Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.735 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Marie-5«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Rocky Mountain Serie 23 - Rocky Mountain Luck
Verfasser: Virginia Fox (28)
Verlag: Dragonbooks (28)
VÖ: 26. Juni 2020
Genre: Romantische Literatur (20197)
Seiten: 366 (Taschenbuch-Version), 321 (Kindle-Version)
Themen: Kleinstadt (713), Mathematik (59), Poker (27), Rocky Mountains (86), Unschuld (315), Verdächtige (107)
Reihe: Rocky Mountain Serie (23)
Charts: Einstieg am 27. Juni 2020
Zuletzt dabei am 28. Juni 2020
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats Juni 2020 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
2mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,13 (97%)
1
93%
2
0%
3
7%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 15 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Rocky Mountain Serie 23 - Rocky Mountain Luck« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 5. Juli 2020 um 22:09 Uhr:
» Glück und Unglück nehmen den Menschen die Maske ab (Weisheit aus Indien)


„Rocky Mountain Luck“ ist der 23. Band der Erfolgsserie Rocky Mountain der beliebten Schweizer Autorin Virginia Fox. Auch mit diesem Buch gelingt es ihr sofort den Leser zu fesseln.
Im Mittelpunkt stehen Maya und Phil. Beide kennen sich schon lange und arbeiten in der gleichen Firma, wo Spiele programmiert werden. Sie empfinden viel für einander, doch schweigsam und zurückhaltend wie Programmierer sind (zumindest habe ich selbst diese Berufsgruppe so wahrgenommen) traut sich keiner dem anderen gegenüber seine Gefühle zu offenbaren.
Maya kompensiert ihr Gefühlsdefizit mit Pokerspiel am heimischen Computer, wo sie ein glückliches Händchen hat. Sie hat Glück, sehr viel Glück und bekommt die Chance mit dem Geld von Investoren zu spielen. Doch sie ahnt nicht welche kriminellen Machenschaften sich dahinter verbergen.

Auf Phils berufliche Kompetenz wird die Firma Carter Securities aufmerksam und bietet ihm einen Job bei der Bekämpfung der Cyberkriminalität an – eine Chance, die er sich nicht entgehen lässt.
Wie die beiden schließlich zu einander finden – in Independence findet eine Bachelor-Auktion statt – muss man einfach selbst lesen. Doch es ist kein happy-end in Sicht. Das Gegenteil ist der Fall. Phil stösst auf Mayas Spuren im Internet, als er im Rahmen seiner Tätigkeit bei Carter Securities Daten auswertet. Die Spannung steigt – wie wird er mit der neuen Situation umgehen?
Bei einem hochdramatischen öffentlichen Poker-Turnier gerät Maya in Lebensgefahr und Phil ist mit all seinen physischen und psychischen Fähigkeiten gefragt.
Spannung und Romantik werden von immer wieder durch verschiedene Handlungsstränge geschickt verknüpft. Virginia Fox beschreibt Personen und Ort sehr anschaulich. Die Autorin kann spannende Situationen mitreißend schildern. Der Erzählstil ist flüssig und fesselnd.

Eine große Rolle spielen auch im neuen Roman wieder Tiere. Phil kommt unerwartet zu einem Hund. Samira tritt in sein Leben und beide werden schnell Freunde. Dagegen bekommt der Waschbär von Sunny, Volverine, im Diners Hausverbot, nachdem er ein paar Leckerlis stibitzt hat. Die Tür war offen. Ist das jetzt ein Fall von Diskriminierung für Waschbären? Hunde dürfen weiter ins Diners.

Die Welt von Independence verzaubert und man fühlt sich heimisch, wenn man Personen aus früheren Romanen begegnet. Durch diese schöne Fortsetzung kann man auch an deren Leben nochmals teilhaben.

Fazit:
Das Buch bereitet Lesevergnügen pur und entführt den Leser in die Welt der mächtigen Berge, wo Schönheit, Liebe und Schicksalsschläge neben einander zu finden sind.
Die Kleinstadt Independence mit ihren sympathischen zwei- und vierbeinigen Bewohnern rundet die Schilderungen ab. Man trifft aus Bekannte aus früheren Bänden und fühlt zugehörig. Beim Lesen ist der Alltag schnell vergessen.
Für alle Fans der Rocky Mountain Serie ist das Buch ein Muss und für die anderen die Empfehlung es unbedingt als separates Buch oder als Einstieg zu lesen. Diese Bände machen definitiv süchtig.
Gern vergebe ich 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.«
  17      0        – geschrieben von eiger
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz