Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.847 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »radagast83«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Schlachthaus
Verfasser: Hardy Crueger (3)
Verlag: epubli (1932)
VÖ: 7. Februar 2020
Genre: Horror (1730) und Thriller (7969)
Seiten: 204
Themen: Abwechslung (7), Gewalt (500), Internet (590)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Ihm ist langweilig. Er hat genug von virtuellem Mord und Totschlag. Er will die Wirklichkeit. Er will den Kick!

Zwischen Aktendeckeln, Horrorfilmen und Snuff-Movies lebt Kevin Breuer ein eher beschauliches Leben. Aber jetzt hat er genug davon, sich Mord und Totschlag nur anzusehen. Im Darknet macht er sich auf die Suche nach jemandem, der ihm die Wirklichkeit zeigt. Auf einer obskuren Plattform lernt er Predator87 kennen und glaubt, endlich seinen lang ersehnten Seelenverwandten gefunden zu haben. Der Mann lebt abgeschieden in einem Haus im Wald und hat keinerlei Skrupel, sich ganz seinen teuflischen Neigungen hinzugeben. Als er auf Kevins Anzeige stößt, weckt sie seine grausame, unmenschliche Sucht nach Abwechslung. Aber eine äußerst aufmerksame Beobachterin schleicht um sein Haus.

Ein gradlinig erzählter, nervenaufreibender Psychothriller, der geschickt mit Splatter- und Horrorelementen spielt.

Wem es im GLASHAUS zu harmlos und im IRRENHAUS nicht wahnsinnig genug war, der ist herzlich eingeladen sich mal im SCHLACHTHAUS umzusehen. Und neue Gäste sind dort natürlich auch jederzeit willkommen ...
Lesermeinungen (1)     Leseprobe
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 15. Juli 2020 um 16:52 Uhr (Schulnote 1):
» Harter und kompromissloser Thriller um zwei Bestien auf der Suche nach dem besonderen Kick

Mit diesem Buch gelingt dem Autoren Hardy Crueger ein harter und kompromissloser Thriller mit expliziten Gewaltdarstellungen, die aber keineswegs aufgesetzt oder plakativ wirken, sondern sich aus der Geschichte ergeben.

Kevin Breuer führt ein eher unscheinbares Leben und sein Job im Archiv eines Finanzamtes ist auch nicht wirklich spektakulär. Seinen besonderen Kick holt er sich über Horrorfilme und Snuff-Videos, die gar nicht blutig genug ausfallen können. Doch irgendwann reicht ihm das alles nicht mehr und er beschließt, endlich einen Schritt weiterzugehen. Seine entsprechende Suche im Darknet führt ihn zu Predator87, bei dem er sofort glaubt, einen Seelenverwandten gefunden zu haben, der ihm hilft, all seine abgründigen Wünsche zu erfüllen. Zusammen begeben sich die beiden Bestien auf die Jagd.

Mit einem packenden Schreibstil und einigen überraschenden Wendungen treibt der Autor seine gut aufgebaute Geschichte konsequent voran und lässt sie schließlich in einen fulminanten Showdown münden. In Sachen blutiger Gewaltbeschreibungen lässt er dabei wenig bis nichts aus, ohne diese zu einem reinen Selbstzweck werden zu lassen. Waren schon seine Thriller" Die Stunde der Flammen" und "Das Blutspiel" in dieser Hinsicht nicht wirklich zurückhaltend, geht er hier nun noch einen Schritt weiter. Getragen wird das Ganze von gut gezeichneten Charakteren in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen. Besonders die beiden Hauptfiguren kommen ziemlich glaubwürdig rüber, ihre Gewaltausbrüche fallen zwar zuweilen doch ziemlich abstoßend aus, werden dabei aber immer schlüssig hergeleitet und beschrieben.

Wer auf Thrller der etwas härtetn Art steht und keine Probleme mit explziten Gewaltdarstellungen hat, wird hier bestens bedient und unterhalten. Der Titel des Buches ist dabei aber wahrlich Programm.«
  11      0        – geschrieben von ech68
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz