es ist auch für die siebzehnjährige Kaelan Younger nicht einfacher, auf der untersten Stufe der Gesellschaft von Alveria das Leben zu fristen. Noch härter wird es, da ihre Treue zur Drachenkrone kein Geheimnis ist. Aber als ihre sterbenskranke Mutter ihr ein schreckliches Geheimnis über ihre Herkunft enthüllt, wird Kaelan in eine Welt versetzt, auf die sie schlecht vorbereitet ist.
Dort, wo Menschen und Drachen gleichermaßen auf die Probe gestellt werden, einem neuen Leben gegenübertretend, muss Kaelan sich nicht nur mit ihrer Vergangenheit versöhnen, sondern sich auch auf die Zukunft einlassen, die vor ihr liegt. Als ihre Aufgaben als Zähmerin in der Akademie mit ihren Gefühlen für einen mächtigen Drachengestaltwandler kollidieren, wird es sie alle Kraft kosten, um sich auf die Gefahr vorzubereiten, die sie beide bedroht. Das Schicksal der Drachen, denen zu dienen sie geschworen hat, liegt in ihren Händen.
Jetzt ist Kaelan keine Außenseiterin mehr.
Sie ist der Feind.

Rezension:
Kaelans Mutter und Großmutter sind Heilerinnen. Wegen ihrer Treue zum Herrscherhaus und zu den Drachen sind sie nicht gerngesehen, wegen ihrer Dienste aber geduldet. Als das Mädchen aber in aller Öffentlichkeit Fähigkeiten erkennen lässt, muss sie verschwinden und die schwer kranke Mutter sowie die altersschwache Oma zurücklassen. Zum Abschied verrät ihre Mutter ihr, dass ihr Vater ein Drachen ist. Leider ein in Ungnade gefallener. Trotzdem macht sich Kaelan auf zur Drachenakademie, um sich als Drachenzähmerin ausbilden zu lassen. Unterwegs trifft die den jüngsten Prinzen des Reichs, der zum Unwillen seiner Mutter noch keine Drachenfähigkeiten erkennen ließ, sich aber trotzdem an der Akademie beweisen will.
Drachen, Drachenreiter, eine Jugendliche, die überraschend etwas über ihre eigene besondere Herkunft erfährt – das alles gibt es in der Fantasy-Literatur schon häufig. Trotzdem gelingt es Ava Richardson, dieser Ausgangslage neue Seiten abzugewinnen. Gemeinsam mit der jungen Protagonistin (die im Buch im Widerspruch zum Klappentext erst 16 ist) wird der Leser in die Rätsel der Drachen eingeführt. Überraschungen bleiben dabei natürlich nicht aus. Während diese Handlung durchgehend interessant und spannend bleibt, tritt die sich entwickelnde Romanze zwischen dem Mädchen vom Lande und dem Prinzen leider stellenweise etwas zu stark in den Vordergrund. Zumindest nach meinem Geschmack hätte dieses Handlungselement dezenter bleiben dürfen. Da es sich um den Auftakt einer Trilogie handelt, verwundert es natürlich nicht, dass dieser Band relativ offen endet. Wohin sich die Geschichte entwickeln könnte, kann der Leser höchstens erahnen.
Ben Bela Böhm, dem Sprecher des Hörbuchs, gelingt es gut, die Stimmung der Buchvorlage herüber zu bringen.
Die Autorin lässt den Erzählfokus zwischen Kealan und dem Prinzen hin und her pendeln. Dabei kann der Erzählstil überzeugen. Das Interesse an den Fortsetzungen wird beim Leser definitiv geweckt.

Fazit:
Eine spannende Drachen-Fantasy, die altbekannte mit neuen Ideen vereint, stellenweise aber leider etwas zur Romantasy tendiert.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.«
  12      0        – geschrieben von Frank1
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz