Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.409 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »AMIRA85«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Eve 1.1 - Maske des Zorns
Verfasser: Lucian Caligo (9)
Verlag: Eigenverlag (21616)
VÖ: 10. August 2020
Genre: Fantasy (14545) und Kurzgeschichte (5005)
Seiten: 30
Themen: Bürgerkriege (112), Helden (212)
Reihe: Eve (Lucian Caligo) (4)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,67 (87%)
1
33%
2
67%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Eve 1.1 - Maske des Zorns« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 9. September 2020 um 14:25 Uhr (Schulnote 2):
» Packende erste Staffel einer Fantasy-Reihe um eine maskierte Heldin im Kampf gegen das Böse

In insgesamt vier E-Books legt der Autor Lucian Caligo hier die gelungene erste Staffel einer neuen Fantasy-Reihe vor. Im Mittelpunkt der Geschichten, die durch einen roten Faden miteinander verbunden sind, steht die maskierte Heldin Eve, die über eine geheimnisvolle Vergangenheit verfügt und im bürgerkriegsgebeutelten Damcity den Kampf gegen die dunklen Mächte aufnimmt, die dort ihr Unwesen treiben.

Der Autor siedelt seine Geschichte im gleichen Universum an, in dem auch die Kopfgeldjäger-Reihe und das Buch "Die Legenden von Trappland Ends" spielen. Man braucht aber keinerlei Vorkenntnisse aus diesen Büchern, um die Geschichten lesen und nachvollziehen zu können. Da die einzelnen Bände dieser Reihe aber aufeinander aufbauen, sollten hier die einzelnen Bände schon in der richtigen Reihenfolge gelesen werden.

Mit viel Einfallsreichtum und einem packenden Schreibstil entwirft der Autor ein faszinierendes Setting mit viel Potential für weitere Geschichten. Zudem besiedelt er seine Welt mit gut gezeichneten Protagonisten in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen. Das er sich hier selbst eine Rolle im Kreis der Unterstützer von Eve zuweist, ist eine gelungener Randaspekt voller Selbstironie.

Am Ende der ersten Staffel sind dann zwar einige Fragen und Rätsel gelöst, es verbleiben aber auch noch ein paar Geheimnisse für die schon angekündigte zweite Staffel, für die sich der Autor auch noch ein wenig Steigerungspotential lässt.«
  8      0        – geschrieben von ech68
Kommentar vom 27. August 2020 um 17:22 Uhr (Schulnote 1):
» ein gut gelungener Auftakt
Was für ein tolles Cover, und der Inhalt hält was das Cover verspricht.
Durch die relativ geringe Seitenzahl eine schöne Sache für abends auf der Couch. Mit dem angenehm lesbaren Schreibstil fliegt man förmlich durch das Buch.
Sehr interessante Story, spannende Mitspieler und eine Stadt mit ihren Problemen sorgen für Spannung und gute Unterhaltung.

Mir hat der Einstieg sehr gut gefallen und ich freue mich auf die folgenden Seasons«
  7      0        – geschrieben von Lesehexe
 
Kommentar vom 26. August 2020 um 12:25 Uhr (Schulnote 2):
» Hinter der Maske verborgen

Klappentext:
(Start der Reihe)
Nach dem Bürgerkrieg in Damcity liegt die Stadt darnieder. Waren- und Wirtschaftskreisläufe sind zusammengebrochen und auch die Polizei muss sich erst neu organisieren. Ein Freifahrtschein für alle Verbrecher und marodierenden Banden.
Nur eine könnte jetzt noch für Ordnung sorgen: die Heldin Eve. Leider ist die maskierte Rächerin im Bürgerkrieg gestorben. Umso überraschter ist einer ihrer früheren Wegbegleiter, als er Eve in einer Gasse begegnet.
Eve ist zurück, aber anders …

Rezension:
Eve ist wieder da! Aber das ist eigentlich unmöglich. Ihre beiden Mentoren haben ihre Leiche schließlich selbst identi­fiziert. Schnell stellt sich heraus, dass eine andere Frau die Maske der Ster­ben­den über­nommen hat, um in Damcity auf eigene Faust für Ordnung zu sorgen.
Mit dieser Kurzgeschichte startet Lucian Caligo in eine neue Fantasy-Reihe um die maskierte Heldin Eve. Anleihen an diverse bekannte Super­helden sind dabei natürlich unver­kennbar. Viel erfährt der Leser in diesem Band noch nicht. Viel­mehr werden die Prota­gonistin und ihre beiden Mentoren, wobei sich der Autor in einem dieser selbst verewigt hat, bekannt gemacht. Auch in die Zustände der annähernd recht­losen Stadt Damcity wird eingeführt. Die Identität der Prota­gonistin bleibt dabei sowohl für den Leser als auch ihre Mentoren vorerst ein Rätsel. Nach diesem ‚Kennen­lern­band‘ bleibt abzu­warten, wohin sich die Reihe entwickelt.
Der Autor bedient sich eines auktorialen Erzählers, um die Geschichte seinen Lesern zu ver­mitteln. Der Stil wirkt routiniert. Die einzelnen Bände entsprechen von ihrem Umfang eher Kurz­geschichten als Novellen.

Fazit:
Eine maskierte Heldin für Damcity – wohin ihr Weg sie führen wird, verspricht interessant zu werden.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.«
  14      0        – geschrieben von Frank1
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz