Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.916 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »preostleah47«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Penny Küfer 6 - Der Maus-Fall
Verfasser: Alex Wagner (20)
Verlag: Eigenverlag (16762)
VÖ: 20. Juli 2020
Genre: Kriminalroman (7304)
Seiten: 213 (Taschenbuch-Version), 155 (Kindle-Version)
Themen: Alpen (184), Gäste (41), Leichen (1988), Mord (5683), Schlösser (345), Schriftsteller (1119), Urlaub (797)
Reihe: Penny Küfer (6)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats Juli 2020 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
50%
2
0%
3
50%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Penny Küfer 6 - Der Maus-Fall« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 2. August 2020 um 15:49 Uhr (Schulnote 1):
» Schüsse im Schneesturm

Klappentext:
Beschaulicher Winterurlaub in den Alpen.
Ein romantisches Bergschlössl.
Nur neun Gäste.
Eine berühmte Krimi-Autorin, die verfolgt wird.
Drei Schüsse, eine Leiche – ein neuer Fall für Penny Küfer.

Rezension:
Penny brauch mal Urlaub. Was liegt da näher, als ein Winterurlaub in einem abgelegenen kleinen Berghotel fernab des Pistentrubels? Dass das Hotel sogar ausdrücklich damit wirbt, dass es hier weit und breit kein Mobilfunknetz gibt, verspricht ein paar ruhige Tage. Doch es kommt natürlich anders! Plötzlich liegt ein Toter mit Einschusslöchern in der Brust auf seinem Zimmer, Strom und Festnetztelefon fallen aus, und ein Schneesturm riegelt das Hotel von der Außenwelt ab. Da bleibt Penny wohl nichts anderes übrig, als die Ermittlungen aufzunehmen. Zum Glück ist der verdächtige Personenkreis überschaubar.
In ihrem 6. Fall wird die Protagonistin von Alex Wagners Cosy-Detektiv-Reihe ausnahmsweise von niemandem engagiert. Diesmal rutscht sie rein zufällig in einen Mordfall. Nachdem Band 5 („Der Fluch der Feuerperle“) von der Anlage her etwas von den Vorgängern abwich, kehrt die Autorin mit diesem Band wieder eher zu den Wurzeln zurück. Dieser Fall entspricht in vielem dem klassischen Muster solcher Detektiv-Romane: ein sehr überschaubarer Kreis potenziell Verdächtiger, zunächst kein erkennbares Motiv und zum Schluss überraschend viele Anwesende, die doch ein mögliches Motiv hätten. Spätestens als unter den Hotelgästen eine Frau Maus auftritt, droht der Titel, der natürlich an Agatha Christies „The Moustrap“ angelehnt ist, natürlich, etwas zu spoilern. Wie genau Frau Maus in den Fall involviert ist, wird hier natürlich nicht verraten. Im Gegensatz zu Band 5 wirkt die Handlung hier wieder deutlich glaubwürdiger.
Die Autorin bleibt natürlich auch hier der in dieser Reihe gewohnten Erzählersicht treu, und natürlich wird auch diesmal der Täter am Ende wieder in einer Genre-typischen Gesprächsrunde aller Beteiligten enthüllt. Offen bleibt nur die Frage, wohin es Penny in ihrem nächsten Fall verschlägt.

Fazit:
Eine runde Penny-Küfer-Geschichte mit einer schlüssigen Auflösung.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man auch auf Facebook folgen.«
  15      0        – geschrieben von Frank1
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz