Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.916 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »preostleah47«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HARDCOVER
 
Red Bird - Ava Canary
Verfasser: Roland Hebesberger (2)
Verlag: Eigenverlag (16762)
VÖ: 1. Juli 2020
Genre: Thriller (6459)
Seiten: 320 (Gebundene Version), 360 (Taschenbuch-Version), 322 (Kindle-Version)
Themen: Agenten (953), CIA (181), Doppelagenten (13), Geheimnisse (4126), Lügen (993), Mission (679), Onkel (88), Vertrauen (923)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats Juli 2020 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,40 (92%)
auf Basis von fünf Bloggern
1
60%
2
40%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,20 (96%)
1
80%
2
20%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 5 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
BUCHVORSTELLUNG - WERBUNG FÜR DAS BUCH:
Nach „Abzweigungen“ liefert Roland Hebesberger seinen zweiten actiongeladenen Thriller ab. Ein geheimnisvoller Koffer – eine alte Vereinbarung – eine verdeckte Organisation! Und dazwischen die junge Agentin Ava Canary!

Mission Impossible meets Akte X! Ein Agenten-Mystery-Thriller der Extra Klasse!

„Mega spannend – tolle Wendungen und fantastische Charaktere! Fesselnd bis zum Schluss“ (Nordlicht Lari)

„Ein Agenten-Thriller der seines gleichen sucht! Selten so ein gut durchdachtes Buch mit einer so starken Charakterentwicklung gelesen. TOP!!“ (Lovelybooks)

Klappentext:

„Flieg, kleiner Vogel! Der Adler wird über dich wachen.“

Ava Canary will in die Fußstapfen ihres verstorbenen Onkels treten und eine erfolgreiche CIA-Agentin werden. Bei ihrer ersten Außenmission kommt es jedoch zu unerwarteten Schwierigkeiten. Ehe sie es sich versieht, gerät sie zwischen die Fronten und findet sich in einer Welt aus bedrohlichen Technologien, Lügen und Doppelagenten wieder. Wem kann sie vertrauen? Welches Geheimnis verbirgt sich hinter der Arbeit ihres Onkels? Und was hat es mit Lockdown auf sich? Ava muss alles riskieren, denn es steht nicht nur ihr Leben auf dem Spiel, sondern das Schicksal der gesamten Menschheit.

Das Team von Leserkanone.de bedankt sich bei Roland Hebesberger für die Einsendung dieser Buchvorstellung! Mehr zu Roland Hebesberger gibt es auf seiner Autorenseite, bei Twitter, bei Facebook und bei Instagram.
Lesermeinungen (5)     Leseprobe     Trailer     Blogger (7)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 3. August 2020 um 15:29 Uhr (Schulnote 1):
» Packender Agenten-Thriller mit reichlich Action und einer ordentlichen Portion Mystery

Nachdem mich "Abzweigungen", das Erstlingswert des Autoren Roland Hebesberger, bereits auf ganzer Linie überzeugen konnte, war ich schon sehr gespannt, ob er das hohe Niveau auch bei diesem Agenten-Thriller würde halten können. Diese Frage kann ich nun voller Überzeugung mit ja beantworten.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Ava Canary, eine junge CIA-Agentin, die gerne in die Fußstapfen ihres bei einem tragischen Unfall verstorbenen Onkels Jonathan treten möchte. Doch gleich ihr erster Außeneinsatz geht mächtig schief und lässt sie als einzige Überlebende zurück. Als sie den Hintergründen des verpatzten Einsatzes auf den Grund gehen möchte, um ihren Namen wieder reinzuwaschen, gerät sie urplötzlich zwischen alle Fronten und weiß bald nicht mehr, wem sie eigentlich noch trauen kann.

Mit einem packenden Schreibstil, vielen überraschenden Wendungen und einem hohen Erzähltempo treibt der Autor seine gut aufgebaute Geschichte, die er komplett aus der Perspektive von Ava erzählt, voran. So müssen wir uns an ihrer Seite durch ein dichtes Gestrüpp aus Lügen und Verrat kämpfen und dabei versuchen, der Wahrheit auf die Spur zu kommen. Auch diesmal lässt der Autor neben reichlich Spannung und Action auch noch eine ordentliche Portion Mystery in das Geschehen einfließen und bietet so einen gut aufeinander abgestimmten Genremix, der zudem eine ganze Riege von gut gezeichneten und vielschichtig angelegten Protagonisten in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen aufbietet.

Ein rundherum gelungener Thriller nach dem Motto "Mission Impossible" meets "Akte X", der mich von der ersten bis zur letzten Seite hervorragend unterhalten konnte.«
  14      0        – geschrieben von ech68
Kommentar vom 18. Juli 2020 um 16:04 Uhr (Schulnote 1):
» Vom ersten Werk des Autors sehr überrascht gewesen, begann ich das zweite Werk neugierig zu lesen.
Ich mag es, wenn nicht alles vorhersehbar ist und auch dieses Mal wurde ich diesbezüglich nicht enttäuscht:

Ava ist CIA-Agentin und hat einiges zu überstehen. Neben den "beruflichen" Herausforderungen sind auch Emotionen ein wesentlicher Part dieses Thrillers. Ans Herz gewachsen ist mir auch der Nebencharakter Schmiddi - seine Entwicklung fand ich besonders interessant.

Gelesen habe ich das Buch in 2 Teilen: Nach den ersten 60 Seiten musste ich leider aus Zeitgründen aufhören, den Rest verschlang ich am darauf folgenden Nachmittag.

Das Buch ist meiner Meinung nach leicht lesbar und bietet einen spannenden Lesespaß.

Daher von mir eine absolute Topempfehlung für alle, die Thriller mögen.«
  9      0        – geschrieben von kandreea
Kommentar vom 17. Juli 2020 um 15:25 Uhr (Schulnote 2):
» Inhalt:

Ava Canary möchte ihrem verstorbenen Onkel nacheifern und CIA-Agentin werden. Allerdings geht ihr erster Außeneinsatz ziemlich schief und plötzlich findet sie sich in einer gefährlichen Welt aus Lügen, gefährlichen Technologien und Doppelagenten. Wem kann sie vertrauen? Und was ist Lockdown? Ava muss alles riskieren, nicht nur um ihr Leben zu retten, sondern das Schicksal der gesamten Menschheit.

Meinung:

Es handelt sich um einen spannenden und fesselnden Thriller mit Wendungen bis zum Schluss. Der Schreibstil ist leicht und flüssig. Das Buch lässt sich deshalb schnell weglesen. Man kann es auch kaum aus der Hand legen, weil man wissen möchte, wie es weitergeht.

Die Hauptprotagonistin ist sehr sympathisch und mir schnell ans Herz gewachsen. Sie wurde sehr gut beschrieben und in Rückblenden erfährt man immer wieder etwas über ihren Onkel oder ihre Ausbildung. Das hat mir sehr gefallen, denn es zeigte, warum sie sich so entwickelt hat bzw warum sie so reagierte oder warum sie dieses oder jenes konnte.

Auch die Nebencharaktere wurden zum Großteil gut beschrieben. Bei manchen wären ein paar mehr Informationen nett gewesen, sind aber für die Story wohl nicht wirklich wichtig.

Die Story war gut durchdacht und gut geschrieben. Auch wenn immer wieder über Technologien o.ä. gesprochen wurde, war es kein Problem, da diese gut erklärt wurden und somit sogar ich verstanden habe, worum es geht.

Fazit:

Ein toller Thriller, der sich gut und schnell lesen lässt.«
  14      0        – geschrieben von cbee
Kommentar vom 3. Juli 2020 um 17:11 Uhr (Schulnote 1):
» MEGA BUCH!!!
Ich habe mir das E-Book geholt, kostet aktuell nur 0,99 € - ein wirkliches Schnäppchen. Ich habe das erste Werk von Hebesberger schon als wirklich gut empfunden, deshalb habe ich gespannt auf sein Zweites gewartet. Es ist keine Fortsetzung zu Abzweigungen, sondern eine komplett neue Geschichte, die aber ab der ersten Sekunden so spannend ist, dass man nicht aufhören kann, das Buch zu lesen. Jedes Kapitel endet so, dass man sofort das Nächste lesen muss. Die Kapiteln haben eine sehr gute länge, nicht zu kurz und nicht zu lang. Die Geschichte ist sehr kurzweilig, obwohl das Buch über 300 Seiten hat. Die Kreativität des Autors ist zu bewundern und das Ende ist fantastisch. Obwohl ich sein erstes Buch schon richtig gut fand, hat sich Hebesberger nochmal gesteigert! Ich freue mich schon riesig auf seine nächsten Bücher! Eine absolute Empfehlung von meiner Seite!«
  6      0        – geschrieben von Babsi_Viola
Kommentar vom 2. Juli 2020 um 13:25 Uhr (Schulnote 1):
» Ich habe mir das E-Book vorbestellt und es gleich am Erscheinungstag ausgelesen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand geben. Das erste Buch von Hebesberger Abzweigungen hat mir schon sehr gut gefallen. Doch jetzt knallt er das Buch raus. Es ist noch spannender, noch actionreicher und die Wendungen sind noch krasser. Auch die Charakterentwicklung von Ava Canary ist unglaublich gut ausgearbeitet! Von mir eine ganz klare Leseempfehlung! Ich freue mich auf das nächste Buch von Hebesberger«
  7      0        – geschrieben von Sarah_Pack
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz