Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.233 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »sabrina59«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Jan Storm 4 - Falsches Spiel in Brodersby
Verfasser: Stefanie Ross (39)
Verlag: Grafit (124)
VÖ: 23. Juli 2020
Genre: Kriminalroman (8210)
Seiten: 352 (Taschenbuch-Version), 311 (Kindle-Version)
Themen: Ärzte (954), Geburt (77), Landarzt (6), Ostsee (247), Terrorismus (411), Waffen (229), Zweiter Weltkrieg (534)
Reihe: Jan Storm (4)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,23 (95%)
1
85%
2
8%
3
8%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 13 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Jan Storm 4 - Falsches Spiel in Brodersby« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (3)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 20. August 2020 um 18:41 Uhr (Schulnote 1):
» Zum vierten Mal sind wir zu Gast im idyllischen Brodersby, wo Landarzt Jan Storm, ein ehemaliger KSK-Soldat, mit seiner Partnerin Lena lebt.
Jan und Lena haben ein gemeinsames Haus bezogen und Jan betreibt weiterhin seine Praxis.
Die Urlaubssaison geht zu Ende und das Leben wird wieder ruhiger in Brodersby. Das Einzige, das zur Zeit Jans Nerven strapaziert, ist die bevorstehende Geburt seines ersten Kindes.
Da wird er bei einem Strandspaziergang mit seinem Freund Zeuge, wie ein kleines Mädchen einen vermeintlichen Bernstein findet, der sich aber schnell als weißer Phosphor herausstellt. Jan leistet sofort erste Hilfe und das Mädchen wird gerettet.
Aber das Thema weißer Phosphor soll ihn und seine Freunde noch eine Weile beschäftigen…

Ich habe mich sehr gefreut, dass die Autorin die Reihe fortsetzt und war gerne wieder zu Gast im schönen Brodersby und der Umgebung an der Schlei. Die schöne Landschaft hatte ich gleich wieder vor Augen und das Wiedersehen mit den wichtigsten Protagonisten, die man ja schon kennt, war wie eine Rückkehr zu Freunden. Das hat wirklich viel Spaß gemacht.

Jan und seine Freunde ermitteln mal wieder auf eigene Faust. Aber diesmal holt auch Jans Vergangenheit ihn ein Stück weit ein und er bekommt wieder Kontakt mit früheren KSK-Kollegen, was bei ihm doch einiges Unbehagen bereitet.
Das Thema der Funde von weißem Phosphor ist in doppelter Hinsicht brisant. Zu einen ist es eine Gefahr für die Bevölkerung, da es oft mit Bernstein verwechselt wird und es dadurch zu schlimmen Unfällen kommt. Andererseits ist dieser Stoff auch als Waffe verwendbar, was zu einer noch größeren Gefahr führen kann.
Das alles macht den Fall insgesamt sehr spannend, actionreich und Jan und seine Freunde begeben sich auch öfter in Gefahr.

Auch das Privatleben einiger Protagonisten und besonders das von Jan kommt nicht zu kurz. Für Jan steht natürlich seine Sorge um die hochschwangere Lena und die bevorstehende Geburt im Mittelpunkt. Da gab es schon einige amüsante Momente, wenn Jan nervöser war als Lena selbst. Aber auch Jans Sprechstundenhilfe mit ihrer unnachahmlichen Art bringt einigen Humor in die Geschichte.
Insgesamt werden die Entwicklungen der wichtigsten Figuren schlüssig weitergeführt.

Auch der vierte Landarzt-Krimi hat mich begeistert, weil es ein sehr gelungener Mix aus spannendem Kriminalfall, Humor und Lebensgeschichten ist.
Wieder einmal hatte ich perfekte Krimi-Unterhaltung und hoffe auf weitere Fälle mit Landarzt Jan Storm!


Fazit: 5 von 5 Sternen«
  17      0        – geschrieben von Fanti2412
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz