Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.916 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »preostleah47«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Brutstätte
Verfasser: Finlay Weber (1)
Verlag: Eigenverlag (16762)
VÖ: 12. Juli 2020
Genre: Horror (1312) und Kurzgeschichte (4073)
Seiten: 31
Themen: Ausflug (114), Inseln (1652), Nacht (83), Nixen (79), Nordsee (303), Ostfriesland (527), Wattenmeer (31)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats Juli 2020 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Brutstätte« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 31. Juli 2020 um 14:05 Uhr (Schulnote 2):
» Knackiger Kurz-Thriller für den kleinen Gruselspaß zwischendurch

In diesem Kurz-Thriller zeigt der Autor Finlay Weber, das knapp 30 Seiten völlig ausreichend sind, um für eine ordentlichen Portion Grusel für zwischendurch zu sorgen.

Steven lockt seine Freundin Hannah auf die einsame Vogelschutzinsel Minsener Oog, um dort ihr etwas angestaubtes Liebesleben wieder auf Touren zu bringen. Das diese Insel gar nicht ganz so unbewohnt ist, wie er glaubt, und der Trip die beiden direkt in die Hölle führt, kann er allerdings nicht ahnen.

Der Autor erzählt die Geschchte abwechselnd aus den Perspektiven von Steven, Hannah und einem unheimlichen Bewohner der Insel, der die beiden zunächst nur beobachtet. Mit einem packenden Schreibstil und einem hohen Erzähltempo steigert er dabei mit jeder Seite die Spannung, bis sich das Ganze in einem krachenden Finale entlädt. Und trotz des knappen Umfangs des Buches kommt die Figurenzeichnung dabei nicht zu kurz.

Knackiger Kurz-Thriller, den man besser nicht auf einer (scheinbar) einsamen Insel lesen sollte.«
  12      0        – geschrieben von ech68
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz