Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.539 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Claudia Stiller«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
Geschichten aus Nian 5 - Der Keysor
Bitte einloggen, um die Aktion durchführen zu können!
 
Benutzername:


Passwort:


Passwort vergessen?
Kostenlosen Account anlegen?
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Geschichten aus Nian 5 - Der Keysor« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 3. November 2020 um 15:28 Uhr (Schulnote 1):
» Eine schöne Tradition ist es seit einiger Zeit, die in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen veröffentlichten Bände der 7-teiligen „Geschichten aus Nian“ des Autors Paul M. Belt zu lesen. Mit dem just veröffentlichten Band 5 „Der Keysor“ neigt sich die Reihe unaufhörlich ihrem Höhepunkt und Ende entgegen, was mich als Hardcore-Fan irgendwo und irgendwie traurig macht; geben die Bücher doch gerade in Zeiten von vielen Einschränkungen im öffentlichen und privaten Leben ein innewohnendes Licht preis, welches sich positiv auf die (gedrückte) Stimmung auswirkt. Und das schreibe ich ohne meinen „Einfluss“ als Fan. Wer mir nicht glauben will, probiert es bitte aus *g*.

Im vorliegenden Band kommt es zu kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen einzelnen Bevölkerungsgruppen von Nian und ein einzelner Herr schickt sich an, Gesamtherrscher von Nian zu werden…Kommt einem durch die Geschichte und momentane Situation irgendwie bekannt vor. Allerdings hat Paul M. Belt nur so viel „Gewalt“ in die Geschichte(n) eingebaut, wie unbedingt nötig. Schließlich hat sein Sohn ihn zu dieser Reihe inspiriert und wer will seinen Kindern schon Märchen oder Geschichten vorlesen oder zum Lesen geben, die vor Gewalt strotzen? Eben, keiner.

Darum sind die entsprechenden Szenen auch relativ kurzgehalten, es fließt kein Blut (es werden „nur“ Gebäude zerstört – was selbstverständlich schlimm genug ist).

Viel wichtiger ist Paul M. Belt von vornherein bei dieser Reihe gewesen, jede seiner zauberhaften Heldinnen und Helden mit Eigenschaften auszustatten, die nicht nur einem selber, sondern auch und insbesondere, der Gemeinschaft bzw. dem großen Ganzen dienen.

So sind es diesmal die Grasfederer und die Brenner, die im Mittelpunkt stehen; aber auch andere Figuren aus früheren Bänden haben „Gastauftritte“. Wer also mit dem Gedanken spielt, „Der Keysor“ zu lesen, sollte nach Möglichkeit vorher die anderen Bände lesen, damit die Zusammenhänge etc. erkannt werden.

Ob und wie der Keysor besänftigt wird, was es mit dem „Philosophen“ auf sich hat und welche ungewöhnliche Sprache in Teilen Nians gesprochen wird – das verrate ich an dieser Stelle (natürlich) nicht *g*. Neugierig? Dann legt los, unterstützt den lokalen Buchhandel und kauft und lest die „Geschichten aus Nian“.

Eins noch: Wieder muss ich auch die wunderbaren Zeichnungen loben, die bisher jedes der Bücher aufgewertet haben und das Ganze auch optisch hervorheben!

In der Reihe wurden bisher veröffentlicht:
Band 1 – Der Lindenreiter (auch als Hörbuch erhältlich; kongenial eingelesen vom Autor himself!)
Band 2 – Die Landwandlerin
Band 3 – Atalan
Band 4 – Erzbrenner

5* und eine absolute Leseempfehlung!
©kingofmusic«
  18      0        – geschrieben von kingofmusic
Kommentar vom 17. Oktober 2020 um 8:41 Uhr (Schulnote 1):
» Zum Inhalt:

Im mittlerweile fünften Teil der Geschichten um Nian ibreiten sich Unruhen aus. Eine Abordnung der Federer begibt sich auf die Suche nach dem letzten Federer, der vermutlich nichts von den Unruhen im Lanf weiß. Dafür begeben sie sich in den äußeren Westen, wo sie Gefahren und Seltsamkeiten erwarten.

​Meine Meinung:

Ich mag dieses Serie sehr und freue mich jedes Mal auf deine Fortsetzung. Dieser Teil ist wieder eine tolle Geschichte und wunderbare Fortsetzung der bisherigen Bände. Wir treffen viele Protagonisten wieder und erleben viele Abenteuer mit ihnen. Der Schreibstil ist sehr gut. Wieder einmal überrascht der Autor mit großer Fantasie und auch Elementen, die man nur in diesem Zyklus findet, wie z.b. eine Sprache, die es nur in Nian gibt. Man sollte auf jeden Fall alle Teile lesen, weil einem einerseits Vorkenntnisse fehlen und einem andererseits viel Spaß entgehen würde. Ganz klare Leseempfehlung. 

Fazit:

Wunderbare Fortsetzung«
  10      0        – geschrieben von brauneye29
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz